Vorheriger Artikel

Ausgabe 08/2015
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 08/2015
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Veranstaltungen

Termine

 

Baden-Württemberg

Deutsches Institut für Pferdeosteopathie (DIPO)

Basispass und Longierabzeichen der Klasse V

Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September, werden in diesem Seminar in 73441 Bopfingen intensiv das praktische Longieren, gemäß dem Merkblatt und den Richtlinien für Reiten und Fahren Band 6 der FN, geübt, sowie die Boden­arbeit, die für das Longierabzeichen der Klasse V vorausgesetzt wird. Am Ende des Kurses kann das Longierabzeichen der Klasse V oder IV erworben werben. Dafür wird das praktische Longieren geprüft, ebenso wie die Stationsprüfungen, in denen jeder Prüfling seine praktische Handlungsfähigkeit im jeweiligen Themengebiet demonstriert und die Zusammenhänge begründet.

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und kostet für PM 280 Euro, Nicht-PM zahlen 295 Euro (inkl. Prüfungsgebühr und Abzeichen). PM müssen ihren Ausweis bei der Anmeldung mitschicken!

Info/Anmeldung: Deutsches Institut für Pferde­osteopathie (DIPO), www.osteopathiezentrum.de


FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

Worauf kommt es im Springparcours tatsächlich an? Welche Trainingsinhalte tragen zum Gelingen des Parcours unter Turnierbedingungen bei? Diese und andere Fragen beantwortet der ehemalige Nationenpreisreiter Heinrich-Wilhelm Johannsmann am Dienstag, 29. September, im Reiter-Verein Mannheim in 68165 Mannheim vor dem Hintergrund unterschiedlicher Problemkonstellationen von Reitern und Pferden in der Praxis. Zudem zeigt er Übungen und Aufgaben, die die dressurmäßige Basisausbildung verbessern und gleichzeitig rhythmisches Parcoursreiten fördern.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Katrina Wüst und Dr. Dietrich Plewa
19.9./20.9. im Rahmen des CHI Donaueschingen in 78166 Donaueschingen

Beginn (Sa.) 12.15 Uhr und (So.) 9.30 Uhr
Samstag PM 30 Euro, Nicht-PM 42 Euro.
Sonntag PM 35 Euro, Nicht-PM 47 Euro (jeweils inklusive Tageskarten sowie Sektempfang und Ausstattung mit Funkempfängern).
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM

Bayern

*Pferdezucht im Fokus*

Fohlenbeurteilung transparent – was der Zuchtrichter sehen will

In diesem Jahr findet bereits zum achten Mal die Bayerische Elite-Warmblut-Fohlenauktion auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem statt. Die Persönlichen Mitglieder erwartet in diesem Rahmen ein besonderes Highlight: ein renommierter Zuchtexperte kommentiert am Samstag, 12. September, in 81929 München-Riem die erste Präsentation des gesamten Auktionslots im Vorfeld der Auktion unter dem Motto „Fohlenbeurteilung transparent – was der Zuchtrichter sehen will“. Vermittelt werden zunächst in einer theoretischen Einführung Hintergrundinformationen zu den Bewertungsmodalitäten und Anforderungen an das moderne Warmblutfohlen. Anschließend werden die Teilnehmer mit Funkempfängern ausgestattet und ein Experte kommentiert live das Geschehen. Im Anschluss an die Veranstaltung haben alle interessierten Teilnehmer die Möglichkeit der Auktion ab 16.30 Uhr beizuwohnen und natürlich auch selbst mitzubieten. Im Teilnahmebeitrag sind die Funkempfänger sowie ein Sektempfang zur Begrüßung bereits enthalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die PM-Regionaltagung beginnt um 12 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

Ob in der Dressur, im Springen oder beim Freizeitritt im Gelände: Fast jeder Reiter träumt davon, in Harmonie mit seinem Pferd mühelos zu reiten und es zu genießen, mit dem Partner Pferd umzugehen. Am Dienstag, 29. September, im Pferdezentrum Franken in 91552 Ansbach hat eine Gruppe Persönliche Mitglieder die Möglichkeit, diese Reitweise näher kennenzulernen. „Kaffee trinken in der Pirouette“ heißt dazu das – nicht ganz ernst gemeinte – Motto von Uta Gräf. Es bedeutet für sie, sich viel Mühe zu geben, um langfristig mit weniger Aufwand zu reiten und das Pferd in Harmonie unter sich arbeiten lassen zu können. Ihre Pferde nicht zu entmündigen, sondern sie im Gegenteil im Selbstvertrauen zu bestärken und sie zu mutigen Sportpartnern zu machen, ist ein wichtiger Baustein für Uta Gräfs sportliche Erfolge. Mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsständen zeigen Uta Gräf und FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess wie jeder zu einer feinen, klassischen Reitweise auf motivierten Pferden gelangen kann.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

Ob in der Dressur, im Springen oder beim Freizeitritt im Gelände: Fast jeder Reiter träumt davon, in Harmonie mit seinem Pferd mühelos zu reiten und es zu genießen, mit dem Partner Pferd umzugehen. Am Mittwoch, 30. September, im bayerischen Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in 82441 Ohlstadt hat eine Gruppe Persönliche Mitglieder die Möglichkeit, diese Reitweise näher kennenzulernen. „Kaffee trinken in der Pirouette“ heißt dazu das – nicht ganz ernst gemeinte – Motto von Uta Gräf. Es bedeutet für sie, sich viel Mühe zu geben, um langfristig mit weniger Aufwand zu reiten und das Pferd in Harmonie unter sich arbeiten lassen zu können. Ihre Pferde nicht zu entmündigen, sondern sie im Gegenteil im Selbstvertrauen zu bestärken und sie zu mutigen Sportpartnern zu machen, ist ein wichtiger Baustein für Uta Gräfs sportliche Erfolge. Mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsständen zeigen Uta Gräf und FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess wie jeder zu einer feinen, klassischen Reitweise auf motivierten Pferden gelangen kann.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Berlin

DKThR Fachseminar

Top Thema Inklusion: Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd als Beitrag zur Inklusion

Das Pferd kann in der Durchführung der Inklusion an Schulen und Kindergärten einen wertvollen Beitrag leisten. In diesem Seminar am 5. September in Bergen bei Berlin, werden die Möglichkeiten der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd dargestellt und unterschiedliche pädagogische Themenschwerpunkte für die Inklusion erörtert. Die Referentin Shirin Homayouni ist Initiatorin des Bremer Schulreitprojektes „Starke Kids durch Pferdestärken“. Gemeinsam mit Annette Kelb, Mitgründerin des Jugendhof Brandenburg, wird sie den Teilnehmern inklusive Reitprojekte vorstellen. In der Praxis werden erlebnispädagogische Unterrichtseinheiten für die Teilnehmer erlebbar gemacht. Die Übertragung dieser Modelle auf die Arbeit mit Kindergärten und Schulen wird gemeinsam reflektiert.

Das Seminar kostet 126 Euro, Nicht-PM 140 Euro.

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.:02581/9279192
www.dkthr.de

Hamburg

PM-Regionaltagung

Halali, Halali, Halali. PM zu Gast beim Hamburger Schleppjagdverein

Die Anfänge des Hamburger Schleppjagdvereins e.V. verzeichnen sich bis ins Jahr 1866 – eine lange Tradition! Der im Jahr 1923 gegründete und seit mittlerweile 20 Jahren auf Gut Schnede in der schönen Lüneburger Heide beheimatete HSJV lässt das traditionelle Jagdreiten stilecht weiterleben. Seit über neun Jahrzehnten züchtet der Verein englische und irische Foxhounds, von denen sich momentan 60 Hounds im eigenen Kennel befinden, mit derer Unterstützung regelmäßig Jagden und Trainingseinheiten veranstaltet werden. Im Rahmen dieser Regionaltagung am Mittwoch, 2. September, auf dem Meutehof Gut Schnede in 21444 Vierhöfen mit dem Vorsitzenden Ulrich Deus, Master Jens Möllering und Huntsman Heiko Lindner haben die Persönlichen Mitglieder die einmalige Möglichkeit das Jagdreiten mit all seinen Facetten kennenzulernen. Welche Bedeutung hat die Jagdreiterei? Ist jedes Pferd für den Einsatz bei einem Jagdritt geeignet? Worauf kommt es bei der Zucht, Aufzucht und Haltung der Hunde an? Nach Besichtigung der Kennels (Zwinger) mit einer anschließenden Schauschleppe werden diese und weitere Fragen durch die engagierten Experten grundlegend und vertiefend erläutert.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18.30 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Uta Gräf und Alois Pollmann-Schweckhorst
15.9. 22047 Hamburg
Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.mercedes-benz.de/reiterforum

Hannover

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden. Zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, das erklärt FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess am Mittwoch, 9. September, im Ausbildungszentrum Luhmühlen in 21376 Salzhausen. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Travers, Renvers und Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. Die Hufschlagfiguren werden freier und die Lektionen folgen schneller aufeinander. Christoph Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt sitzen müssen und dass das Pferd neben guten Gängen auch eine gewisse Ausstrahlung braucht, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN


PM-Regionaltagung

Pferdesport in Deutschland – zwei Wege ein Ziel – 25 Jahre Wiedervereinigung

Zeitzeugen aus Ost und West berichten am Dienstag, 22. September, im Deutschen Pferdemuseum in 27283 Verden von Entwicklungen, schildern Begegnungen, zeigen Fotos und kleine Filmausschnitte und erzählen so manche Anekdote von der Trennung und der Einheit der Pferdesportler in Deutschland. Das es unterschiedliche Wege des Pferdesports in Deutschland gab ist durch zwei Pferdesportverbände (FNs) in Ost und West von 1945 bis 1989 zu erklären. Auf welche Gemeinsamkeiten konnten sie bei der Wiedervereinigung aufbauen? Welche Unterstützung haben die neuen Landesverbände bekommen und was haben sie in den 25 Jahren aus sich gemacht? Auf der Bühne mit Fotos und kleinen Filmen berichten André Thieme, Dr. Dietrich Wagner, Uwe Wandrey, Herbert Meyer, Dolf-Dietram Keller, Jürgen Laue, Rolf Günther, Chronist Achim Begall und Moderator Christoph Hess über unterschiedliche Wege im Pferdesport 25 Jahre nach dem Mauerfall. Wie ist die Verteilung historischer Reitsportstätten in der ehemaligen DDR und BRD gewesen?

Die PM-Regionaltagung beginnt um 19.30 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht- PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Schwächen erkennen, Stärken herausfinden

mit Richard Hinrichs

Der renommierteste deutsche Barockausbilder Richard Hinrichs, Präsident des Bundesverbandes für klassisch-barocke Reiterei Deutschland e.V. (Anschlussverband der Deutschen Reiterlichen Vereinigung), ist bereits zum elften Mal in Folge Gastgeber einer regionalen Fachtagung der Persönlichen Mitglieder. Bei dieser Veranstaltung am Sonntag, 27. September, in 30938 Burgwedel-Fuhrberg wird in den Fokus gerückt, wie Pferde entsprechend ihren Talenten und Schwächen individuell gefördert werden können. Erörtert werden Gesetzmäßigkeiten des schonenden Lösens und Versammelns bei unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen. Richard Hinrichs erläutert die theoretischen Grundlagen und gibt dazu Einblicke anhand von Beispielen in der Praxis. In den Präsentationen werden Pferde unterschiedlicher Rassen mit unterschiedlichem Ausbildungsstand vorgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die PM-Regionaltagung beginnt um 10 Uhr und kostet für PM 20 Euro, Nicht- PM zahlen 30 Euro.

Info/Anmeldung: PM



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Der Wolf als neuer Lebenspartner?

Wie gehen wir damit um und welche Gefahren sind vorhanden für Reiter, Pferdehalter und Züchter?
1.8. Gestüt Tymnenhof in 29303 Bergen
Beginn 14 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Christoph Hess
8.8. WM-Arena Verden in 27283 Verden
Beginn 14.15 Uhr

Die Teilnahme ist ausschließlich für Persönliche Mitglieder und Mitglieder des Zuchtverbandes. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

PM und Mitglieder des Zuchtverbandes: 45 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

mit Norbert Rabe / Ausgebucht
10.8., 12.10. bei der Reiterstaffel in 30161 Hannover
Beginn jeweils 9.30 Uhr Exklusiv für PM und kostenlos (nach vorheriger schriftlicher Anmeldung).

Die Teilnehmerzahl ist auf je 30 Personen begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Info/Anmeldung: PM


Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Helen Langehanenberg und Meredith Michaels-Beerbaum
8.9. 27404 Zeven
Beginn 19 Uhr

www.mercedes-benz.de/reiterforum

Hessen

PM-Regionaltagung

Feines Reiten im Dialog mit dem Pferd

mit Georg-Christoph Bödicker und Christoph Hess

Ob in der Halle, auf dem Außenplatz, im Gelände oder über Sprünge, jeder Reiter möchte „fein“ reiten und mit leichten Reiterhilfen sein sicher und sensibel reagierendes Pferd „dirigieren“. Aber wie bringe ich mein Pferd dahin mich und meine Einwirkungen zu verstehen? Und wie verstehe ich die Reaktionen meines Pferdes richtig? Wie lerne ich den korrekten Sitz und die entsprechende Hilfengebung damit mein Pferd wie gewünscht reagiert? Welche Voraussetzungen müssen bei Reiter und Pferd erfüllt sein? Warum sind Balance und Losgelassenheit von Reiter und Pferd so wichtig? Auf Grundlage der im Jahr 2013 neu aufgelegten Richtlinien zur „Grundausbildung von Reiter und Pferd – Band 1“, die Auskunft über den klassischen Ausbildungsweg von Reiter und Pferd hin zum feinen Reiten geben, demonstrieren Christoph Hess und Georg-Christoph Bödicker am Donnerstag, 10. September, in 36093 Künzell-Dirlos gemeinsam die richtige Basisausbildung für ambitionierte Turnier- und Freizeitreiter in Dressur und Springen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht- PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Der Ausbildungsweg des Fahrpferdes

mit Dieter Lauterbach

Wie wird aus einem jungen Pferd ein zuverlässiges Fahrpferd? Eignet sich jedes Pferd, um vor eine Kutsche gespannt zu werden? Wie kann ich das Training abwechslungsreich gestalten? Diese und viele andere Fragen beantwortet der mehrfache Deutsche Meister und zweifache Mannschafts-Weltmeister der Einspänner-Fahrer, Dieter Lauterbach, im Rahmen dieser PM-Regionaltagung am Mittwoch, 16. September, im hessischen Landgestüt in 35683 Dillenburg. Für eine solide und erfolgreiche Ausbildung sind Elemente wie die richtige Herangehensweise an eine Trainingseinheit und die vorangehende Lösungsarbeit vor der Kutsche essentiell und auf jedes Gespann individuell abzustimmen. Besonderer Wert wird dabei stets auf die Gesunderhaltung der Tiere und die Sicherheit beim täglichen Umgang mit Pferd und Kutsche gelegt. Herr Lauterbach demonstriert den interessierten Teilnehmern den richtlinienkonformen Ausbildungsweg von der Eignungsprüfung bis zur schweren Klasse anhand von Trainingseinheiten eines jungen Pferdes bis hin zum fertigen Fahrpferd im Leistungssport mit verschiedenen Gespannen. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an erfahrene Fahrer als auch an diejenigen, die zum ersten Mal mit dem Fahrsport in Berührung kommen wollen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht- PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Jungpferdeausbildung – vielseitig und abwechslungsreich

mit Reitmeister Martin Plewa

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Grundausbildung der jungen Pferde – egal ob Turnier- oder Freizeitpartner, Dressur-, Spring-, oder Vielseitigkeitspferd – ist ein wichtiger Aspekt für die Gesunderhaltung unseres geliebten Pferdesportpartners. Durch unterschiedliche Trainingsinhalte werden die Pferde gekräftigt, ihre Gesundheit gefördert, Grundgangarten verbessert und zudem wird die Psyche der jungen Pferde durch die vielseitigen Aspekte gefordert und gefördert. Der erfahrene Ausbilder und Reitmeister Martin Plewa beginnt in seiner Demonstration am Mittwoch, 30. September, in 65321 Heidenrod-Watzelhain mit der Dressurarbeit und der Heranführung junger Pferde an unterschiedliche Aufgaben. Danach steht die Stangenarbeit – für die Erarbeitung von Rhythmus- und Takt-Gefühl – auf dem Programm. Diese wird ausgeweitet bis zur Einbeziehung von Cavaletti, um die Pferde in ihren natürlichen Bewegungen zu fördern und zu schulen. Die Arbeit über kleine Sprünge rundet das vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildungsprogramm der heranwachsenden Pferde ab.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 und Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


DKThR Fachseminar

Ausbildung, Gymnastizierung und Korrektur von Therapiepferden

Welches Pferd eignet sich als Therapiepferd? Wie bilde ich ein Pferd zum Therapiepferd aus? Welche Ausgleichsarbeit ist notwendig, um ein Therapiepferd langfristig gesund und motiviert zu erhalten? In diesem dreitägigen Seminar vom 4. bis 6. September in 35418 Buseck, gibt Birgit Melms, Bereiterin FN, Dipl. Pädagogin und DKThR Reit- und Voltigierpädagogin, umfassende Antworten. Die Teilnehmer arbeiten praktisch mit ausgebildeten Therapiepferden oder eigenen Pferden. Dabei kommen Longe, Doppellonge, langer Zügel und die gymnastizierende Arbeit unter dem Sattel zum Einsatz. In der Theorie wird vertiefend auf physische und psychische Aspekte sportlichen Trainings eingegangen ebenso auf mögliche Schwierigkeiten in der Ausbildung und deren Lösung. Trainingskonzepte werden erarbeitet und von den Teilnehmern erprobt. Das Seminar ist begrenzt auf 12 Teilnehmer und erlaubt besonders intensives und individuelles Lernen. Auch Videoanalyse kann genutzt werden. Die Teilnahme wird Inhabern von Ausbilderlizenzen mit 15 Lerneinheiten als DOSB Trainerlizenzverlängerung anerkannt.

Das Seminar kostet für PM 234 Euro, Nicht-PM zahlen 260 Euro.

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.:02581/9279192
www.dkthr.de


DKThR Fachseminar

Der Nutzen der Westernreitweise im Therapeutischen Reiten

Dieses eintägige Fachseminar richtet sich an alle Fachkräfte im Therapeutischen Reiten, die möglichst vielfältige Ideen in die eigene Ausbildung, die ihrer Pferde und den therapeutischen Alltag integrieren wollen. Welchen Nutzen ein Blick über den berühmten Tellerrand haben kann, ohne dass dafür eine grundsätzliche Umstellung der eigenen Arbeitsweise auf die Westernreiterei nötig ist, vermittelt Dr. Jennifer Brachthäuser, Dipl. Sozialpädagogin, Reit- und Voltigierpädagogin (DKThR), eindrucksvoll in diesem Seminar am 20. September. Sowohl theoretisch als auch praktisch können die Teilnehmer erfahren, welche Elemente der Westernreiterei besonders hilfreich in der therapeutischen Arbeit mit dem Pferd eingesetzt werden können. Dabei werden auch kritische Aspekte erörtert.

Das Seminar findet im Kinder- und Jugendwohnheim Georgenhammer in Laubach statt. Das Seminar kostet für PM 121,50 Euro, Nicht-PM zahlen 135 Euro.

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.:02581/9279192
www.dkthr.de



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

„Faszination Fahrsport“ – Geländebesichtigung im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaft Fahren

mit Karl-Heinz Geiger und Dieter Lauterbach

7.-9.8. Viernheimer Kutschengilde e.V. in 68519 Viernheim
Beginn 16 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Mecklenburg-Vorpommern

PM-Regionaltagung

Dressur im Detail

mit Hans Riegler

Erfolgreiches Dressurreiten erfordert einen Reiter, der es versteht, sein Pferd in guter Selbsthaltung und leichter Anlehnung bei Erhalt von Takt, Losgelassenheit, Schwung und Versammlung vorzustellen. Dieses setzt einen ausbalancierten Sitz des Reiters, eine vom Sitz unabhängige Hilfengebung, das Gefühl für das richtige „Timing“ und eine sichere Vorstellung über korrekte Bewegungsabläufe voraus. Hans Riegler, ehemaliger langjähriger Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, demonstriert in dieser Regionaltagung am Dienstag, 22. September, im Landgestüt in 19230 Redefin anhand unterschiedlicher Reiter/Pferd-Paare, die Dressurausbildung von der Basis bis zur schweren Klasse, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, von der Remonte bis zum Grand Prix. Dem Reiter werden dabei zunächst mittels Sitzübungen an der Longe ein geschmeidiger und korrekter Sitz sowie eine effektive Hilfengebung gelehrt. Anhand weiter fortgeschrittener Reiter werden Übungen zum Erlernen von Lektionen der mittelschweren und schweren Klasse demonstriert. Die Schwerpunkte von Hans Riegler’s Unterricht liegen vor allem darin, Balance und Losgelassenheit von Reiter und Pferd in den verschiedenen Gangarten, Tempi und Lektionen fortwährend zu erhalten und zu verfeinern.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Rheinland

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess 15.9. Landesreit- und Fahrschule Langenfeld in 40764 Langenfeld, Beginn 17 Uhr Anzahl Lerneinheiten für Trainerlizenz: 4 LE PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro Info/Anmeldung: FN

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden. Zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, das erklärt FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess am Dienstag, 15. September, in der Landesreit- und Fahrschule Langenfeld in 40764 Langenfeld. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Travers, Renvers und Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. Die Hufschlagfiguren werden freier und die Lektionen folgen schneller aufeinander. Christoph Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt sitzen müssen und dass das Pferd neben guten Gängen auch eine gewisse Ausstrahlung braucht, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.

Beginn 17 Uhr Anzahl Lerneinheiten für Trainerlizenz: 4 LE PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro.

Infos/Anmeldung: FN



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Vorher / Nachher – sichtbar besser reiten

mit Rolf Petruschke

11.8. RV Haus Kierst in 40668 Meerbusch
Beginn 16 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Reitpferdeprüfung transparent – was der Richter sehen will

mit Christoph Hess

18.8. Aachener Soers in 52070 Aachen
Beginn 13 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Hindernisfahren in Theorie und Praxis

mit Dieter Lauterbach

21.8. Fahrsportclub Hubertushof in 53559 Rheinbach
Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


Rücken stärken durch Reit- und Ausgleichssport – Theoriebasics und Praxistipps

26.8. Pferdesportzentrum Rheinland in 40764 Langenfeld
Beginn 18 Uhr

PM/DRV-Mitglieder 25 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung:
www.psvr.de

oder bei
Kathrin Willner
02173/10 11 106
kw@psvr.de


Fit und ausbalanciert im Sattel

mit Barbara Hirsch

Folgende Termine werden angeboten:
07.09., 18:00 – 19:30 Uhr oder 19:30 – 21:00 Uhr
07.12., 18:00 – 19:30 Uhr oder 19:30 – 21:00 Uhr

Pro Kurs PM 25 Euro, Nicht-PM 30 Euro. Pro Kurs werden für Trainer 2 Lerneinheiten anerkannt. Veranstaltungsort: Pferdesportzentrum Rheinland, Weißenstein 52, 40764 Langenfeld

Anmeldung:
Pferdesportverband Rheinland e.V.
Julia Heiligenhaus
Tel.: 02173-1011104
E-Mail: jh@psvr.de oder online unter www.psvr.de/seminare.php


Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Michael Klimke und Holger Hetzel

16.9. 47138 Duisburg
Beginn 19 Uhr

www.mercedes-benz.de/reiterforum


Erste Hilfe bei Reitunfällen

12.09. und 14.11. Pferdesportzentrum Rheinland in 40764 Langenfeld
Beginn jeweils 8:30 Uhr

PM 75 Euro, Nicht-PM 80 Euro

Info/Anmeldung:
www.psvr.de

oder
Tel.: 02173-1011106
E-Mail: kw@psvr.de

Rheinland-Pfalz-Saar

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden. Zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, das erklärt FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess am Mittwoch, 16. September, in der Reitsportanlage Eidam & Partner in 55234 Erbes-Büdesheim. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Travers, Renvers und Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. Die Hufschlagfiguren werden freier und die Lektionen folgen schneller aufeinander. Christoph Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt sitzen müssen und dass das Pferd neben guten Gängen auch eine gewisse Ausstrahlung braucht, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Springreiten transparent – was der Parcourschef sehen will mit Georg-Christoph Bödicker

mit Georg-Christoph Bödicker

12.9. Reit- und Fahrverein Zeiskam in 67378 Zeiskam
Beginn 11 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro (inkl. Sektempfang und Ausstattung mit Funkempfängern).

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Dr. Jan Holger Holtschmit

11.9. Gestüt Peterhof in 66706 Perl-Borg
Beginn 7.30 Uhr

PM 18 Euro (inkl. Eintrittskarten (Tageskarten) mit Sitzplatz und Sektempfang). Die Veranstaltung ist exklusiv für PM!

Info/Anmeldung: PM


Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Michael Klimke und Toni Haßmann

9.9. 55128 Mainz
Beginn 19 Uhr

www.mercedes-benz.de/reiterforum

Sachsen

PM-Regionaltagung

Faszination Fahrsport – vom Reitpferd zum Fahrpferd

mit Christoph Hess und Dirk Hofmann

Wie spanne ich mein Reitpferd an? Ist jedes Pferd generell als Fahrpferd geeignet? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und wie unterscheidet sich die Ausbildung des Fahrpferdes von der des Reitpferdes? Diese und viele andere Fragen werden im Rahmen der PM-Regionaltagung am Donnerstag, 17. September, in der Reithalle des Landgestütes in 01468 Moritzburg von FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess und dem Sattelmeister und Leiter der Fahrausbildung an der Landesfachschule für Reiten und Fahren, Dirk Hofmann, beantwortet. Zunächst werden die interessierten Teilnehmer in einer praktischen Einführung an die jeweiligen Ausbildungsskalen von Reit- und Fahrpferden und die disziplinspezifischen Unterschiede herangeführt. Nach einer kurzen Pause werden die Experten Schritt für Schritt die Vorgehensweise vom ersten Anspannen bis zum ausgebildeten Fahrpferd erläutern.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an erfahrene Fahrer als auch an diejenigen, die zum ersten Mal mit der Faszination Fahrsport in Berührung kommen wollen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 12 und Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Sachsen-Anhalt

*Pferdezucht im Fokus*

Stutenschau transparent – was der Zuchtrichter sehen will

mit Detlef Schwolow

Im Rahmen der 12. Staatsprämienschau der drei- bis sechsjährigen Pony- und Spezialrassestuten mit Staatsprämienvergabe am dritten September-Wochenende erwartet die Persönlichen Mitglieder ein besonderes Highlight: der aktive Züchter und anerkannte Zuchtrichter Detlef Schwolow kommentiert am Samstag, 19. September, in 39104 Magdeburg die Prämienschauen der Deutschen Sportponys. Vermittelt werden zunächst in einer theoretischen Einführung Hintergrundinformationen zu den Bewertungsmodalitäten und Anforderungen an die moderne Zuchtstute und Voraussetzungen für eine Auszeichnung mit Staatsprämie. Anschließend werden die Teilnehmer mit Funkempfängern ausgestattet und Herr Schwolow erläutert mit fachkundigem Wissen das Geschehen aus Sicht des Zuchtrichters. Zwischen den einzelnen Themenblöcken erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen und offen mit dem Experten zu diskutieren. Im Anschluss an die Veranstaltung ist ein Besuch des weitläufigen Messegeländes im schön gelegenen Elbauenpark möglich.

Im Teilnahmebeitrag sind der Messeeintritt, die Funkempfänger sowie ein Sektempfang zur Begrüßung bereits enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die PM-Regionaltagung beginnt um 9.30 Uhr und kostet für PM 12 und Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

PM-Ponyspaß-Aktion anlässlich des 49. Landesponyturniers in Bad Segeberg

Der Reit- und Fahrverein Bad Segeberg u. Umg. e.V. und die Persönlichen Mitglieder Schleswig-Holstein laden alle ganz herzlich zu PM-Pony­spaß am Sonntag, 27. September, zum 49. Landesponyturnier nach Bad Segeberg ein. Unter dem Motto „Komm‘ ans Pferd!“ soll die jüngere Generation, die Kindergartenkinder, angesprochen werden. Zu den ganz kleinen passen auch kleine Ponys, die Shetties. Bei PM-Ponyspaß sollen die Kinder an das Pferd herangeführt werden und spielerisch die ersten kleinen Grundlagen kennenlernen. An drei Stationen bekommen die Kinder erste Einblicke in den Stall: Beginnend mit dem Ausmalen von Pferdebildern, erstes Reiten auf einem geführten Pony oder an der Longe wird den Kindern auch gezeigt, was ein Pferd überhaupt frisst und dass die Pflege besonders wichtig ist. Für die ganz Kleinen bietet ein Holzpferd das erste Reitgefühl. Mit dieser Aktion sollen gerade wieder mehr Kinder für das Reiten im Land aktiviert werden und Ihnen die Möglichkeit geboten werden, sich mit dem Pony vertraut zu machen.

Die Aktion läuft um 11, 12 und 14 Uhr.

Weitere Infos: http://www.rufv-segeberg.de/landesponyturnier-2015/pm-ponyspaß/



Weitere Termine

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Christoph Koschel und Holger Hetzel

7.9. 24539 Neumünster-Wittorf
Beginn 19 Uhr

www.mercedes-benz.de/reiterforum


PM-Regionaltagung

Dressur im Detail

mit Hans Riegler

23.9. Gestüt Tasdorf in 24536 Tasdorf
Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Thüringen

PM-Regionaltagung

Akupunktur beim Pferd in Theorie und Praxis

mit Tierärztin Jasmin Weinzierl

Die Akupunktur, als Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), ist mittlerweile weit über China hinaus bekannt und wird seit über 2000 Jahren erfolgreich an Pferden praktiziert. Es handelt sich dabei keinesfalls um eine Wunderheilmethode oder eine Wellnessbehandlung. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit alle Gewebe, Muskeln oder Gelenke, die noch nicht vollständig zerstört sind, zu behandeln und eventuelle Problembereiche frühzeitig zu erkennen. Mit traditioneller chinesischer Medizin sollen keine Erkrankungssymptome behandelt, sondern Ursachen für Probleme gefunden und gelöst werden. Als Fortsetzung der bereits im vergangenen Winter stattgefunden – rein theoretischen – Veranstaltung zum Thema Akupunktur beim Pferd haben interessierte Teilnehmer die Möglichkeit im Rahmen dieser Veranstaltung am Samstag, 26. September, in 99869 Drei Gleichen tiefer in die Thematik einzutauchen. Die Tierärztin Jasmin Weinzierl wird den Teilnehmern die Akupunktur als traditionelle chinesische Heilmethode zunächst in einem kurzen theoretischen Vortrag näherbringen und dann unterschiedliche Behandlungsmethoden am Beispiel verschiedener Pferde demonstrieren. Sie profitiert hierbei von ihrem großen Erfahrungsschatz, den sie in den Jahren ihrer praktischen Tätigkeit sammeln konnte.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 12 und Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden. Zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, das erklärt FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess am Dienstag, 8. September, im Reitsport-Touristik-Centrum Ostfriesland in 26629 Großefehn-Timmel. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Travers, Renvers und Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. Die Hufschlagfiguren werden freier und die Lektionen folgen schneller aufeinander. Christoph Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt sitzen müssen und dass das Pferd neben guten Gängen auch eine gewisse Ausstrahlung braucht, um gegen die Konkurrenz zu bestehen.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN


PM-Regionaltagung

Das Tier verstehen helfen

mit Anne Krüger-Degener

Am Sonntag, 13. September, haben die Persönlichen Mitglieder die Gelegenheit die Schäferin Anne Krüger-Degener auf ihrem Hof in 49324 Melle zu besuchen und sie bei der Arbeit in ihrer Tierschule zu begleiten. Der Stall von Anne Krüger-Degener hat einiges zu bieten und auch die Shows der Schäferin aus Melle sind Las Vegas-tauglich – dennoch arbeitet sie gleichzeitig sehr tierverbunden und tiergerecht. Kommunizieren statt Konditionieren lautet ihr Credo. Sie dirigiert Pferde, Hunde, Schafe und Ziegen ganz ohne Anreize wie Leckerchen oder Spielzeug, nur mithilfe feiner Signale dressiert sie die Vierbeiner. Mit ihren Shows bringt die Schäferin ihr Publikum zum Staunen. Doch diese Showeffekte sind nicht das, worum es der Schäferin in ihrer Arbeit geht. Vielmehr stehen für sie das Tier als Individuum und der Respekt vor ihm im Vordergrund. Von dieser ganz besonderen Art der Kommunikation können sich auch die Persönlichen Mitglieder auf dieser PM-Regionaltagung überzeugen.

Beginnen wird der Besuch mit einer Hofführung. Daran schließt sich ein Showbild an. Zum Abschluss demonstriert Anne Krüger-Degener die Arbeit mit Pferden verschiedenen Ausbildungstands.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 18 Euro, Nicht-PM zahlen 28 Euro.

Info/Anmeldung: PM



Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Vorher / Nachher – sichtbar besser reiten

mit Rolf Petruschke

20.8. RuFV Werlte u. Umgebung in 49757 Werlte
Beginn 16 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Dressur im Detail

mit Hans Riegler

21.9. Landeslehrstätte in 49377 Vechta
Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Westfalen

*Pferdezucht im Fokus*

Dressurpferde – und Reitpferdeprüfung transparent – was der Richter sehen will

mit Reinhard Richenhagen und Christoph Hess

Die DKB-Bundeschampionate – das Schaufenster der deutschen Pferdezucht – vom 2. bis 6. September 2015 in Warendorf bieten hochkarätigen Sport in mehreren Pferdesportdisziplinen und verbindet wie keine zweite Veranstaltung in Deutschland den Sport mit der Pferdezucht. Hier treffen sich die Besten der Besten aus jeder Disziplin und kämpfen um den Titel des Bundeschampions. Am Freitag, 4. September, in 48231 Warendorf wird den Freunden des Dressursports die Möglichkeit geboten, exklusiv bei einer Dressurpferde- und einer Reitpferdeprüfung hautnah dabei zu sein und fachkundigen Kommentaren von Christoph Hess bzw. Reinhard Richenhagen zu lauschen.

Die Teilnehmer werden mit Funkempfängern ausgestattet. Im Teilnahmebeitrag sind die Eintrittskarten (Tageskarten) bereits enthalten. Diese erlauben Zutritt zu allen am Freitag stattfindenden Wettbewerben. Ausklang wird ein gemeinsamer Sektempfang sein. Ein geführter Rundgang über das Championatsgelände rundet die Veranstaltung ab.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zum Turnier unter www.bundeschampionate.tv.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 8 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

 


 

DKB/PM-Reitwochenende

Reiten bei den Stars: Lars Nieberg

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ermöglicht vier Persönlichen Mitgliedern als Vorbereitung auf die Hallensaison ein PM-Reitwochenende vom 26. und 27. September auf Gut Berl in 48324 Sendenhorst mit DKB-Team-Athlet und Olympiasieger Lars Nieberg. Jeweils vier ausgeloste Reiter/innen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren mit Leistungsklasse 2 oder 3 im Springen und eigenem Pferd erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Trainingseinheiten, ein Abschlusstraining im Rahmen der am Sonntag stattfindenden PM-Regionaltagung sowie ein Blick hinter die Kulissen des Turnierstalls von Lars Nieberg.

Die Unterbringung im Doppelzimmer für die Teilnehmer mit je einer Begleitperson und die Einstallung des Pferdes sowie die Verpflegung vor Ort ist inklusive.

Die Auswahl erfolgt per Losverfahren. Bewerbung mit vollständigem Namen, Anschrift und Mitgliedsnummer bis Montag, 7. September, per Mail an: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de.

Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt.


 

PM-Regionaltagung

Reiten bei den Stars: Dressurmäßige Springarbeit als Vorbereitung auf die Hallensaison

mit Lars Nieberg

Die Grüne Saison ist bald vorbei, die Tage werden kürzer und die Hallensaison steht vor der Tür und mit ihr auch andere Anforderungen. Wie man sein Pferd richtig darauf vorbereitet, erklärt der zweifache Olympiasieger Lars Nieberg. Er öffnet für die Persönlichen Mitglieder der FN am 27. September seine Pforten auf Gut Berl in 48324 Sendenhorst. Dort betreibt er seit März 2013 seinen Turnier- und Ausbildungsstall. Der DKB-Team-Athlet Lars Nieberg stellt die Grundsätze seiner Ausbildung mit den vier Gewinnern des DKB/PM-Reitwochenendes U25 dar. Im Anschluss gewährt er bei einer Führung einen Einblick in seinen Turnier- und Ausbildungsstall.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Imbiss und Getränke sind inklusive.

Info/Anmeldung: PM

 


 

PM-Regionaltagung

Blick in die Produktionsstätte der Fa. Sprenger sowie Vortrag zum Thema Wirkungsweise von Gebissen

Eine kleine Gruppe Persönlicher Mitglieder erhält auf Einladung der Firma Sprenger am Dienstag, 29. September, in 58544 Iserlohn einen Blick hinter die Kulissen der laufenden Fertigung am Produktionsstandort in Iserlohn. Im Anschluss wird Außendienstmitarbeiter und Pferdefachmann Heiko Schmidt-Sentek in einem Vortrag umfassende Informationen über die Wirkungsweisen von Gebissen, Formen, Materialien und die richtige Größenauswahl geben. Die Herm. Sprenger Metallwarenfabrik GmbH in Iserlohn, seit 2014 „Offizieller Kompetenzpartner des DOKR-Bundesleistungszentrums“ und „Offizieller Partner der FN“, ist seit rund 140 Jahren führender Hersteller von Gebissen, Sporen und Steigbügeln. Sämtliche mit dem HS-Logo gekennzeichneten Produkte werden am Produktionsstandort Iserlohn im Sauerland hergestellt und stehen damit für Qualität „Made in Germany“.
Der Erlös der Veranstaltung wird von der Fa. Sprenger gespendet an die Initiative „Pferde für unsere Kinder“.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt! Die PM-Regionaltagung beginnt um 9 Uhr und kostet für PM 10 Euro, Nicht-PM zahlen 15 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Galaabend zu Gunsten des Benjamin-Winter-Spendenkontos

Anlässlich der DKB-Bundeschampionate lädt Familie Winter, mit Unterstützung von der Warendorfer Kaufmannschaft e.V. und dem DOKR Bundesleistungszentrum in Warendorf, am Samstag, 5. September, zu einer exklusiven Charity-Gala ein. Fokus wird auf das Spendenkonto gelegt, welches nach dem tragischen Tod des jungen Reiters Benjamin Winter ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, mit den Geldern für mehr Sicherheit im Vielseitigkeitssport zu sorgen.

Weitere Infos unter 02581/ 5269233.
Infos zum Programm: www.warendorfer-pferdenacht.de


Event-Wochenende

Reiten und Golfen

Wer gerne reitet, aber auch das Golf spielen liebt oder zumindest immer schon mal in den Golfsport hineinschnuppern wollte oder als Reiter einen Golf spielenden Partner hat, für den ist das Event-Wochenende Reiten & Golfen vom 25.-27. September genau das Richtige. Ob in der Reithalle oder auf dem Viereck des schönen Pferdebetriebs von Markus Hoffrogge in 46828 Dorsten oder auf dem idyllisch gelegenen Golfplatz im nahegelegenen Bottrop-Kirchhellen – an diesem Wochenende gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Reiterlich steht Dressurunterricht bei Dina Hodde auf dem Programm. Die Hernerin hat bei Mannschaftsweltmeisterin Helen Langehanenberg gelernt und ist für ihren einfühlsamen Umgang mit Reitern und Pferden bekannt. Die 27-Jährige verfügt außerdem über umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Bodenarbeit und kann wertvolle Tipps geben. Hausherr Markus Hoffrogge, seines Zeichens Pferdewirtschaftsmeister, steht darüber hinaus Rede und Antwort zu den zahlreichen Fitnessgeräten für Pferde, die es in seinem Reha- und Trainingszentrum gibt. Im Golfclub Schwarze Heide stehen ebenfalls erfahrene Trainer zur Seite. Jeder Teilnehmer des Event-Wochenendes kommt in den Genuss von drei Dressur-Trainingseinheiten und zwei Golfstunden. Übernachtet wird im Gahlener Hotel Op den Hövel, wo sowohl morgens als auch abends für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt wird.

Anmeldeschluss ist am 11. September 2015.

Info/Anmeldungen:
PEMAG – Pferdesport Service und Marketing AG
Rebecca Thamm
Weißenstein 52
40764 Langenfeld
Tel. 02173-3945953
E-Mail: rt@pemag.de
www.pemag.de

Programm als PDF


Event-Wochenende

Familienwochenende mit Pferd

Wer gerne etwas zusammen mit seinen Kindern und möglichst auch noch mit dem eigenen Pferd unternehmen möchte, für den ist das Familienwochenende vom 9. bis zum 11. Oktober genau das Richtige, denn hier stehen Spaß und Spannung für die ganze Familie im Vordergrund. Die Gäste werden im idyllischen Landgasthaus Birkenhof in 48477 Hörstel wohnen. Direkt nebenan werden die Vierbeiner in den zugehörigen Stallungen sicher untergebracht. Das familiär-betriebene Gasthaus verfügt über Einzel- und Doppelzimmer sowie über Ferienwohnungen. Eine Gaststätte mit Biergarten lädt zum Verweilen ein. Das Programm des Familienwochenendes ist bunt und abwechslungsreich: Für die Eltern stehen Bodenarbeit mit dem Pferd und ein geführter Ausritt auf dem Programm, die Kinder erwartet eine Schnitzeljagd und ein Pony-Putz-Wettbewerb. Für Groß und Klein gemeinsam sind ein Ausflug zur Sommerrodelbahn und zum Märchenwald, eine Nachtwanderung und am „Final-Sonntag“ spannende Reiterspiele geplant.

Anmeldeschluss ist am 15. September.

Info/Anmeldungen:
PEMAG – Pferdesport Service und Marketing AG
Rebecca Thamm
Weißenstein 52
40764 Langenfeld
Tel. 02173-3945953
E-Mail: rt@pemag.de
www.pemag.de

Programm als PDF


DKThR Aufbaubildungsgang

Staatlich geprüfte Fachkräfte für heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Am 13. Juni 2015 konnten die neuen „Staatlich geprüften Fachkräfte für heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ in einer feierlichen Abschlussveranstaltung in Bielefeld ihre Urkunden in Empfang nehmen. Damit sind nun bereits über 100 Teilnehmer weitergebildet worden. Seit sieben Jahren bietet das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR) in Kooperation mit Berufskollegs in Bielefeld und Dortmund den deutschlandweit einzigen staatlichen Aufbaubildungsgang für Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd an. Dieser richtet sich an Personen aus pädagogischen und psychologischen Berufsfeldern, die professionell mit dem Pferd in der Therapie arbeiten wollen. Mit dem staatlich geprüften Abschluss haben die Teilnehmer den Grundstein für eine anerkannte berufliche Tätigkeit, z.B. in sozialen Einrichtungen, Therapiezentren, Wohnheimen, Kliniken oder Reittherapiehöfen, gelegt. Die Weiterbildung vertieft die Kompetenzen aus den pädagogischen oder psychologischen Grundberufen und überträgt diese auf die therapeutische Arbeit mit dem Pferd und wird berufsbegleitend in zehn Modulen über zwei Jahre durchgeführt. Interessenten müssen neben den beruflichen Voraussetzungen auch eine pferdefachliche Qualifikation, den Trainer C Reiten oder Voltigieren/ Basissport der FN und seiner Anschlussverbände, vorweisen.

Der nächste Aufbaubildungsgang beginnt am 4. November in Bielefeld. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Info/Anmeldung:
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel: 02581/9279192
www.dkthr.de


Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Geländefahren – die Anforderungen an das Pferd

mit Ewald Meier

31.7. Zucht-, Reit- und Fahrverein Riesenbeck in 48477 Riesenbeck
Beginn 14.30 Uhr

PM 30 Euro, Nicht-PM 30 Euro (inkl. Sektempfang mit Imbiss, Meet and Greet mit Dr. Philipp Freiherr Heereman, und Ausstattung mit Funkempfängern).
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Angelika Frömming (27.8.) und Martin Plewa (30.8.)

27. und 30.8. im Rahmen des Turnier der Sieger in 48149 Münster
Beginn (Do) 10.30 Uhr
Beginn (So) 8.30 Uhr

Kosten (Do) PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro
Kosten (So) PM 35 Euro, Nicht-PM 50 Euro
(inkl. Ausstattung mit Funkempfängern und Sektempfang. Am Sonntag ist auch die Eintrittskarte mit Sitzplatzkarten auf der überdachten Tribüne inkl.).

Info/Anmeldung: PM(DO), PM(SO)


PM-Regionaltagung

Cavaletti-Training für Sport- und Freizeitpferde

mit Reitmeisterin Ingrid Klimke

30.7. Westfälisches Pferdezentrum in 48157 Münster-Handorf
Beginn 18 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM


Meister der Pferdefotografie – Jacques Toffi präsentiert Ausstellung „Aura des Pferdesports“ im Westfälischen Pferdemuseum Münster

11.7.-27.9. Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Vorheriger Artikel

Ausgabe 08/2015
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 08/2015
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden