Vorheriger Artikel

Ausgabe 09/2016
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 09/2016
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Veranstaltungen

Termine

 

Baden-Württemberg

PM-Seminar

Reitlehrerhaftung – Voraussetzungen, Beispielsfälle, Versicherungsschutz

Ein Unfall in der Reitstunde ist schnell passiert. Sind Pferd und Reiter versorgt und wohlauf, folgen oft Fragen zu Versicherung und Haftung. Unter welchen Voraussetzungen haftet der Reitlehrer und wann der Betrieb oder Verein? Welche Gefahren ergeben sich beim Einsatz von Ausbildern ohne Lizenz? Auf welchen Versicherungsschutz ist Wert zu legen? Anhand von zahlreichen Fällen aus seiner Tätigkeit erläutert Rechtsanwalt Dr. Sascha Brückner am Montag, 10. Oktober, im Landgasthof Hecht in Orsingen-Nenzingen haftungs- und versicherungsrechtliche Fragen rund um das Thema Ausbilder im Pferdesport. So wird in diesem PM-Seminar ein Leitfaden vorgestellt, der nicht nur Berufs- und Amateurausbildern, sondern auch Reitern, Vereinsvorsitzenden, Betriebsleitern und allen Interessierten Orientierung bietet. Im Anschluss an den Vortrag werden Fragen der Teilnehmer aufgegriffen und beantwortet.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Exkursion | WARTELISTE

„Mach‘ Dein Pferd cool“ – Besuch bei der Polizeireiterstaffel Stuttgart

12.10. Polizeireiterstaffel Stuttgart

Beginn 14 Uhr

Nur für PM, kostenlos

Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen

Nur schriftliche Anmeldung: Deutsche Reiter­liche Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, Telefon 02581/6362-247, Fax 02581/6362-100, E-Mail PM-Veranstaltungen@fn-dokr.de


 

PM-Seminar

Training und Fütterung von Westernpferden

Sliding Stops, Spins und Rollbacks – die tempo­reichen Lektionen des Reinings sehen häufig spektakulär aus. Die sorgfältige Ausbildung der Pferde bildet hier die Grundlage für erfolgreich ausgeführte Lektionen. In diesem PM-Seminar stellt Grischa Ludwig, amtierender Vize-Weltmeister in der Reining, am Donnerstag, 3. November, auf dem Schwantelhof in Bitz seine Trainingsphilosophie und die tägliche Arbeit mit Reiningpferden vor. Ergänzt wird das Seminar durch grundlegende Informationen und konkrete Tipps zur Fütterung von Westernpferden. Die Firma Höveler stellt mit ihrer Produktneuheit „Höveler Western“ eine speziell auf Westernpferde angepasste Fütterung vor. Neben Grischa Ludwig, der selbst zur „Höveler-Familie“ zählt, arbeitete die Firma im Jahr 2015 bereits mit dem deutschen Reining Team der FN sowie dem Bundestrainer Nico Hörmann zusammen und ist Partner der DQHA.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar FAIR&FIT | WARTELISTE

Einblicke in die Grunderziehung des Pferdes

mit Stefan Ostiadal

3.9. Reit- und Fahrverein Fronhofen, Fronreute bei Ravensburg

Beginn 13.30 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Dr. Dietrich Plewa und Katrina Wüst

in Donaueschingen

17.9. mit Katrina Wüst, Grand Prix de Dressage

Beginn voraussichtlich 18.15 Uhr

PM 35 Euro, Nicht-PM 50 Euro

18.9. mit Dr. Dietrich Plewa, Grand Prix Special

Beginn voraussichtlich 10.15 Uhr

PM 35 Euro, Nicht-PM 50 Euro

Inkl. Tageskarten, Sektempfang, Ausstattung mit Funkempfängern.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM


 

Die Alten Meister

mit Heike Kemmer und Karsten Huck

24.9. Hofgut Albführen, Dettinghofen

Beginn 17 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de


 

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Ellen Schulten-Baumer und Toni Haßmann

20.10. Autohaus Heinrich Grambling, Mosbach-Neckarelz

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Bayern

PM-Exkursion

Aubenhausen live erleben

Spätestens seit ihrer Aufnahme in den A-Kader der deutschen Dressurreiter im Jahr 2014, ist Jessica von Bredow-Werndl in aller Munde. Zusammen mit ihrem Bruder Benjamin Werndl, ebenfalls erfolgreicher Grand Prix Reiter, ist sie auf der Reitanlage Aubenhausen in Ostermünchen beheimatet. Persönliche Mitglieder bekommen am Montag, 31. Oktober, exklusiv die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Reitanlage zu schauen und das Haltungs- und Ausbildungskonzept live zu erleben. Nach einem ersten Get-together auf der Piazza führen Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl die Teilnehmer über die idyllisch gelegene Reitanlage und durch die Stallungen, in denen Dressurpferde jedes Alters zu finden sind. Dabei ist Platz für Informationen, Geschichten und Anekdoten über die Anlage und ihre zahlreichen Bewohner. In einer Praxisvorführung mit einigen Pferden in unterschiedlichen Ausbildungs- und Altersklassen, bringen die Geschwister den Teilnehmern ihre Ausbildungsphilosophie näher und geben einen Einblick in die tägliche Arbeit mit den Pferden. Anschließend besteht die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen Fragen zu stellen und nette Gespräche zu führen.

Das PM-Seminar beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 50 Euro, Nicht-PM zahlen 60 Euro, inkl. Kaffee und Kuchen. Kinder bis 12 Jahre zahlen 25 Euro. Jeweils 10 Euro pro Teilnehmer werden an das therapeutische Reiten in Aubenhausen gespendet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

„Dressur transparent – was der Richter sehen will“ im Rahmen der Munich Indoors

Die 19. Auflage des internationalen Reitturniers „Munich Indoors“ sorgt vom 10. bis 13. November in der Münchener Olympiahalle für Hochbetrieb in Sachen Pferdesport. Neben der Final-Etappe der DKB-Riders Tour der Springreiter, bietet auch die Dressur mit Grand Prix, Grand Prix Spezial und Grand Prix Kür echte Klassiker. Die Persönlichen Mitglieder erwartet neben hochkarätigen Dressur- und Springprüfungen ein ganz besonderes Highlight: Am Sonntag, 13. November, kommentiert Uwe Mechlem, ehemaliger internationaler Dressurrichter, den Grand Prix Special. Unter dem Motto „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ vermittelt der Dressursportexperte Hintergrundinformationen zwischen und während der Vorstellungen der Top-Pferde. Die Seminarteilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet. Nach der Prüfung steht Uwe Mechlem den Teilnehmern bei einem Sektempfang Rede und Antwort.

Das PM-Seminar beginnt voraussichtlich um 7.30 Uhr und kostet für PM und Mitglieder des Bayerischen Reit-und Fahrverbandes 40 Euro, Nicht-PM zahlen 55 Euro. Die Tages-Eintrittskarte für das gesamte Programm am Sonntag ist inklusive. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden, zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, erklärt Christoph Hess am Freitag, 28. Oktober, im Reit- und Fahrverein Mönchberg im Spessert e.V.. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Renvers oder Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. FN-Ausbildungsbotschafter Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt geritten werden. Entscheidend ist natürlich auch die Qualität des eigenen Reitens – ein wichtiger Punkt, der ebenfalls in dem Seminar ausführlich erörtert wird.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Vertrauen und Koordination als Basis für erfolgreiches Geländereiten

mit Dr. Annette Wyrwoll

23.9. Gut Ising  in Chieming

Das PM-Seminar muss leider abgesagt werden. Der Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.


 

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

mit Reitmeister Martin Plewa

29.9. Thierhaupten bei Augsburg

Beginn 17.30 Uhr

4 LE, 25 Euro, PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN

Berlin-Brandenburg

PM-Seminar FAIR&FIT

Nach dem Sprung ist vor dem Sprung – Feines Reiten im Springparcours

Mit dem Pferd zusammen in Harmonie die Hindernisse fehlerfrei überwinden – das ist das Ziel einer jeden Stilspringprüfung. Es gilt das richtige Grundtempo zu wählen, Distanzen passend einzuschätzen und den richtigen Absprungpunkt zu finden. Über dem Sprung darf das Pferd nicht behindert werden und bereits bei der Landung wird das nächste Hindernis fixiert. Wie im Dressursport, sollen auch im Parcours die Reiterhilfen möglichst unauffällig sein und das Pferd in seinen Bewegungen unterstützen. Der erfolgreiche Springtrainer Lars Meyer zu Bexten erklärt in diesem PM-Seminar am Dienstag, 25. Oktober, auf der Olympia-Reitanlage in Berlin-Pichelsberg, wie feines und faires Springreiten aussieht und gibt Tipps für die Umsetzung im alltäglichen Training. Dies wird an Reiter-Pferd-Paaren mit unterschiedlichem Ausbildungsstand in der Reithalle verdeutlicht.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Bremen

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Isabelle von Neumann-Cosel

24.9. Hubertus Reitverein in Bremen

Beginn 12 Uhr, PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Hamburg

PM-Seminar

Winterzeit = Winterschlaf? Abwechslungsreiches und effizientes Wintertraining für Dressurpferde

Die Temperaturen werden langsam kühler, das dicke Winterfell erscheint und die letzten Turniere finden statt – Zeit, sich auf die Basisarbeit im Winter vorzubereiten. Stehen die Ziele für die nächste Saison fest, kann in der dunklen Jahreszeit gezielt darauf hingearbeitet werden. Trotzdem sollten Erholung und Abwechslung in der Winterarbeit nicht zu kurz kommen. Ob die Vorbereitung des Jungpferdes auf seine erste Turniersaison, das gezielte Erarbeiten neuer Lektionen oder die abwechslungsreiche Gymnastizierung des erfahrenen Dressurpferdes – all dies findet Platz in diesem PM-Seminar. FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess zeigt am Montag, 24. Oktober, im Hamburger Reiterverein in Norderstedt an verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren, wie die Winterarbeit abwechslungsreich und zugleich zielführend gestaltet werden kann und gibt Tipps gegen den „Hallenkoller“. Viele Beispiele für die praktische Umsetzung der Trainingseinheiten zuhause runden das Programm ab. Im Anschluss folgt die Verabschiedung des langjährigen PM-Sprechers Hans-Ulrich Plaschke.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar | WARTELISTE

„…ja, wo laufen sie denn?“ PM zu Gast im Vollblutgestüt IDEE

5.10. Gestüt IDEE in Hamburg-Rissen

Beginn 17 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro, inklusive Imbiss

Info/Anmeldung: PM

Hannover

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

Der korrekte Sitz, die feine Hilfengebung, das saubere Reiten von Hufschlagfiguren – all dies sind Faktoren des guten Reitens in allen Klassen. Vom Anfänger noch mühsam erlernt, gehen die Bewegungsabläufe allmählich in Fleisch und Blut über und werden für erfahrene Reiter selbstverständlich. Doch genau da liegt die Gefahr: Mit der Zeit schleichen sich kleine Ungenauigkeiten ein und werden ebenfalls automatisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch als routinierter Reiter immer wieder mit den Grundlagen zu beschäftigen und das eigene Reiten fernab von konkreten Lektionen kritisch zu begutachten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Besser Reiten in Verein und Betrieb“ bietet Christoph Hess bei dem PM-Seminar am Mittwoch, 26. Oktober, im Reit- und Fahrverein Diek-Bassum in Bassum interessierten Zuschauern die Möglichkeit, ihm bei seinem Unterricht über die Schulter zu schauen. Dabei geht er auf die besonderen Herausforderungen bei verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

Worauf kommt es im Springparcours tatsächlich an? Welche Trainingsinhalte tragen zum Gelingen des Parcours unter Turnierbedingungen bei? Dazu gehört, Übungen und Aufgaben sinnvoll einzubeziehen, um die dressurmäßige Basisausbildung zu verbessern und gleichzeitig rhythmisches Parcoursreiten zu fördern. Dieses wird Heinrich-Wilhelm („Kaiser“) Johannsmann erklären in dem FN-Seminar am Mittwoch, 26. Oktober, im Ausbildungszentrum Luhmühlen vor dem Hintergrund unterschiedlicher Problemkonstellationen von Reitern und Pferden in der Praxis demonstrieren.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN


 

HLBS-Seminar

EQUITAG 2016 – Fachseminar für Sachverständige im Bereich der Zucht, Haltung und Bewertung von Pferden

Der EQUITAG am Dienstag, 8. und Mittwoch 9. November, in der Stadthalle in Göttingen, ist eine Fach- und Fortbildungsveranstaltung rund um die Themen Zucht, Haltung und Bewertung von Pferden und hat sich in den letzten Jahren zu einem Treffpunkt für Pferdesachverständige, Fachtierärzte und Fachjuristen entwickelt. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf aktuelle und zukünftige Fragen in der Pferdezucht gelegt, welche aus züchterischer, tierärztlicher und juristischer Sicht beleuchtet werden. Neue Erkenntnisse und Fachinformationen aus diesen Bereichen gehören zum Grundgerüst eines Pferdesachverständigen, um im Auftrag des Gerichts sachkundig und objektiv zu Fragestellungen rund um das Pferd Stellung nehmen zu können. Die vorgestellten Themen sind jedoch grundsätzlich für alle Zuchtinteressierten von größter Bedeutung, so dass auch diese zu der Veranstaltung herzlich eingeladen sind.

Die Seminargebühr beträgt 280 Euro. PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: HLBS-Informationsdienste GmbH, Seminarabteilung, Engeldamm 70, 10179 Berlin, Telefon 030/200896770, info@hlbs.de, www.hlbs.de


 

Weitere Termine

PM-Seminar mit Richard Hinrichs

Vom Vorwärts-abwärts zum Vorwärts-aufwärts – Aspekte zur Gymnastizierung von Reitpferden

mit Richard Hinrichs

11.9. in Burgwedel-Fuhrberg

Beginn 10 Uhr

PM 25, Nicht-PM 35 Euro, inkl. Kaffeepause mit Plätzchen

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

mit Reitmeister Martin Plewa

22.9. Ausbildungszentrum Luhmühlen

Beginn 17.30 Uhr, 4 LE

25 Euro, PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Lernverhalten, Motivation und Kommunikation wissenschaftlich erklärt und praktisch demonstriert

mit Dr. Vivian Gabor

29.9. Heidehotel Gut Landliebe in Hermannsburg-Weesen

Beginn 17 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Christoph Koschel und Meredith Michaels-Beerbaum

15.11. Autohaus ROSIER Braunschweig

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Hessen

PM-Exkursion

„Wenn Pferde fliegen” – Blick hinter die Kulissen der Frankfurt Animal Lounge

Zu Besuch bei einem der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt: In Frankfurt am Main werden jährlich fast 60 Millionen Reisende gezählt. Neben Check-In-Schaltern, Boarding-Gates und Gepäckbändern für die zweibeinigen Passagiere, gibt es einen Bereich, der den tierischen Reisenden vorbehalten bleibt. Neben Haustieren, Zierfischen und Zoobewohnern, reisen auch zahlreiche Pferde über Frankfurt in alle Welt und werden in der Frankfurt Animal Lounge von Lufthansa Cargo betreut. Auf rund 4.000 Quadratmetern mit zahlreichen Großtierställen, Kleintierboxen. Klimakammern und Vogelvolieren werden alle tierischen Fluggäste untergebracht, verpflegt und betreut. Insgesamt sorgen über 60 Personen für eine reibungslose Abwicklung und einen artgerechten Transport der Tiere. Exklusiv für eine kleine Gruppe Persönlicher Mitglieder öffnet Lufthansa Cargo am Dienstag, 11. Oktober, die Tore und gibt einen Einblick in die Unterbringung und Betreuung der Tiere. Die Teilnehmer werden durch die verschiedenen Bereiche der modernsten Tierstation der Welt geführt. Im Exportbereich sind die Tiere zu finden, die von Frankfurt aus in alle Welt geflogen werden. Der Importbereich ist die Ankunftszone für alle Tiere, deren Flugreise in Frankfurt oder der Europäischen Union endet und im Transitbereich werden die Tiere bereut, die nach ihrer Ankunft in Frankfurt noch weiter fliegen werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen der zahlreichen Frachter auf dem Vorfeld zu besichtigen. Abschließend können bei Kaffee und Kuchen Fragen gestellt und Anekdoten erzählt werden.

Die PM-Exkursion beginnt um 11 Uhr. Die Teilnahme ist exklusiv für Persönliche Mitglieder zum Preis von 40 Euro pro Person möglich. Persönliche Mitglieder unter 18 Jahren zahlen 25 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Reitwochenende | NEUER ORT

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

24. und 25.9. Reitsport Wintermühle in 61267 Neu-Anspach

Maximale Teilnehmerzahl: Zehn PM mit eigenem Pferd, Anmeldeschluss: 4. September

PM 220 Euro, Boxenmiete 30 Euro pro Nacht.

Info/Anmeldung: PM (Keine Online-Anmeldung).


 

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden, zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, erklärt Christoph Hess am Mittwoch, 19. Oktober, im Gut Waitzrodt, Immenhausen. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Renvers oder Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. FN-Ausbildungsbotschafter Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt geritten werden. Entscheidend ist natürlich auch die Qualität des eigenen Reitens – ein wichtiger Punkt, der ebenfalls in dem Seminar ausführlich erörtert wird.

Beginn 17 Uhr

Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

 

Weitere Termine

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Isabelle von Neumann-Cosel

10.9. Leidhecker Reit- und Fahrverein, Florstadt-Leidhecken bei Friedberg

Beginn 12 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

23.9. Reit- und Voltigierverein in Butzbach

Beginn 17 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar FAIR&FIT

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

27.9. Pferdezentrum Alsfeld

Beginn 18 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM

Mecklenburg-Vorpommern

FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

15.9. Landgestüt Redefin

Beginn 17 Uhr, 4 LE

25 Euro, PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN

Rheinland

PM-Exkursion

Spaß mit Pferden – Doppellonge, Zirzensik und Fahren mit gesundheitlichem Aspekt 

mit Günther Fröhlich

Im Friesenpferde- und Ausbildungszentrum Fröhlich von „Friesenpapst“ Günther Fröhlich steht der Spaß mit Pferden im Mittelpunkt – aber auch die Berücksichtigung der Natur des Pferdes unter gesundheitlichen Aspekten! Nicht nur Friesenpferde – Pferde aller Rassen und Menschen aller Altersstufen bekommen durch die abwechslungsreiche Ausbildung im Gestüt Glimbach Spaß miteinander. Neben der Arbeit mit Doppellonge und am Langzügel steht auch das Fahren auf dem Programm. Das Training mit der IX-Dream-Chaise bringt nicht nur Abwechslung für das Reitpferd, sondern baut Muskeln auf und ermöglicht auch das gemeinsame Pferdeerlebnis zu zweit. Zirzensische Übungen, demonstriert mit den ebenfalls im Gestüt Glimbach beheimateten  kleinen Ponys, fordern und fördern das Vertrauen und die Kommunikation von Pferd und Mensch. Günther Fröhlich kann eine Rückschau auf über 35 Jahre Leben und Arbeiten mit Pferden halten und wird bei dem Besuch der Persönlichen Mitglieder am Sonntag, 2. Oktober, auf Gestüt Glimbach in Wegberg (Arsbeck) verschiedene Aspekte seiner Arbeit präsentieren, aber auch viele Erlebnisse mit Menschen und Pferden zum Besten geben. Unterstützt wird er von Tierarzt Dr. Thomas Weinberger, der die Demonstrationen moderiert.

Die PM-Exkursion beginnt um 13 Uhr und kostet für PM 20 Euro, Nicht-PM zahlen 30 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Seminar

Der gute Sprung – die Basics vom Aufwärmen bis in den Parcours 

mit Georg-Christoph Bödicker

Freude und Begeisterung am Springreiten! – Das sind die Grundvoraussetzungen, die durch gute Vorbereitung und ein zielgerichtetes, regelmäßiges Training zum Erfolg führen. Doch wie bereitet man sich eigentlich gut vor? Welche Anforderungen stellt Springreiten an den Reiter und das Pferd? Welcher Trainingsaufbau ist der Passende? Von der grundlegenden dressurmäßigen Arbeit, die sowohl auf den Reiter als auch auf das Pferd eine positive und unterstützende Auswirkung hat, über das Springen von Einzelhindernissen bis hin zu Kombinationen und Hindernisfolgen und Parcours gibt dieses Seminar einen Einblick in das Training von Springreitern und -pferden. Georg-Christoph Bödicker, langjähriger Trainer, Richter und internationaler Parcourschef, demonstriert am Mittwoch, 12 Oktober, in der Helena Stormanns Sportpferde GmbH in Eschweiler anhand verschiedener Reiter-Pferde-Paare die Entwicklung von der dressurmäßigen Arbeit bis hin zum erfolgreichen Parcours.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar | ERSATZTERMIN

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

13.10. Landesreit- und Fahrschule Langenfeld

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

Zu einem PM-Reitwochenende mit dem Fokus auf Kommunikation, Bodenarbeit und Gelassenheitstraining für Pferd und Mensch sind die PM am 22. und 23. Oktober auf die Anlage des Reitstalles Burg Münchhausen in Wachtberg-Adendorf eingeladen. Kersten Klophaus, ehemaliger Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, und Regina Schiemann geben an diesem Wochenende Tipps aus der Trainingsarbeit von Polizeipferden und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Gehorsamstraining, Bodenarbeit und das richtige Verhalten bei akustischen und optischen Reizen sind ebenso Bestandteil der Veranstaltung wie der Umgang mit haptischen Reizen am Pferd. Vielseitige Motivationsmöglichkeiten und zielführende Trainingsarbeit für Pferde und Reiter, Fahrer und Longenführer aller Alters- und Leistungsstufen werden gemeinsam erarbeitet. Durch den Wechsel von jeweils drei theoretischen und praktischen Einheiten kann das Erlernte unmittelbar in der Praxis mit dem eigenen Pferd umgesetzt werden. Ein wichtiger Baustein der Arbeit mit dem Pferd ist das Vertrauen: Wie erarbeite ich mir das Vertrauen des Pferdes? Wie erhalte ich es und wie nutze ich es sowohl im täglichen Umgang als auch beim Reiten oder bei der Ausbildung junger Pferde? Die Teilnehmerzahl ist auf minimal acht, maximal zehn Reiter mit eigenem Pferd beschränkt, das individuelle Training findet in Gruppen zu zwei Personen statt.

Anmeldeschluss ist der 10. Oktober.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 220 Euro pro PM, die Boxenmiete 20 Euro pro Nacht. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen.

Info/Anmeldung: PM (Keine Online-Anmeldung).


 

PM-Seminar

Zum Reiten lernen ist es nie zu spät! – Tipps für Spät- und Wiedereinsteiger und deren Ausbilder

mit Rolf Petruschke

Wenn nicht jetzt, wann dann? Reiten ist keine Frage des Alters, darum richtet sich dieses Seminar des erfahrenen Ausbilders Rolf Petruschke am Montag, 24. Oktober, in der Landes- Reit- und Fahrschule in Langenfeld, an Spät- und Wiedereinsteiger sowie an deren Ausbilder. Sie sind noch nie geritten, haben aber schon immer davon geträumt, auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen? Oder Sie sind das letzte Mal geritten, als Sie noch ein Kind waren und würden nun gerne wieder anfangen? Vielleicht haben Sie auch einfach mal Lust, Pferde näher kennen zu lernen, weil Ihr Kind reitet? Und Sie denken, Sie sind zu alt? Oder sind Sie Ausbilder erwachsener Spät- und Wiedereinsteiger oder würden dies gerne zukünftig tun? Antworten auf diese Fragen erfährt der Teilnehmer bei der theoretischen Einführung und der anschließenden praktischen Demonstration. Zwischendurch erhalten die Persönlichen Mitglieder anhand praktischer Beispiele einen Einblick in die Pferdepflege durch die Expertin der Marke Effol, Ivonne Hellenbrand.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Imbiss und Getränke sind auf Einladung von Effol inklusive.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Profitipps zum besseren Fahren

mit Bundestrainer Dieter Lauterbach

28.9. Reit- und Fahrverein in Rheurdt

Beginn 16 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Natalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und Alois Pollmann-Schweckhorst

26.10. Mercedes-Benz Rhein-Ruhr Niederlassung Düsseldorf

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Rheinland-Pfalz-Saar

PM-Seminar

Pferdehaltung gestern – heute – morgen

mit Dr. Karsten Zech

24.9. Birkenhof bei der Züchtervereinigung Mittelerde in Bonefeld (Siegerstall „Unser Stall soll besser werden“ 2015)

Beginn 12.30 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 18 Euro

Info/Anmeldung: PM

Sachsen

PM-Seminar

Die vielseitige Grundausbildung des Reiters – vom Anfänger bis zum Einstieg in den Turniersport

Dressurreiter, Springreiter, Vielseitigkeitsreiter – der disziplinspezifischen Ausbildung von Reitern sollte immer eine vielseitige Basisausbildung vorausgehen. Häufig legen sich die Reiter bereits in frühen Jahren auf eine Disziplin fest, jedoch ist die vielseitige Basisausbildung unerlässlich, da sie das Fundament für das weiterführende Training schafft. Im Rahmen dieses PM-Seminars vermittelt Reitmeister Martin Plewa am Freitag, 21. Oktober, auf dem Gestüt Bahren in Grimma den Teilnehmern die Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer abwechslungsreichen Grundausbildung des Reiters. An verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren werden Trainingskonzepte und Übungen demonstriert, die jeder Ausbilder und Reiter in das eigene Training aufnehmen kann. Während des Seminars und im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Faszination Galopprennsport – Ein Tag auf der Rennbahn

mit Klaus-Dieter Graage

4.9. Rennbahn Dresden

Beginn 11 Uhr

PM 12 Euro inklusive Eintritt und Zugang zur Tribüne, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar FAIR&FIT

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

29.9. RFV Herodot Leipzig Abtnaundorf

Beginn 18 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM

Sachsen-Anhalt

PM-Seminar

Faszination Jagdreiten – Besuch der Hubertusjagd

Die Hubertusjagd in Zeitz hat eine lange Tradition und findet bereits zum 35. Mal statt. Im Rahmen dieses PM-Seminars haben die Teilnehmer die Möglichkeit, am Freitag, 7. Oktober, im Wein- und Sektgut Hubertus Triebe in Zeitz eine theoretische Einführung in die Geschichte und Regeln des Jagdreitens zu bekommen und am Samstag, 8. Oktober, das Jagdgeschehen hautnah mitzuerleben. Die Kommentierung während der Jagd übernimmt der erfahrene Jagdreiter Dieter Quaas. Die Teilnahme an der feierlichen Hubertusmesse, die umfangreiche Verpflegung und zahlreiche Gelegenheiten zum Austauschen, runden die Veranstaltung ab. Beide Teile können auch einzeln besucht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Gleichzeitig findet in Zeitz das Zuckerfest statt, sodass die Stadt auch nach der Jagd zum Verweilen einlädt.

Freitag, 7. Oktober

Theoretische Einführung in die Geschichte und Regeln des Jagdreitens, anschließend Einstimmung auf die Jagd in gemütlicher Runde.

Beginn 17 Uhr

PM 12 €, Nicht-PM 20 €

Samstag, 8. Oktober

Teilnahme an der Hubertusmesse mit den Parforcehornbläsern im Dom des Schlosses Moritzburg, anschließend Begleitung der Jagd auf den bereitstehenden Begleitfahrzeugen mit fachkundiger Kommentierung.

Beginn 8.30 Uhr bis etwa 17 Uhr

PM 25 €, Nicht-PM 30 €, inkl. Jagdfrühstück, Jagdpicknick und Jagdessen

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Seminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

Der Schritt von der L- zur M-Dressur ist für Reiter und Pferd groß. Zum einen müssen in der M-Dressur Versammlung und Verstärkungen weiter ausgebaut werden, zum anderen kommen eine Reihe neuer Lektionen dazu. Wie dieser Schritt gelingen kann, erklärt Christoph Hess am Dienstag, 18. Oktober, in der Reitanlage am Haidholz, Ohrsleben. Im Detail erwarten Reiter und Pferd auf dem Weg von L zu M folgende Anforderungen: Der Schritt wird im versammelten Tempo verlangt. Bei den Verstärkungen kommen zu Mitteltrab und Mittelgalopp der starke Trab und der starke Galopp hinzu. Die größte Neuerung bei den Lektionen sind die Seitengänge wie z.B. Schulterherein, Renvers oder Traversalen. Zusätzlich kommen die fliegenden Galoppwechsel und Schrittpirouetten in den Aufgaben vor. FN-Ausbildungsbotschafter Hess wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, dass und wie die Lektionen perfekt geritten werden. Entscheidend ist natürlich auch die Qualität des eigenen Reitens – ein wichtiger Punkt, der ebenfalls in dem Seminar ausführlich erörtert wird.

Beginn 17 Uhr

Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

PM-Seminar FAIR&FIT

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

28.9. RFV St. Katharina Flötz, Gödnitz-Flötz (Zerbst/Anhalt)

Beginn 18 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Fundament für richtiges Reiten – die Ausbildung junger Pferde

mit Susanne Miesner

8.10. Landesreit- und Fahrschule in Zörbig-Prussendorf

Beginn 9 Uhr

PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

PM-Seminar

Freispringbeurteilung transparent – was der Richter sehen will

Vom 3. bis 5. November findet die Holsteiner Körung und Elite Reitpferde-Auktion in Neumünster statt. Im Rahmen des am Donnerstag, 3. November, in den Holstenhallen in Neumünster stattfindenden Probefreispringens der Köranwärter wird Peter Schmerling den Persönlichen Mitgliedern die Hengste beim Freilaufen/Freispringen unter dem Motto „Freispringbeurteilung transparent – was der Richter sehen will“ kommentieren. Wie und nach welchen Kriterien beurteilt der Richter Körperbau, Springmanier  und die Bewegung? Diese und andere Fragen werden anhand der vorgestellten Hengste beantwortet. Hierfür werden die Teilnehmer mit einem Gruppenführungssystem mit Head-Sets ausgestattet. Im Anschluss findet ein Sektempfang statt, bei dem Zeit für Fachgespräche und Fragen ist.

Das PM-Seminar beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro, inklusive eines Sektempfang und der Ausstattung mit Funkempfängern.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Christoph Hess

Der korrekte Sitz, die feine Hilfengebung, das saubere Reiten von Hufschlagfiguren – all dies sind Faktoren des guten Reitens in allen Klassen. Vom Anfänger noch mühsam erlernt, gehen die Bewegungsabläufe allmählich in Fleisch und Blut über und werden für erfahrene Reiter selbstverständlich. Doch genau da liegt die Gefahr: Mit der Zeit schleichen sich kleine Ungenauigkeiten ein und werden ebenfalls automatisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch als routinierter Reiter immer wieder mit den Grundlagen zu beschäftigen und das eigene Reiten fernab von konkreten Lektionen kritisch zu begutachten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Besser Reiten in Verein und Betrieb“ bietet Christoph Hess bei dem PM-Seminar am Mittwoch, 5. Oktober, im Reitverein Floggensee in Neritz interessierten Zuschauern die Möglichkeit, ihm bei seinem Unterricht über die Schulter zu schauen. Dabei geht er auf die besonderen Herausforderungen bei verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen.

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Exkursion

Grand Prix reiten mit Halsring – Backstage bei Alizée Froment

Dressurreiten auf Grand Prix Niveau – für Viele ein Traum. Lektionen wie Pirouetten, Piaffen oder Traversalen ganz ohne Zäumung, sondern nur mithilfe eines Halsrings zu reiten, erscheint schwer vorstellbar. Die französische Reiterin Alizée Froment tut genau das und folgt dabei klassischen Ausbildungsprinzipen: Das Pferd soll sich auch hier selbst tragen und über den Rücken gehen. Die Kontrolle des Pferdes erfolgt nicht von Reiterhand zum Pferdemaul, sondern über Sitz und Stimme sowie über Bauch- und Rückenmuskulatur des Reiters. Um diese Art des Reitens zu demonstrieren, lädt Alizée Froment eine Gruppe Persönlicher Mitglieder am Dienstag, 18. Oktober, in das Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp in Blekendorf zu einer Master Class ein, in der sie ihr Training mit und ohne Halsring zeigt und erklärt. Anschließend fahren die Teilnehmer mit eigenen Autos zum etwa zehn Kilometer entfernten Gut Panker, der Gründungsstätte der Trakehner Zucht nach dem zweiten Weltkrieg, und bekommen dort eine Führung durch Gutsverwalter Heinrich von Decken. Bei Anbruch der Dunkelheit folgt ein gemeinsames Abendessen mit Alizée Froment im Hotel-Restaurant „Ole Liese“, welches ebenfalls zum Gut Panker gehört. In gemütlicher Atmosphäre können dort die Eindrücke der Master Class nachbesprochen und weitere Fragen gestellt werden. Bitte beachten: Die Referentin spricht Englisch, wird aber von einer Dolmetscherin begleitet.

Das PM-Seminar beginnt um 14.45 Uhr und kostet für PM 25 Euro, Nicht-PM zahlen 35 Euro. Das Abendessen ist nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Faszination Jagdreiten – Besuch der Schleswig-Holstein-Jagd

mit Peter Pappenheim

3.9. Gut Wittenberg, Martensrade am Selenter See

Beginn 10 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM Ponyspaß-Aktion

Im Rahmen des Landes-Ponyturniers

Schleswig-Holstein findet am Samstag, 24., und Sonntag, 25. September jeweils von 13 Uhr bis 16 Uhr eine PM Ponyspaß-Aktion mit Malen, Streicheln, Putzen, Füttern und Reiten statt. Kleine und große Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen.

Thüringen

PM-Seminar

Vom Reiter zum Fahrer – vom Reitpferd zum Fahrpferd

Wie spanne ich mein Reitpferd an? Ist jedes Pferd generell als Fahrpferd geeignet? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und wie unterscheidet sich die Ausbildung des Fahrpferdes von der des Reitpferdes? Diese und viele andere Fragen werden im Rahmen des PM-Seminars am Montag, 31. Oktober, im Gestüt Käfernburg in Arnstadt von FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess und Dirk Hofmann, Leiter der Fahrabteilung in der Landesfachschule für Reiten und Fahren in Moritzburg beantwortet. Zunächst werden die Teilnehmer in einer praktischen Einführung an die jeweiligen Ausbildungsskalen von Reit- und Fahrpferden und die disziplinspezifischen Unterschiede herangeführt. Nach einer kurzen Pause werden die Experten Schritt für Schritt die Vorgehensweise vom ersten Anspannen bis zum ausgebildeten Fahrpferd erläutern. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an erfahrene Fahrer als auch an diejenigen, die zum ersten Mal mit der Faszination Fahrsport in Berührung kommen möchten.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

PM-Seminar

Das Tier verstehen helfen

mit Anne Krüger-Degener

Mit ihren Shows bringt die Schäferin Anne Krüger-Degener ihr Publikum zum Staunen. Doch diese Showeffekte sind nicht das, worum es in ihrer Arbeit geht. Vielmehr stehen für sie das Tier als Individuum und der Respekt vor ihm im Vordergrund. Vertrauen und Respekt, aber auch Klarheit und Direktheit, bilden die Basis ihrer Kommunikation mit dem Tier. Kommunizieren statt Konditionieren lautet das Credo der Tiertrainerin Anne-Krüger-Degener. Sie schult Pferde und Hunde bis zu den höchsten Disziplinen und schwierigen Lektionen – ganz ohne Anreize wie Leckerchen oder Spielzeug nur mithilfe feiner Signale. Von dieser ganz besonderen Art der Kommunikation können sich die Persönlichen Mitglieder auf diesem erneuten Seminar am Sonntag, 2. Oktober auf dem Degenerhof in Melle überzeugen. Unterstützt von ihrer Schülerschaft wird sie die Methodik ihrer Ausbildung an Pferden mit unterschiedlichem Ausbildungsstand demonstrieren. Zum Abschluss steht eines ihrer international bekannten Schaubilder auf dem Programm. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das PM-Seminar beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 18 Euro, Nicht-PM zahlen 28 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Die Alten Meister

mit Hubertus Schmidt

25.10. See- und Sporthotel Ankum

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Westfalen

PM-Seminar

„Fundament für richtiges Reiten – die Ausbildung junger Pferde“ 

mit Susanne Miesner

Die individuelle Ausbildung jedes jungen Pferdes richtet sich nach jahrhundertealten klassischen Ausbildungsgrundsätzen, die sich mit der „Skala der Ausbildung“ in den Richtlinien wiederspiegeln. Im Vordergrund steht das Wissen um die natürlichen Verhaltensweisen und Bedürfnisse der Pferde, ohne das eine pferdegerechte Ausbildung mit dem Ziel der Harmonie zwischen Reiter und Pferd nicht möglich ist. Pferdewirtschaftsmeisterin, erfolgreiche Dressurreiterin bis Grand Prix und Fachautorin Susanne Miesner demonstriert im Rahmen diesen Seminares am Dienstag, 25. Oktober, im Zucht-, Reit- und Fahrverein Voßwinkel in Arnsberg den klassischen Ausbildungsweg des jungen Dressurpferdes in einzelnen Schritten. An verschiedenen Beispielen werden die Kriterien der altersgerechten Ausbildung gezeigt und die Augen und Ohren der Teilnehmer für die Körpersprache des Pferdes geschult.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Treff mit Ruth Klimke beim

Ingrid-Klimke-Symposium

12.11. Westfälisches Pferdezentrum in Münster-Handorf

Beginn 11 Uhr.

PM 35 Euro, inklusive Eintritt, reserviertem Sitzplatz und dem Sektempfang.

Info/Anmeldung: PM


 

FN Ausbilder-Seminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

Um „Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen“ geht es in einem Seminar mit Reitmeister Martin Plewa, zu dem die FN am Donnerstag, 6. Oktober, in den Reiterverein „von Lützow“ Herford einlädt. Wie wirken Hilfszügel und Zäumungen? Wann und wie ist ihr Einsatz sinnvoll? Wie erkenne ich, welches Gebiss mein Pferd braucht? Welche Rolle spielen das Reithalfter und unterschiedliche Verschnallungen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Martin Plewa, der ehemalige Leiter der Westfälischen Reit- u. Fahrschule Münster, und erklärt allen interessierten Ausbildern die Anatomie des Pferdekopfes und die korrekte Anwendung und Wirkungsweise verschiedener Hilfszügel, Zäumungen und Gebisse. Seminarteilnehmer können auch gerne Gebisse mitbringen.

Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN


 

FN-Ausbildungskongress

Kindergerechter Reitunterricht – Kinder für den (Reit)Sport begeistern

In dem diesjährigen Kongresses für Ausbilder, zu dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) am 25. November nach Warendorf einlädt, wird beleuchtet, wie kindgerechter Reitunterricht für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren aussehen muss. Die Nachfrage dieser Zielgruppe nach Reitunterricht ist sehr groß. Sie erfordert aber auch spezielle Kenntnisse bei den Ausbildern. Der Kongress beginnt mit einem Einführungsreferat durch Prof. Dr. Thomas Jaitner. Der Professor für Bewegung- und Trainingswissenschaften an der TU Dortmund spricht über Training im Kindes- und Jugendalter, sportliche Leistungsfähigkeit im (Reit)Sport und die Besonderheiten im Kinder- und Jugendtraining. Wie kann Kinderreitunterricht langfristig und entwicklungsadäquat aufgebaut werden? Wie lernt ein Kind? Welche Entwicklungsphasen von Kindern müssen wie berücksichtigt werden? Diese und weitere Fragen beantworten Dr. Maike Riedel, Dozentin am Institut für Sport- und Sportwissenschaft der TU Dortmund, und Lina Otto, Pferdewirtschaftsmeisterin an der Reitschule Altrogge-Terbrack in Nottuln. Nach der Mittagspause geht es mit einem inspirierenden „Blick über den Tellerrand – Ansätze und Initiativen zur Ausbildung im Kinderhandball“ weiter durch den Vortrag von Renate Schubert, Vorsitzende des Arbeitskreises Kinder- und Schulhandball im Deutschen Handballbund (DHB), und Dietrich Späte, Präsident der Trainer- und Methodik-Kommission der internationalen Handball-Federation.

Der Kongress beginnt um 10 Uhr. Für die Verlängerung von Ausbilderlizenzen wird die Veranstaltung mit sechs Lehreinheiten anerkannt.

Die Teilnahmegebühr beträgt für PM 50 Euro, Nicht-PM zahlen 60 Euro, inklusive Mittagsimbiss und Kaffee.

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

PM-Seminar

DKB-Team-Athlet Andreas Kreuzer kommentiert das Springpferdefinale im Rahmen der DKB-Bundeschampionate in Warendorf

4.9. Warendorf

Beginn 11 Uhr (Änderungen noch möglich)

PM 25 Euro, Nicht-PM 35 Euro, inklusive Tageskarte und Sektempfang

Persönliche Mitglieder, die bereits eine Eintrittskarte haben, zahlen nur 10 Euro (Telefon 02581/6362247). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM

 


 

PM-Exkursion

Dülmener Wildpferde im Merfelder Bruch

mit Herzog von Croÿ

8.9. Wildgehege im Merfelder Bruch bei Dülmen Beginn 14.45 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 18 Euro inklusive Kaffee und Kuchen

Info/Anmeldung: PM

 


 

PM-Seminar bei den Deutschen Quadrillen-Championaten

Faszination Quadrillenreiten – ein Spaß für jeden Reiter

mit Annette von Hartmann

11.9. im Rahmen der Deutschen Quadrillen-Championate beim Versmolder-Team-Event

Beginn voraussichtlich 11 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 18 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Lehrgang

FN Ergänzungsqualifikation Sattelbeurteilung

mit Eckart Meyners, Hannes Müller, Tom Büttner, Frank Peter, Dr. Ina Gösmeier und Hilde Skowronek

23. bis 27.1.2017 und 15. bis 19.5.2017

Warendorf

1.900 Euro, für PM 1.800 Euro, zuzüglich Kosten für die Prüfung, Unterkunft und Verpflegung.

Info/Anmeldung: FN

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Vorheriger Artikel

Ausgabe 07/2016
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 07/2016
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden