Vorheriger Artikel

Ausgabe 11-12/2017
Neuer Röntgenleitfaden tritt 2018 in Kraft

Nächster Artikel

Ausgabe 11-12/2017
PM-Reise: FEI Weltcup-Finale Dressur und Springen in Paris

PM-Kurzeise vom 20. bis 22. Juli mit Meet&Greet mit Reitern

CHIO Aachen – Weltfest des Pferdesports

Eines der be­deutendsten Turniere der Welt: Das CHIO Aachen. Foto: ALRV Strauch

Nach dem CHIO ist vor dem CHIO. Damit Tickets und Betten sicher sind und die Vorfreude länger dauert, können PM ihr großes Aachen-Erlebnis 2018 ab sofort buchen. Denn Ende Juli ist es wieder so weit: Das mit 26 Nationen, 500 Pferden, 300 Sportlern und 350.000 Zuschauern weltweit eines der bedeutendsten Turniere und wie viele behaupten – eines der Schönsten – öffnet seine Pforten in der Aachener Soers. In insgesamt fünf Disziplinen messen sich Pferdesportler aus aller Welt. Persönliche Mitglieder können dabei sein, wenn wichtige sportliche Entscheidungen in Richtung Weltreiterspiele fallen und die Pferdesportwelt die Helden von heute und morgen feiert. Im PM-Reisepaket inbegriffen sind zwei Übernachtungen entweder in idyllisch-rustikalen Landhotels in der niederländischen Provinz Limburg oder in einem Aachener Stadthotel (Mittelklasse) sowie Tickets (Kategorie 1) für die Dressurwettbewerbe im Deutsche Bank Stadion von Freitagabend bis einschließlich Sonntag. Springsport-Fans können Tickets für das Hauptstadion – Stawag Tribüne (lange Seite) – am Samstag und Sonntag hinzubuchen. Die Transfers zwischen Hotels und Turniergelände erfolgen in eigener Regie. Innerhalb Aachens kann der ÖPNV zum Turniergelände kostenlos genutzt werden.

Reiseablauf

Freitag, 20. Juli: Anreise und Zimmerbezug. Am Abend Grand Prix Spezial (CDI4*) unter Flutlicht im Deutsche Bank Stadion. Zuvor werden die Reiseteilnehmer bei einem „Meet & Greet“ mit deutschen Reitern auf dem Turniergelände willkommen geheißen.

Samstag, 21. Juli: Je nach gewähltem Reiseprogramm sehen die Gäste im Deutsche Bank-Stadion den Grand Prix Spezial (CDIO5*), den PIAFF Förderpreis International U25 und die Grand Prix Kür (CDI4*) beziehungsweise im Hauptstadion „Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“ sowie abends das Finale des „Sparkassen-Youngsters-Cup“. Nachmittags kann auch der Marathon der Vierspänner besucht werden.

Sonntag, 22. Juli: Nach dem Frühstücksbuffet geht es zu den spannenden Finalprüfungen, in der Dressur zum Deutsche Bank Preis (Großer Dressurpreis von Aachen Grand Prix Kür CDIO5*) und gegebenenfalls zum Springen Rolex Grand Prix (Großer Preis von Aachen). Beim Abschied der Nationen freut man sich bereits auf das nächste Jahr. Abreise in eigener Regie.

 

Reiseleistungen

Zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück, Tickets (wie beschrieben), Begrüßung, FN-Reiseleitung, Reisepreissicherungsschein.

Reisepreis „Dressur“ 

  • im idyllisch-rustikalen Landhotel / Niederlande (17 km vom Turniergelände) pro PM im DZ 499 Euro, Nicht-PM 559 Euro, EZ-Zuschlag 69 Euro.
  • im Stadthotel Aachen (Mittelklasse, 4,5 km vom Turniergelände) pro PM im DZ 599 Euro, Nicht-PM 659 Euro, EZ-Zuschlag 139 Euro.

Tickets Springen für Samstag und Sonntag, Stawag Tribüne 125 Euro.

„First Class-Hotel“-Reiseangebote auf Anfrage.

Anmeldeschluss 31. Januar 2018, Mindestteilnehmerzahl 25 Personen. Änderungen vorbehalten. Der Abschluss einer Reiseversicherung (inkl. Reiserücktritt) bei der ERV wird empfohlen und kann online auf www.fn-travel.de oder schriftlich nach Eingang der Reisebestätigung erfolgen.

Information und Buchung:

Deutsche Reiterliche Vereinigung
Bereich PM
48229 Warendorf
Telefon 02581/6362-626
Fax 02581/6362-100
pm-reisen@fn-dokr.de
www.fn-travel.de

Vorheriger Artikel

Ausgabe 11-12/2017
Neuer Röntgenleitfaden tritt 2018 in Kraft

Nächster Artikel

Ausgabe 11-12/2017
PM-Reise: FEI Weltcup-Finale Dressur und Springen in Paris

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden