Vorheriger Artikel

Ausgabe 03/2016
RIDE AND TALK in Weymouth and Portland

Nächster Artikel

Ausgabe 03/2016 PM-Kurzreise: Zur Weltmeisterschaft der Voltigierer nach Le Mans / Frankreich

PM-Kurzreise vom 28. Juli bis 3. August

Gestüte und Geschichte in Polen und Litauen

Diese Reise durch Masuren und das Memelland, zwei der reizvollsten Landschaften Polens und Litauens, gilt der Pferdezucht, Kultur und Geschichte der ehemaligen Provinz Ostpreußen. Traditionsreiche Herrenhäuser und Schlösser, die zum Teil nur noch als Ruinen besichtigt werden können oder aber auch wieder aufwändig restauriert wurden, sind Ziele dieser Reise, ebenso wie die bedeutendsten Staats- und Privatgestüte Litauens. Busrundreise ab Dinklage, Hannover und Berlin.

Trakehner Herde des Nemunas Gestüts im Memeldelta Foto: Dr. Margaret MacGregor

Reiseablauf

Donnerstag, 28. Juli: Anreise mit dem Reisebus aus Dinklage, Hannover und Berlin. Abends Ankunft in Danzig und Check-In in Vier-Sterne-Hotel. Nach dem Abendessen Besichtigung der historischen Altstadt der „Königin der Hanse“.

Freitag, 29. Juli: Fahrt durch die Masuren zum ehemaligen Schloss Schlobitten der Fürsten zu Dohna, weiter zum Schloss Prassen (Prosna), Stammsitz der Grafen von Eulenburg und Jäglack (Jeglawki). Besichtigung des Herrenhauses Eichmedien (Nakomiady), jahrhundertelang Wohnsitz der Familie von Redecker. Abendessen und Übernachtung in Vier-Sterne-Hotel.

Samstag, 30. Juli: Weiter geht es Richtung Rominter Heide, ehemals Jagdgebiet der preußischen Könige und Kaiser, vorbei an den schönsten masurischen Seen. Besuch des Schlosses Steinort, Stammsitz der Grafen Lehndorff. Bootsfahrt auf dem Mauersee. Abendessen und Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel.

Sonntag, 31. Juli, und Montag, 1. August: In Litauen angekommen, gelten die weiteren Reiseziele den litauischen Staats- und Privatgestüten, zum Beispiel dem Nemunas-Gestüt mit seiner hochklassigen Trakehner Herde. Fahrt zum „Berg der Kreuze“ unweit von Siaulai und durch die unverwechselbare Landschaft des Memeldeltas. Stadtführung durch Klaipeda. Abendessen und Übernachtungen in Vier-Sterne-Hotel.

Dienstag, 2. August: Der Besuch der Kurischen Nehrung zählt zu den Höhepunkten der Reise einschließlich des Gangs durch das Künstlerdorf Nidden, danach Fahrt zum Fährhafen der DFDS Seaways Baltic und Einschiffung zur Fährüberfahrt nach Kiel. Abendessen und Übernachtung an Bord

Mittwoch, 3. August: Am frühen Nachmittag legt die Fähre in Kiel an. Anschließend Rückfahrt in die Heimatorte.

Reiseleistungen

Fahrt im modernen Fernreisebus, fünf Übernachtungen / Frühstück in Vier-Sterne-Hotels, fünf Abendessen als Buffet oder Drei-Gang-Menü, Fährüberfahrt von Klapeida nach Kiel, Übernachtung in einer Standard-Kabine, Frühstück und Abendessen an Bord, Ausflüge und Eintritte wie beschrieben, Stadtführung Danzig, Stadtführung Klapeida, Ortstaxe, Reiseleitung an allen Tagen, Reisepreissicherungsschein.

Reisepreis pro PM im DZ 1.049 Euro, für Nicht-PM 1.099 Euro. EZ-Zuschlag 169 Euro.

Information und Anmeldung beim Reiseveranstalter:

Clemens Kohorst GmbH
Holthausstr. 10
49413 Dinklage
Telefon 04443/5071900
Fax 04443/1639
info@kohorst-reisen.de

30_2.16_Schulte

Ihr Reiseleiter

Begleitet wird die Reise vom ausgewiesenen Trakehner-Experten und Buchautor Erhard Schulte, der seine hippologischen, historischen und kulturellen Kenntnisse einbringt.

Foto: Privat

Vorheriger Artikel

Ausgabe 03/2016
RIDE AND TALK in Weymouth and Portland

Nächster Artikel

Ausgabe 03/2016 PM-Kurzreise: Zur Weltmeisterschaft der Voltigierer nach Le Mans / Frankreich

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden