Vorheriger Artikel

Ausgabe 11-12/2017
40 Jahre FNverlag

Nächster Artikel

Ausgabe 11-12/2017
Ausrüstung: Reithalfter – Passt, wackelt und hat Luft

Uta Gräf: Feines Reiten– bereichertes Leben:

Mit Gelassenheit zum Erfolg

Uta Gräf füllt riesige Reit- und Seminarhallen. Natürlich, weil sie sehr gut reitet. Aber auch, weil sie stets fröhlich ist, innere Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Stress und Unzufriedenheit passen nicht zu dieser Frau, der mit ihrem neuen Buch „Feines Reiten – bereichertes Leben“ eine gelungene Mischung aus Reitunterricht, Biografie und Lebensberatung gelungen ist. Wie die Pfälzerin sagt: Sie ist „very, very good druff“.

„Ich bin mir sicher: Auch ohne Grand Prix-Pferd wäre ich glücklich gewesen.“ Das sagt Uta Gräf, deren Weg in den Spitzensport keineswegs geplant war. Mit ihren Pferden Le Noir und Dandelion gehörte sie einige Jahre zum Dressurkader des DOKR. Wie sehr insbesondere Le Noir ihr Leben geprägt hat, erzählt sie in ihrem neuen Buch „Feines Reiten – bereichertes Leben“, das wie die Vorgänger in Zusammenarbeit mit ihrer Freundin und Schülerin Friederike Heidenhof entstand. Wer eine Reitlehre im klassischen Sinn erwartet hat, wird sich wundern. Erst auf den letzten Seiten gibt es handfeste Tipps, wie Uta Gräf ihren Pferden bestimmte Lektionen beibringt und wie Probleme gelöst werden können. Bis dahin taucht der Leser in ihr Leben und ihre Ansichten ein. Unterhaltsam, locker geschrieben, bisweilen urkomisch – dieses Buch macht einfach Spaß.

Uta Gräf bei einem Seminar mit Christoph Hess, mit Le Noir im Viereck und mit Ehemann Stephan Schneider hoch zu Ross (Quelle o. li.: Presse- und Fotoservice Karl-Heinz Frieler, Gelsenkirchen; o. re. und unten: Friederike Heidenhof, Krefeld; mit frdl. Genehmigung entnommen aus „Feines Reiten – bereichertes Leben“)

Le Noir steht auf der Longlist für die Olympischen Spiele 2012 in London. Das verändert vieles. Die Frau mit der auffälligen Frisur muss sich nicht nur mit Dopingkontrollen auseinandersetzen, sondern auch mit Begehrlichkeiten aus dem Ausland. Herrlich übertrieben der Vergleich, die Kaufofferten für Le Noir hätten Griechenland retten können. Für die Besitzerfamilie Herzog war es ein schwieriger Prozess. Das Geld hätte man gut gebrauchen können, aber Le Noir und Uta Gräf zu trennen, brachte sie letztlich nicht übers Herz. Aus Olympia wurde bekanntlich nichts, aber so richtig traurig waren darüber weder die Besitzer noch Uta Gräf. „Ich habe glücklicherweise die Gabe, die Dinge so zu nehmen wie sie kommen. Ich bin einfach unglaublich dankbar, überhaupt so weit gekommen zu sein“, schreibt sie.

In Aachen bekam Uta Gräfs Leben eine neue Wende. Sie lernte nämlich kochen. Utas Tante schwärmte von ihrem neuen Thermomix. „Da Kochen nicht zu meinen Kernkomptenzen gehört, kapierte ich schnell: Mit dem Gerät kannst Du punkten.“ Le Noirs Besitzer Hans Herzog feixte: „Uta, wenn ihr morgen unter die ersten drei kommt, dann gibt es einen Thermomix.“ Le Noir schien das auch gut zu gefallen, jedenfalls lief er in der Kür wie ein junger Gott. Seitdem ist das Wunderteil im Dauereinsatz.

Uta Gräf avanciert zu einer der populärsten Referentinnen. Oft gemeinsam unterwegs mit Christoph Hess, dem Ausbildungsbotschafter der FN, hat sie schon Tausende von Pferdefans auf PM-Seminaren begeistert. Einer der Höhepunkte war sicherlich die Ausbildungs-Gala im Großen Ring der Equitana mit der US-Legende Pat Parelli. Bei der nächsten Messe gestalten Uta Gräf und ihr Ehemann Stephan Schneider, Vertreter der Working Equitation, gemeinsam einen Equitana-Abend, moderiert von Friederike Heidenhof. Es wurde ein Riesenerfolg.

Übrigens: Das Buch wird – als erstes Movie Book des FNverlags – ergänzt um Videos aus dem Trainingsalltag von Uta, die weitere hilfreiche Informationen liefern. Die Sequenzen können per QR-Code über das Smartphone und Tablet abgerufen werden. Uta Gräf (beinahe) live und in Farbe!

hen

Uta Gräf & Friederike Heidenhof

Feines Reiten – bereichertes Leben

Mit Gelassenheit und Intuition zum Erfolg

ISBN 978-3-88542-710-0
Preis: 29,90 Euro
FNverlag, Warendorf 2017

Vorheriger Artikel

Ausgabe 11-12/2017
40 Jahre FNverlag

Nächster Artikel

Ausgabe 11-12/2017
Ausrüstung: Reithalfter – Passt, wackelt und hat Luft

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden