Vorheriger Artikel

Ausgabe 03/2017
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 03/2017
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Veranstaltungen

Termine

 

Ausland

Die Alten Meister

mit Monica Theodorescu

13.3.  Leudelange (Luxemburg)

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Baden-Württemberg

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

Bei diesem FN-Ausbilderseminar am Freitag, 7. April, im Pforzheimer Reiterverein erklärt Reitmeister Martin Plewa wie Hilfszügel und Zäumungen wirken, wann und wie ihr Einsatz sinnvoll ist oder wie man erkennt, welches Gebiss ein Pferd braucht. Der ehemalige Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster erklärt allen interessierten Ausbildern die Anatomie des Pferdekopfes und die korrekte Anwendung und Wirkungsweise verschiedener Hilfszügel, Zäumungen und Gebisse. Seminarteilnehmer können auch gerne Gebisse mitbringen.

Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

DKThR Fachseminar

Hilfe, mir gehen die Ideen aus! Spielen und Fördern im Voltigier-Setting

Dieses Seminar will Teilnehmer im Voltigieren schulen und Anregungen für den kreativen Einsatz des Voltigierens in der heilpädagogischen Förderung von Kindern geben. Voltigieren eignet sich ganz besonders für Kindergruppen; dabei soll es spielerisch und anregend für die Kinder sein. Das Seminar bearbeitet die Themenfelder Theorie des Voltigierens, Selbsterfahrung im Voltigieren, Hospitation beim Voltigieren und Erleben von Voltigierspielen. Ziel ist, jedem Teilnehmer neue Anregungen, Ideen und Impulse für das eigene Arbeiten zu Hause mitzugeben und die Kenntnisse der Teilnehmer rund um das Voltigieren zu vertiefen. Das Seminar findet vom 7. bis 8. April auf dem Sonnenhof in Ebersbach-Fils statt und ist mit 6 LE Profil 1 für DOSB Trainerlizenz-verlängerung anerkannt.

Teilnehmergebühr 250 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Tel. 02581/927919-2, www.dkthr.de


 

HLBS Spezialseminar zur Haltung und Bewertung von Pferden

Rund um das Fahrpferd

Fachlich Interessierten sowie angehenden Sachverständigen, Pferdehaltern, Züchtern und Vertretern von Zuchtverbänden bietet sich vom 30. bis 31. Mai auf dem Haupt- und Landgestüt in Marbach in Gomadingen-Marbach im Rahmen eines Spezialseminars der Einstieg in das Thema „Fahrpferde“. In Theorie und Praxis werden unter anderen folgende Themen von ausgewiesenen Experten aus der Fahrbranche vorgetragen: Bedeutung des Fahrens mit Pferden in Deutschland, Einführung des Kutschenführerscheins zum 1. Juni, Anforderungen an das Fahrpferd und an die Ausrüstung, fachliche und rechtliche Anforderungen an das Fahren von Pferden, Führung durch die historische Geschirrkammer des Landgestüts, Verkehrssicherheit von Kutschen, Schadenfälle mit Kutschen – Aktuelle Falldarstellungen, Demonstration im Landgestüt – Angespannte Zweispänner im Fahren. Es referieren: Rudolf Temporini (Rechtsanwalt, Journalist und Pferdewirtschaftsmeister), Thomas Ungruhe (Leiter der FN-Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe), Karl-Heinz Geiger (Bundestrainer Fahren), Dr. Thomas Raue (ehemaliger stellvertretender Gestütsleiter Marbach), Karl-Heinz Arens (Prüfingenieur und Sachverständiger für Sicherheit bei Kutschen), Fred Probst (Leiter des Fahrstalls Marbach), Dr. Hinrich Köhne (ö.b.v. Sachverständiger) und Gerd Sickinger (Rechtsanwalt, ö.b.v. Sachverständiger).

Die Teilnehmergebühr beträgt 230 Euro zuzüglich USt. PM erhalten zehn Prozent Rabatt.

Info/Anmeldung: HLBS-Informationsdienste GmbH, Engeldamm 70, 10179 Berlin, Tel. 030/ 200896770, info@hlbs.de, www.hlbs.de


 

Weitere Termine

PM-Regionalversammlung

Gesunde Pferde durch die Kraft der Natur

mit Dr. Anke Domberg

9.3. Gaststätte „Zum Bahnhof“, Ilsfeld bei Heilbronn

Beginn 19.30 Uhr

PM kostenlos, Nicht-PM 10 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

mit Christoph Hess

28.3. Reit- und Fahrverein Göppingen

Beginn 17 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Kleine Kinder, kleine Ponys – gemeinsam erfolgreich lernen

mit Pferdewirtschaftsmeisterin Ulrike Mohr

2.4. Reiterverein Heilbronn

Beginn 11 Uhr

15 Euro, Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Bayern

PM-Seminar mit Heike Kemmer

Erarbeiten von Dressurlektionen

Wie erarbeite ich Wechsel? Wie bereite ich Pirouetten vor? Wie erhalte ich die Anlehnung bei dem Erarbeiten von Lektionen der schweren Klasse unter der besonderen Berücksichtigung der Losgelassenheit? Wie findet sich die Ausbildungsskala beim Erlernen der Lektionen wieder? Diese und andere Fragen aus der Praxis beantwortet Mannschaftsolympiasiegerin Heike Kemmer in dem PM-Seminar am Dienstag, 4. April, auf Gut Adelsried in Bernried mit verschiedenen Reitern und Pferden. Das Pferd als Partner sehen und mit ihm zusammen in Harmonie Erfolge erlangen – das ist das erklärte Ziel der erfahrenen Ausbilderin. Denn richtig ausgeführt, gymnastizieren die Dressurlektionen das Pferd und helfen so bei dessen Gesunderhaltung. Auch die Koordination und Fitness des Reiters werden verbessert. Je gründlicher die Ausbildung von Mensch und Tier, desto eher kann dieses Ziel erreicht werden. Besonders ist darauf zu achten, dass Pferd und Reiter nicht überfordert werden, sondern in ihrem eigenen Tempo und innerhalb ihrer körperlichen Grenzen zusammen an ihren Aufgaben wachsen und zunehmende Harmonie und Partnerschaft erreichen.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

Bei diesem FN-Ausbilderseminar am Dienstag, 25. April, im Reit- und Fahrverein Alzenau in Alzenau erklärt Reitmeister Martin Plewa wie Hilfszügel und Zäumungen wirken, wann und wie ihr Einsatz sinnvoll ist oder wie man erkennt, welches Gebiss ein Pferd braucht. Der ehemalige Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster erklärt allen interessierten Ausbildern die Anatomie des Pferdekopfes und die korrekte Anwendung und Wirkungsweise verschiedener Hilfszügel, Zäumungen und Gebisse. Seminarteilnehmer können auch gerne Gebisse mitbringen.

Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

Blickschulung – Pferdegerechte Ausbildung erkennen

mit Anja Beran und Tierärztin Elisabeth Albescu

Das Auge soll trainiert werden, um falsch verstandene Dressur von pferdegerechter Ausbildung zu unterscheiden und einen Blick für die richtigen Vorbilder entwickeln zu können.

29.4. Haupt- und Landgestüt Schwaiganger

Beginn 16 Uhr

Teilnehmergebühr 25 Euro, PM erhalten 5 Euro Ermäßigung

Info/Anmeldung: Heidi Hofmann, Tel. 08841/ 6136-0, Fax 08841/6136-66, LVFZ-Schwaiganger@lfl.bayern.de


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Von der Basisausbildung zum sicheren Reiten im Gelände

mit Toni Wiedemann und Christoph Hess

8.4. Schleppjagdverein von Bayern / Pöttmes-Gundelsdorf

Beginn 15 Uhr

15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Berlin-Brandenburg

FN-Ausbilderseminar

Erfolg beginnt im Kopf – Stressmanagement für Reiter

mit Dr. Gaby Bußmann

7.3. Landesportbund Berlin

Beginn 17.30 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

FN-Ausbilderseminar

Moderne Ausbildung erfolgreicher Springpferde

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

29.3. Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse

Beginn 17 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

4. Liebenberger Pferdeforum

Zukunft und Perspektiven in Pferdezucht und -sport: Wieviel (Wett-)Kampf braucht der Spitzensport?

mit renommierten Experten und Aktiven

7.4. Schloss und Gut Liebenberg / Löwenberger Land

Beginn 10 Uhr

30 Euro pro Person

Info/Anmeldung: PM

Bremen

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

mit Reitmeister Martin Plewa

17.3. Atlantic Hotel an der Galopprennbahn / Bremen

Beginn 17.30 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN

Hamburg

PM-Seminar

Pferdehaltung gestern – heute – morgen. Hat die Boxenhaltung eine Zukunft?

WARTELISTE

Artgerechte Haltung ist die Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden unserer Pferde. Nur gesunde und ausgeglichene Pferde sind verlässliche Partner im Sport und in der Freizeit. Fachtierarzt Dr. Karsten Zech erläutert in dem PM-Seminar am Dienstag, 11. April, auf Gut Tangstedt, wie sich die Pferdehaltung in den letzten Jahren verändert hat und woran man aus tierärztlicher Sicht einen guten Stall erkennt. Durch Bilder verdeutlicht, zeigt der Experte schlechte und gute Beispiele für die Pferdehaltung basierend auf den Bedürfnissen nach Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakten. Die Messung von Parametern des Stallklimas (Luftführung, Licht, Schadgase) wird praktisch demonstriert. Eine anschließende Hofbesichtigung rundet die Veranstaltung ab.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Die Oberlinie – Probleme erkennen und behandeln

mit Dr. Dirk Fister, Dr. Kerstin Oberbeck, Annika Fard, Lina Fister, Dr. Cora Große-Heitmeyer und Friederike Gerloff

29.3. Pferdeklinik Bilsen / Quickborn

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Hannover

PM-Seminar mit Reitmeister Dolf-Dietram Keller

Ausbildungsskala zeitlos modern – Dressur hautnah erleben

Die Skala der Ausbildung bildet den Roten Faden in der Ausbildung jedes Reitpferdes. Wie man daraus einen logischen Aufbau von Trainingseinheiten entwickelt und Lektionen bis hin zu denen des Grand Prix erarbeitet, demonstriert Reitmeister Dolf-Dietram Keller in diesem PM-Seminar am Samstag, 1. April, im Ausbildungszentrum Luhmühlen in Salzhausen. Im Sport hocherfolgreiche Pferde und Reiter des Stall Keller zeigen, wie in der täglichen Arbeit Lektion für Lektion entwickelt, gefestigt und schlussendlich verfeinert wird. Verschiedene Pferdetypen in den unterschiedlichsten Entwicklungsstufen hinführend zum Grand Prix werden in der Praxis gezeigt und besprochen. Dabei wird auch auf mögliche Probleme in der Ausbildung und verschiedene Lösungsansätze eingegangen. Zu den Praxisdemonstrationen unter dem Sattel werden Pferde an der Hand und am langen Zügel gezeigt, um auch diesen Aspekt der begleitenden Arbeit vom Boden aus zu erläutern. Ergänzend sind Videoausschnitte aus der täglichen Arbeit der Reiter mit ihren Pferden zu sehen.

Das PM-Seminar beginnt um 13 Uhr und kostet für PM 25 Euro, Nicht-PM zahlen 35 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Unterrichtserteilung in der Springausbildung

mit Franz Bormann und Michael Rohrmann

13.4. Harsum /Hüddessum

Teilnehmergebühr Reiter 70 Euro für PM, Zuschauer 50 Euro für PM.

Info/Anmeldung: www.michaelrohrmann.de


 

PM-Seminar

Vom Reitpferd zum Fahrpferd?! – Wie spanne ich mein Reitpferd an

Wie spanne ich mein Reitpferd an? Ist jedes Pferd generell als Fahrpferd geeignet? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und wie unterscheidet sich die Ausbildung des Fahrpferdes von der des Reitpferdes? Diese und viele andere Fragen werden im Rahmen des PM-Seminars am Mittwoch, 19. April, im Fahrsportverein Fümmelse in Wolfenbüttel von Bundestrainer Fahren Karl-Heinz Geiger beantwortet. Zunächst werden die interessierten Teilnehmer in einer praktischen Einführung an die jeweiligen Ausbildungsskalen von Reit- und Fahrpferden und die disziplinspezifischen Unterschiede herangeführt. Nach einer kurzen Pause erläutert der Experte Schritt für Schritt die Vorgehensweise vom ersten Anspannen bis zum ausgebildeten Fahrpferd. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an erfahrene Fahrer als auch an diejenigen, die zum ersten Mal mit der Faszination Fahrsport in Berührung kommen wollen.

Das PM-Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

DKThR Fachseminar

Kinetic Mind Coaching – Ein Weg zur Harmonie zwischen Pferd und Reiter

In diesem Seminar kann man die Kinetic Mind Coaching Methode kennenlernen und Wege zu mehr Glück und Harmonie mit dem Partner Pferd beschreiten. Neurowissenschaft und Stressforschung zeigen auf, wie körperliche und psychische Funktionen durch unser Denken und Fühlen, sowohl positiv als auch negativ beeinflusst werden. Das Kinetic Mind Coaching zeigt Techniken und Wege auf, die blockierende Einstellungen und körperlich verankerte Blockaden lösen können. Entstehen kraftvolle innere Bilder, so werden sich Leistung, Wahrnehmung und Konzentrationsvermögen steigern; Persönliche Ziele werden greifbarer, das Selbstbewusstsein steigt. Kinetic Mind Coaching ist keine Reitlehre, verhilft aber zu mehr Glück und Harmonie mit dem Partner Pferd, egal in welcher Reitweise man sich zu Hause fühlt. Das Seminar am 22. April in Eldingen gibt eine Einführung in die Thematik und praktische Übungen zur persönlichen Zielentwicklung und Zielerreichung. Anerkannt mit 3 LE für DOSB Trainerlizenzverlängerung

Teilnehmergebühr 135 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Tel. 02581/927919-2, www.dkthr.de


 

Deutsches Pferdemuseum

Innovative Sitzschulung – Mit Franklin®-Bällen zum neuen Bewegungsgefühl

Sibylle Wiemer stellt in ihrem Vortrag am 27. April um 19.30 Uhr im Deutschen Pferdemuseum in Verden die innovative Franklin®-Methode vor und zeigt auf, wie sich der Reitersitz mit Hilfe der luft- oder wassergefüllten Bälle verbessern lässt und Reiterinnen und Reiter zu einem besseren Körpergefühl kommen können. Das Museum ist am Tag der Veranstaltung von 10 Uhr bis 17 Uhr und ab 18 Uhr wieder geöffnet.

8 Euro, für PM 6 Euro.

Anmeldung/Sitzplatzreservierung: Deutsches Pferdemuseum, Holzmarkt 9, 27283 Verden, Tel. 04231/807140, www.dpm-verden.de


 

PM-Seminare

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

Lautes Dröhnen…viele Schreie…! Aber die Pferde der Polizeireiterstaffel Hannover lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Ob auf Volksfesten oder Demonstrationen: Die Pferde zeigen sich stets gelassen und gehorsam. Wie man Pferde auf diese ungewöhnlichen Situationen oder auf Ritte im Gelände und Straßenverkehr vorbereitet, demonstrieren die Reiter der Polizeireiterstaffel Hannover, an drei Terminen in Hannover am

Mittwoch, 10. Mai, 

Mittwoch, 9. August, 

Mittwoch, 11. Oktober.

Die PM-Seminare beginnen mit einer Führung durch die Anlage. Im Anschluss folgt eine praktische Demonstration zur Ausbildung und zum Training der Polizeipferde. In einem Vortrag stellt der Leiter der Polizeireiterstaffel Martin Koopmann die Geschichte, Organisation und Aufgabenbereiche der Staffel vor. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die PM-Seminare beginnen jeweils um 9.30 Uhr und enden gegen 11.30 Uhr. Die Teilnahme für PM ist kostenlos, bedarf aber der vorherigen schriftlichen Anmeldung. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen. Die Teilnehmerzahl ist auf je 30 Personen begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Info/Anmeldung: PM 10.5., PM 9.8., PM 11.10.


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Der gute Sprung – die Basics vom Aufwärmen bis in den Parcours

mit Georg-Christoph Bödicker

Mittwoch, 15.3. Reit- und Fahrverein Diek-Bassum, Bassum

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

FN- und LV-Seminarreihe mit Reitmeister Martin Plewa

Spaßfaktor Springen für Anfänger

Das Seminar mit Reitmeister Martin Plewa ist besonders zugeschnitten auf Trainer in der Basis- und Schulpferde-Ausbildung und gedacht für Personen, die praktischen Unterricht erteilen.

Sonntag, 19. März Soltau

Beginn 10 Uhr

PM erhalten zehn Euro Ermäßigung.

Info: Annette von Hartmann, FN-Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe, Tel. 02581/6362-282, ahartmann@fn-dokr.de

Hessen

PM-Seminar

Sehnenerkrankungen und Hengstkastration

Monatelanges Führen und Kühlen der Beine sind nur einige Folgen einer Sehnenverletzung. Dr. Felix Theiss und Dr. Florian Geburek referieren in diesem PM-Seminar am Freitag, 7. April, in der Pferdechirurgie der Universitätsklinik Gießen zum Thema „Vorkommen, Klinik, Diagnostik und Therapie von Sehnenerkrankungen“. Der Vortrag behandelt die gefürchteten und teils äußerst langwierigen Sehnenverletzungen beim Pferd. Das zweite Thema des Abends ist die „Kastration des normalen und kryptorchiden Hengstes: Konventionelle und minimalinvasive Kastrationsverfahren“, das Prof. Dr. Michael Röcken vorträgt. Wer wissen will, wie ein Hengst zum Wallach wird und welche Schwierigkeiten oder Probleme dabei entstehen können, findet hier die notwendigen Informationen. Zwischendurch kann in der einstündigen Pause die Pferdechirurgie besichtigt und ein kleiner Imbiss (inklusive) eingenommen werden.

Das PM-Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 25 Euro, Nicht-PM zahlen 35 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

DKThR Fachseminar

Systemische Beratung mit dem Pferd

Jeder Mensch kommt immer mal wieder an einen Punkt im Leben, an dem er unzufrieden ist (Partnerschaft, Familiensituation, Arbeitswelt etc.). Mit den Methoden der systemischen Beratung kann man einen anderen Blickwinkel schaffen, aus diesem heraus entstehen Ideen und Veränderungen. Das Seminar gibt Einblick und Selbsterfahrung in Arbeitsweisen und Methoden der systemischen Beratung mit dem Pferd. Die Frage: „Was kann ich am Pferd erkennen und dies auf den Charakter und die Lebenssituation des Klienten übertragen?“ beschäftigt die Teilnehmer dieses Seminars vom 6. bis 7. Mai in Witzenhausen. Es geht aber auch um die Arbeit und Ausbildung des Therapiepferdes, welches in der Beratung eingesetzt wird. Anerkannt mit 4 LE  Profil 5 für DOSB Trainerlizenzverlängerung.

Teilnehmergebühr 255 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Tel. 02581/927919-2, www.dkthr.de


 

Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Moderne Ausbildung erfolgreicher Springpferde

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

22.3. Reitanlage Kautenhof / Frankfurt

Beginn 17 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Kleine Kinder, kleine Ponys – gemeinsam erfolgreich lernen

mit Pferdewirtschaftsmeisterin Ulrike Mohr

7.5. Kinderreitsportzentrum Bensheim

Beginn 11 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Mecklenburg-Vorpommern

PM-Regionalversammlung

Reitlehrerhaftung – Voraussetzungen, Beispielsfälle, Versicherungsschutz

mit Dr. Sascha Brückner

18.3. Bürgerhaus Güstrow

Beginn 13 Uhr

PM kostenlos, Nicht-PM 10 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Der gute Sprung – die Basics vom Aufwärmen bis in den Parcours

mit Georg-Christoph Bödicker

5.4. Reitanlage Martin Jürgens, Pasewalk

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Rheinland

PM-Seminar

Fundament für richtiges Reiten – die Ausbildung junger Pferde

WARTELISTE

Die individuelle Ausbildung jedes jungen Pferdes richtet sich nach jahrhundertealten klassischen Ausbildungsgrundsätzen, die sich mit der „Skala der Ausbildung“ in den Richtlinien wiederspiegeln. Im Vordergrund steht das Wissen um die natürlichen Verhaltensweisen und Bedürfnisse der Pferde, ohne das eine pferdegerechte Ausbildung mit dem Ziel der Harmonie zwischen Reiter und Pferd nicht möglich ist. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, erfolgreiche Dressurreiterin bis Grand Prix und Fachautorin Susanne Miesner demonstriert im Rahmen dieses PM-Seminars am Montag, 3. April, im Pferdezentrum Schloss Wickrath in Mönchengladbach den klassischen Ausbildungsweg des jungen Dressurpferdes in einzelnen Schritten. An verschiedenen Beispielen werden die Kriterien der altersgerechten Ausbildung gezeigt und die Augen und Ohren der Teilnehmer für die Körpersprache des Pferdes geschult.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PEMAG Event-Wochenenden

Gut vorbereitet zum Turnier

7. bis 9. April Gut Broichhof/Wachtberg

Dressur- und Springreiter können sich hier unter ihresgleichen den letzten Schliff für die Turniersaison 2017 holen. Neben intensivem Aufgaben- und Parcourstraining unter Turnierbedingungen steht die Geselligkeit im Vordergrund. Die Trainings finden unter Anleitung von Pferdewirtschaftsmeister Christoph Steinkamp und Cordula Leowald, Trainer A Leistungssport, statt.

Geländetraining: Gut vorbereitet in die Saison

22. bis 23. April Gut Broichhof/Wachtberg

Die Teilnehmer des Event-Wochenendes „Gut vorbereitet in die Saison“ können sich perfekt auf die bevorstehenden Aufgaben im Jahr 2017 vorbereiten. Unter der Leitung von Cordula Leowald können Vielseitigkeitsreiter vom Anfänger bis zur Klasse L zwei Tage lang intensiv trainieren und ihre Erfahrungen mit Geländehindernissen ausbauen.

PM erhalten eine Ermäßigung von 5 Prozent auf den Lehrgangsbetrag.

Info/Anmeldung: www.pemag.de


 

Weitere Termine

PM-Exkursion

Zu Gast im Vollblutgestüt Schlenderhan

mit Hans Kirchner und Gestütsleiter Gebhard Apelt

10.3. Quadrath-Ichendorf

Beginn 11 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar „Kindgerechter Reitunterricht“

Tipps für Ausbilder: So lernen Kinder mit Begeisterung

mit Lina Otto und Dr. Meike Riedel

30.3. Landesreit- und Fahrschule Langenfeld

Beginn 17.30 Uhr, 4 LE

25 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Kleine Kinder, kleine Ponys – gemeinsam erfolgreich lernen

mit Pferdewirtschaftsmeisterin Ulrike Mohr

25.6. Landes- Reit- und Fahrschule Langenfeld

Beginn 11 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Rheinland-Pfalz-Saar

FN- und LV-Seminarreihe mit Reitmeister Martin Plewa

Anfängerunterricht

Das Seminar mit Reitmeister Martin Plewa ist besonders zugeschnitten auf Trainer in der Basis- und Schulpferde-Ausbildung und gedacht für Personen, die praktischen Unterricht erteilen.

Sonntag, 9. April Neustadt a.d. Weinstraße

Beginn 10 Uhr

PM erhalten zehn Euro Ermäßigung.

Info: Annette von Hartmann, FN-Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe, Tel. 02581/6362-282, ahartmann@fn-dokr.de


 

PM-Seminar

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau“

Nicht nur bei Polizeipferden im Einsatz, auch im täglichen Umgang am Boden, an der Longe oder unter dem Sattel ist das Vertrauen des Pferdes enorm wichtig. Der langjährige ehemalige Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, Kersten Klop­haus, gibt mit Unterstützung von Regina Schiemann am Freitag, 21. April, im PSV Bad Ems Tipps zum vielfältigen Training der Gelassenheit, am Boden und unter dem Reiter mit einfachen Mitteln. Darüber hinaus erläutern die beiden Referenten wesentliche Aspekte der Kommunikation und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Ein weiterer Themenbereich ist die Darstellung von vertrauensbildenden Maßnahmen bis hin zur Erleichterung des Anreitens und Ausbildens junger Pferde. Nach einer umfassenden theoretischen Einführung steht der praktische Teil mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes auf dem Programm.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

Zu einem PM-Reitwochenende mit dem Fokus auf Kommunikation, Bodenarbeit und Gelassenheitstraining für Pferd und Mensch sind die PM am 22. und 23. April auf die Anlage des PSV in Bad Ems eingeladen. Kersten Klophaus, ehemaliger Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, und Regina Schiemann geben an diesem Wochenende Tipps aus der Trainingsarbeit von Polizeipferden und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Gehorsamstraining, Bodenarbeit und das richtige Verhalten bei akustischen und optischen Reizen sind ebenso Bestandteil der Veranstaltung wie der Umgang mit haptischen Reizen am Pferd. Vielseitige Motivationsmöglichkeiten und zielführende Trainingsarbeit für Pferde und Reiter, Fahrer und Longenführer aller Alters- und Leistungsstufen werden gemeinsam erarbeitet. Durch den Wechsel von jeweils drei theoretischen und praktischen Einheiten kann das Erlernte unmittelbar in der Praxis mit dem eigenen Pferd umgesetzt werden. Ein wichtiger Baustein der Arbeit mit dem Pferd ist das Vertrauen: Wie erarbeite ich mir das Vertrauen des Pferdes? Wie erhalte ich es und wie nutze ich es sowohl im täglichen Umgang als auch beim Reiten oder bei der Ausbildung junger Pferde?

Die Teilnehmerzahl ist auf minimal acht, maximal zehn Reiter mit eigenem Pferd beschränkt, das individuelle Training findet in Gruppen zu zwei Personen statt. Die Teilnahme mit einem Schulpferd ist möglich. Anmeldeschluss ist der 10. April.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 220 Euro pro PM, die Boxenmiete 25 Euro pro Nacht, Schulpferd für zwei Tage 60 Euro. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen.

Info/Anmeldung: PM (keine Online-Anmeldung).


 

DKThR Fachseminar

Arbeit mit dem Langzügel

Die Langzügelarbeit hat sich in der Hippotherapie seit langem bewährt. Verschiedene Gründe sprechen für die Arbeit mit dem Langzügel, zum Beispiel die Erhaltung des Schritts, Verbesserung von Symmetrie, Anlehnung, Dehnungshaltung, die treibende Funktion des Menschen, Sicherheitsaspekte. Das Seminar findet vom 6. bis 7. Mai in Windhagen statt und erläutert, wie sich diese Vorteile positiv auf die Pferdegesundheit und deren langfristige Erhaltung auswirken. Der Zusammenhang von Qualität der Pferdebewegung und Qualität der Behandlung wird ersichtlich. Die Teilnehmer erarbeiten sich die Langzügeltechnik an verschiedenen Pferden und mit Partnerübungen. Aspekte der Ausbildung unerfahrener Pferde werden besprochen und das Verhalten an der Rampe und dem Lifter werden eingeübt. Es wird überwiegend praktisch mit und ohne Pferd einzeln oder in Kleingruppen gearbeitet, um einen regen Austausch zu ermöglichen.

Teilnehmergebühr 170 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Tel. 02581/927919-2, www.dkthr.de


 

Weitere Termine

PM-Seminar mit Uta Gräf und Christoph Hess

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

29.3. Hofgut Bissingen / Braubach

Beginn 18 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM

Sachsen-Anhalt

PM-Regionalversammlung

Wo drückt’s denn? Sattelanpassung an Pferd und Reiter

mit Sattlermeister Mario Schipler

21.3. Gemeindehaus Rodleben

Beginn 18 Uhr

PM kostenlos, Nicht-PM 10 Euro

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

Biomechanik in der täglichen Klassischen Ausbildung

mit Angelika Frömming, Stefan Stammer, Ina Lehmann, Michael Rohrmann

13.-15.3. RV Wedel und Christinenhof, Wedel

Teilnehmergebühr Reiter 330 Euro für PM, Zuschauer 150 Euro für PM

Info/Anmeldung: www.michaelrohrmann.de


 

FN-Ausbilderseminar

Moderne Ausbildung erfolgreicher Springpferde

Heutzutage spielt auch im Springreiten die dressurmäßige Basisausbildung eine entscheidende Rolle. Wie sich das Springtraining mit einfachen Hilfsmitteln wie Stangenarbeit oder Cavalettis sinnvoll gestalten lässt, zeigt der ehemalige Nationenpreisträger Heinrich-Wilhelm Johannsmann am Montag, 24. April, im Ostermooringer Reit- und Fahrverein in Risum-Lindholm. Im ersten Teil des Seminars werden Ausschnitte aus dem neuen Lehrfilm Springausbildung des FNverlags gezeigt. Im zweiten praktischen Teil wird darauf eingegangen, wie man reiterliche Defizite und Wissenslücken, was die Turnierabläufe betrifft, in den Griff bekommt. Nicht alle haben das Glück von Ausbildern oder erfahrenen Reitern begleitet zu werden. Dazu gehört auch sinnvolles Abreiten auf dem Vorbereitungsplatz. Immer wieder wird beobachtet, dass viel zu früh damit angefangen wird, die ersten Probesprünge zu absolvieren.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, für PM 15 Euro. Ausbilder haben die Möglichkeit, bis zu zwei Ihrer Schüler (Jugendliche) zum Vorzugspreis von 5 Euro pro Schüler mitzubringen.

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Fachgerechtes Anreiten junger Pferde

mit Ragna und Christian Thiesen, Moderation: Harm Sievers

29.3. Reiterhof Tramm / Damp

Beginn 16 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Thüringen

PM-Seminar mit Heike Kemmer

Erarbeiten von Dressurlektionen

Mittwoch, 5. April Reitsportzentrum Grabsleben, Drei Gleichen

Wie erarbeite ich Wechsel? Wie bereite ich Pirouetten vor? Wie erhalte ich die Anlehnung bei dem Erarbeiten von Lektionen der schweren Klasse unter der besonderen Berücksichtigung der Losgelassenheit? Wie findet sich die Ausbildungsskala beim Erlernen der Lektionen wieder? Diese und andere Fragen aus der Praxis beantwortet Mannschaftsolympiasiegerin Heike Kemmer in dem PM-Seminar mit verschiedenen Reitern und Pferden. Das Pferd als Partner sehen und mit ihm zusammen in Harmonie Erfolge erlangen – das ist das erklärte Ziel der erfahrenen Ausbilderin. Denn richtig ausgeführt, gymnastizieren die Dressurlektionen das Pferd und helfen so bei dessen Gesunderhaltung. Auch die Koordination und Fitness des Reiters werden verbessert. Je gründlicher die Ausbildung von Mensch und Tier, desto eher kann dieses Ziel erreicht werden. Besonders ist darauf zu achten, dass Pferd und Reiter nicht überfordert werden, sondern in ihrem eigenen Tempo und innerhalb ihrer körperlichen Grenzen zusammen an ihren Aufgaben wachsen und zunehmende Harmonie und Partnerschaft erreichen.

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

PM-Seminar

Der S-Parcours genau erklärt

Springreiter aufgepasst! Beim PM-Seminar im Rahmen der „Lastruper Spring Days 2017“ am Samstag, 22. April, auf der Reitanlage Böckmann erfahren PM alles Wissenswerte, um sicher und erfolgreich durch einen anspruchsvollen S-Parcours zu kommen. Drei Experten, der Leiter des Ausbildungs- und Turnierstalls und Nationaltrainer der australischen Springreiter Gilbert Böckmann, Kaderreiter Mario Stevens und Parcourschef Joachim Stratmann geben Tipps und Hilfestellung zu den Anforderungen eines Parcours der Schweren Klasse und der notwendigen Ausbildung von Pferd und Reiter. Nach einer gemeinsamen Parcoursbegehung mit ausführlichen Erläuterungen nehmen die Teilnehmer zu Beginn der Springprüfung (Zweite Qualifikation) Platz im überdachten Zelt an der langen Seite des Turnierplatzes. Die ersten zehn Ritte werden aus fachlicher Expertensicht kommentiert, bevor bei Kaffee und Kuchen der Wettbewerb weiter verfolgt werden kann. Im Anschluss folgt die Hengstpräsentation des Stalles Böckmann, zum Beispiel mit den Hengsten Lord Pezi Junior oder Fidertanz.

Das PM-Seminar beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 15 Euro inklusive Kaffee und Kuchen sowie der Ausstattung mit Funkempfängern, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

PM-Seminar mit Christoph Hess

Von der Basisausbildung zum feinen Reiten

14.3. RTC Timmel / Großefehn

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Westfalen

PM-Exkursion

Wie kaufe ich ein Auktionspferd? Blick hinter die Kulissen der Elite-Auktion

Es gibt viele Möglichkeiten ein Pferd zu kaufen. Eine immer beliebter werdende Möglichkeit ist, ein Pferd auf einer Auktion zu ersteigern. Wie läuft eine Auktion ab? Wie funktioniert der Bieterprozess? Was müssen Interessenten, Bieter und Käufer beachten? Die in Münster-Handorf stattfindende Sonderschau für die anstehende Elite-Auktion mit einer großen Auswahl an Reitpferden bietet den spannenden Rahmen für die PM-Exkursion am Montag, 3. April, um Antworten auf diese Fragen zu erhalten. Am Abend der Sonderschau gibt die Leiterin des Zentrums Kat­rin Tosberg den PM nach einem Sektempfang in einem kurzen Vortrag die wichtigsten Informationen zu den durchgeführten Auktionen. Ein Rundgang durch Halle und Stallungen mit fachkundigen Erläuterungen schließt sich an, bevor die Teilnehmer die Auktionspferde im Rahmen der Sonderschau erleben können.

Das PM-Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Faszination Islandpferd

Einen Blick hinter die Kulissen des Islandpferdesports bekommt man bei dem PM-Seminar am Samstag, 22. April, im westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf anlässlich der Handorfer Islandpferdetage. Wie kann das Islandpferd genutzt werden und wie unterscheiden sich die Islandpferde von anderen Pferderassen? Was ist Tölt und wie lässt sich die Gangart in die Skala der Ausbildung integrieren? Welche Tradition haben Isländer eigentlich in ihrem Ursprungsland und wie sind sie nach Deutschland gekommen? All das sind Fragen, die von der lizenzierten Trainerin IGV/IPZV und Sportrichterin IGV Anna Eschner in diesem Vortrag geklärt werden. Ebenso gehört zu dieser Veranstaltung ein Rundgang über den Turnierplatz, um sich die Islandpferde in Aktion anzusehen. Hierbei erläutert Eschner die Unterschiede der einzelnen Gangarten und beantwortet Fragen bezüglich des Trainings von Islandpferden.

Das PM-Seminar beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

DKB/PM-Reitwochenende

Reiten bei den Nachwuchsstars: Andreas Kreuzer

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ermöglicht drei PM als Vorbereitung auf die Grüne Saison ein PM-Reitwochenende vom 22. bis 23. April in Herford mit DKB-Team-Athlet und amtierenden Deutschen Meister Andreas Kreuzer. Drei ausgeloste  Reiter/Innen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren mit Leistungsklasse 2 oder 3 im Springen erwartet ein abwechslungsreiches und individuelles Training mit insgesamt drei Einheiten auf dem eigenen Pferd. Die Unterbringung im Doppelzimmer für die Teilnehmer und je eine Begleitperson, die Einstallung der Pferde sowie die Verpflegung vor Ort sind inklusive. Die Auswahl erfolgt per Losverfahren.

Eine Bewerbung mit vollständigem Namen, Anschrift und Mitgliedsnummer bis zum 26. März per E-Mail an: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de. Die Gewinner werden benachrichtigt.


 

3. Internationales FN-Dressurseminar

Training und Beurteilung junger Dressurpferde

Bereits zum dritten Mal lädt die Deutsche Reiterliche Vereinigung in diesem Jahr vom 2. bis 5. September zu einem internationalen Dressurseminar nach Warendorf. Im Mittelpunkt der der viertägigen Veranstaltung, die die FN in Zusammenarbeit mit dem Weltreiterverband (FEI) ausrichtet, stehen auch dieses Mal das Training und die Beurteilung junger Dressurpferde. Das Seminar richtet sich an Richter, Trainer, Stewards und alle, die sich für den Dressursport interessieren. Wie 2009 und 2011 findet die Veranstaltung im Rahmen der DKB-Bundeschampionate in Warendorf statt. An den ersten beiden Tagen haben die Teilnehmer Gelegenheit, die Prüfungen der vierjährigen Hengste und der fünf- und sechsjährigen Dressurpferde zu verfolgen. Die Ritte werden für die Seminarteilnehmer kommentiert und am Abend dann diskutiert. Ab dem dritten Tag steht die Theorie im Vordergrund. Durch das Programm führen international renommierte Dressurexperten und -richter wie Dr. Dieter Schüle (GER), Stephen Clarke (GBR), Gishlain Fouarge (NED) und Christoph Hess (GER).

Die Teilnahmegebühr beträgt 300 Euro inklusive des Eintritts zu den DKB-Bundeschampionaten, Bus-Shuttle an allen vier Tagen zum Hotel Steigenberger (Osnabrück), Mittagessen am Montag und Dienstag sowie Abendessen am Montag. PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Anmeldeschluss für das Dressurseminar ist der 1. Juli.

Info/Anmeldung: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Christa Brüggemann, cbrueggemann@fn-dokr.de, Tel. 02581/6362-390.


 

Weitere Termine

PM-Seminare beim SIGNAL IDUNA CUP

Dressur und Voltigieren transparent – was der Richter sehen will

4.3. mit Dr. Christian Peiler

FEI World Cup Voltigieren

Beginn 10.15 Uhr

PM 40 Euro, Nicht-PM 55 Euro

5.3. mit Arndt Wiebus

Finale der MEGGLE Champions

Beginn 11.15 Uhr

PM 40 Euro, Nicht-PM 55 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Das 1×1 des Hufbeschlags

mit Stefan Wehrli

7.4. Pferdesportzentrum Riesenbeck Internatio­nal / Hörstel

Beginn 19 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

 

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Vorheriger Artikel

Ausgabe 03/2017
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 03/2017
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden