Vorheriger Artikel

Ausgabe 09/2015
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 10/2015
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Veranstaltungen

Termine

Baden-Württemberg

PM-Regionaltagung

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

Nicht nur bei Polizeipferden im Einsatz, auch im täglichen Umgang am Boden, an der Longe oder unter dem Sattel ist das Vertrauen des Pferdes enorm wichtig. Der langjährige ehemalige Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, Kersten Klophaus, wird mit Unterstützung von Regina Schiemann in dieser Regionaltagung am Freitag, 23. Oktober, in der Reitervereinigung Biberach in 88400 Biberach, Tipps zum vielfältigen Training der Gelassenheit, am Boden und unter dem Reiter, mit einfachen Mitteln aufzeigen. Darüber hinaus erläutern sie wesentliche Aspekte der Kommunikation und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Ein weiterer Themenbereich ist die Darstellung von vertrauensbildenden Maßnahmen bis hin zur Erleichterung des Anreitens und Ausbildens junger Pferde sowie Tipps zur Steigerung der Gelassenheit und Motivation von Pferd und Reiter/Longenführer. Nach einer umfassenden theoretischen Einführung steht der praktische Teil mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes auf dem Programm.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Jean Bemelsmans und Philip Rüping

14.10. Mosbach-Neckarelz
19 Uhr

Info/Anmeldung: Mercedes Benz Reiterforum


Land Rover live Reiten

mit Ute Holm

20.10. 71679 Asperg
Beginn 19 Uhr

www.landrover-live.de

 

Bayern

PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

mit Dr. Dieter Schüle

Die 18. Auflage des internationalen Reitturniers „Munich Indoors“ sorgt vom 5. bis 8. November in Münchens Olympiahalle für Hochbetrieb in Sachen Pferdesport. Neben der Final-Etappe der DKB-Riders Tour der Springreiter, die in diesem Jahr insgesamt sechs Mal auf internationalen Turnierplätzen in Deutschland Station gemacht hat, bietet auch die Dressur mit Grand Prix, Grand Prix Spezial und Grand Prix Kür echte Klassiker. Die Persönlichen Mitglieder erwartet neben hochkarätigen Dressur- und Springprüfungen ein ganz besonderes Highlight: Am Sonntagmorgen, 8. November, in der Olympiahalle München kommentiert Dr. Dieter Schüle, Internationaler Dressurrichter, den Grand Prix Special. Nach dem Motto „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ vermittelt der Dressursportexperte Hintergrundinformationen zwischen und während der Vorstellungen der Top-Pferde. Die Seminarteilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet. Nach der Prüfung steht Dr. Dieter Schüle den Teilnehmern bei einem Sektempfang Rede und Antwort. Im Teilnahmebeitrag sind die Tages-Eintrittskarten für das gesamte Programm am Sonntag bereits enthalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Informationen zum Turnier: www.engarde.de

Die PM-Regionaltagung beginnt um 8 Uhr und kostet für PM 40 Euro, Nicht-PM zahlen 55 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Land Rover live Reiten

mit Christoph Hess und Martin Plewa

1.10. 96487 Dörfles-Esbach
Beginn 19 Uhr

www.landrover-live.de


Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Heike Kemmer und Tjark Nagel

12.10. Hof
Beginn 19 Uhr

www.mercedes-benz.de/reiterforum


Weitere Termine

PM-Regionaltagung Pferdefotografie

mit Jacques Toffi

2.10. Reitstall Monte da Lua, in 82407 Wielenbach
Beginn 9 Uhr
Die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist begrenzt und ausschließlich für PM.PM 80 Euro

Info/Anmeldung: PM


DKThR Fachseminar

Gesundheit und Tierschutz bei Therapiepferden

3.10. in Lauf/Schönberg
PM 76,50 Euro, Nicht-PM 85 Euro

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.: 02581-9279192
www.dkthr.de


FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen und Gebissen

mit Martin Plewa

5.10. Haupt- und Landgestüt Schwaiganger in 82441 Ohlstadt
Beginn 17.30 Uhr
Anzahl Lerneinheiten für Trainerlizenz: 4 LE

PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN


Die Alten Meister

mit Isabell Werth

13.10. München-Riem
Beginn 19 Uhr

www.henning-reitevents.de


PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

24. – 25.10. Gut Schörghof in 82362 Weilheim

Anmeldeschluss: 9. Oktober
Die Veranstaltung ist exklusiv für Persönliche Mitglieder. PM 220 Euro, Boxenmiete von Samstag bis Sonntag: 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Berlin

FN-Ausbilderseminar

Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe

mit Michael Putz

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die sich auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirkt. Deshalb ist eine qualitätvolle, geraderichtende Arbeit in der Pferdeausbildung sehr wichtig. Sie stellt hohe Ansprüche an Reiter und Ausbilder, ist aber auch ein entscheidendes Kriterium für den Richter. In diesem Vortrag am Mittwoch, 18. November, im Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse geht Michael Putz darauf ein, wie sich die natürliche Schiefe auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirken und warum und wie man als Reiter und/oder Ausbilder damit umzugehen hat. Schwerpunkte des Seminars sind die Beantwortung der Fragen: Wie zeigt sich die natürliche Schiefe? Wie erkennt und analysiert man die individuelle Schiefe des jeweiligen Pferdes? Was bedeutet Geraderichten? Warum ist das Geraderichten beim Pferd so wichtig für dessen Gesunderhaltung, aber auch für einen erfolgreichen Einsatz in allen Disziplinen? Warum ist es Voraussetzung für seriöses Versammeln? Michael Putz wird am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis aufzeigen, wie man die jeweilige Schiefe analysieren und mit welchen Übungen das Geradegerichtetsein des Pferdes verbessert werden kann.

Die Teilnahme am Seminar kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN

Bremen

FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsman

Worauf kommt es im Springparcours tatsächlich an? Welche Trainingsinhalte tragen zum Gelingen des Parcours unter Turnierbedingungen bei? Diese und weitere Fragen beantwortet der ehemalige Nationenpreisreiter vor dem Hintergrund unterschiedlicher Problemkonstellationen von Reitern und Pferden in der Praxis am Dienstag, 20. Oktober, im Stall Rosenbusch in 28355 Bremen. Zudem zeigt er Übungen und Aufgaben, die die dressurmäßige Basisausbildung verbessern und gleichzeitig rhythmisches Parcoursreiten fördern.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. PM zahlen 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Info/Anmeldung: FN

Hamburg

PM-Regionalversammlung

Olympia 2024 in Hamburg. Das gibt’s nur einmal

mit Senator Michael Neumann

Nach der Freigabe durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat sich die Stadt Hamburg Anfang September offiziell als Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) beworben. Bevor ein Referendum in Hamburg am 29. November maßgeblich darüber entscheiden wird, ob es zur endgültigen Anmeldung beim IOC kommt, nimmt sich der Hamburger Senator des Inneren und Sport, Michael Neumann, die Zeit vor allen Persönlichen Mitgliedern und interessierten Pferdesportlern am Donnerstag, 19. November, im Restaurant „Torhaus“ auf Gut Tangstedt in 22889 Tangstedt einen allgemeinen Planungsüberblick zur Durchführung der gesamten Olympischen Spiele -auch im Hinblick auf den Reitsport- zu geben. Die interessierten Teilnehmer erfahren alles über die Wettkampfstätten und die logistischen Aspekte dieses gewaltigen Projektes. Für alle Fragen, die von besonderem Interesse für Pferdesportler sind, stehen auch der Präsident des Landesverbandes der Reit-u. Fahrvereine Hamburg, Franz Peter Bockholt, und der Vorsitzende des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein, Dieter Medow, zur Verfügung.

Die PM-Regionalversammlung beginnt um 18.30 Uhr und ist für PM kostenlos. Nicht-PM zahlen 15 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Hannover

PM-Regionaltagung

Mit Musik im Takt des Pferdes

mit Olympiasiegerin Heike Kemmer, Swantje Maaß, Christian Ramcke und Andrea Müller

Mit Musik geht manches leichter! Auch im Reitsport wird Musik genutzt, um Emotionen zu vermitteln und die Bewegungen des Pferdes zu untermalen. Besonders in der Dressurkür kann die Wahl der Musik Gesamtbild und Harmonie unterstützen und der Vorstellung den letzten Schliff verpassen. Swantje Maas, Andrea Müller und Christian Ramcke demonstrieren mit Reitschülern in dieser PM-Regionaltagung am Mittwoch, 4. November, im Ausbildungszentrum Luhmühlen in 21376 Salzhausen, wie individuelle Musik dabei helfen kann den optimalen Takt zu finden und das Pferd durch ein besseres Taktgefühl zu unterstützen. Die Mannschaftsolympiasiegerin Heike Kemmer wird anhand verschiedener Reiter-Pferd-Paare deren Takt erläutern und erklären, wie der höchstpersönliche Takt des Pferdes positiv verstärkt werden kann. So entsteht ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Musik und Bewegung, das abschließend in einer Kür auf Grand Prix Niveau präsentiert wird.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


15. Fachtagung: Gesunde Haltung – Gesunde Pferde

Infektionsschutz für Pferde: Dafür/Dagegen – Wo liegt die Wahrheit?

Eine gute Pferdehaltung und die Ausübung des Pferdesports sind immer mit einem gesunden Pferd verknüpft. Gesundheitsrisiken gibt es viele – einige davon lassen sich durch vorbeugende Maßnahmen minimieren. In den vergangenen Jahren hat es viel Verunsicherung zur Gesundheitsprophylaxe gegeben. Stichworte wie „Impfen bringt sowieso nichts“, „Impfen nutzt nur dem Tierarzt“, „selektive Entwurmung“, „pflanzliche Entwurmung“ werden glühend diskutiert. Nicht wenige Pferdehalter suchen nach Lösungen, impfen zum Teil nicht mehr und sind durch die sehr unterschiedlichen Empfehlungen nicht selten ratlos. Die Fachtagung „Gesunde Haltung – Gesunde Pferde“ beschäftigt sich am 14. November in 27283 Verden aufgrund dessen genau mit dieser Thematik. Die Referenten Jan Tönjes, Pferdesportmagazin ST. GEORG, Dr. Uwe Hörügel, Pferdegesundheitsdienst Sächsische Tierseuchenkasse und Prof. Dr. Georg v. Samson-Himmelstjerna, Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin an der FU Berlin, sind absolute Experten im jeweiligen Fachgebieten und werden den Stand der Anforderungen für die Praxis präsentieren. Im Rahmen der Tagung, die von der Fachberatung für Pferdebetriebe Schade & Partner und dem Hannoveraner Verband organisiert wird, wird auch die Präsentation und Siegerehrung der teilnehmenden Betriebe des 10. bundesweiten Wettbewerbs „Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft“ durchgeführt.

Info/Anmeldung:
Schade & Partner – Fachberatung für Pferdebetriebe
Deelsener Weg 1
27283 Verden
Tel 04231 – 937650
Fax 04231 – 9376510
office@schadeundpartner.de
www.schadeundpartner.de


PM-Regionaltagung

Vorher / Nachher – sichtbar besser reiten

mit Isabelle von Neumann-Cosel

Über Nacht besser reiten, wer träumt davon nicht? Doch eine solide Ausbildung braucht Zeit. Es geht weder schnell, noch alles auf einmal. Dennoch lassen sich auch mit feinen Hilfen und Korrekturen sichtbare Erfolge in kurzer Zeit erzielen. Voraussetzung ist, dass man die vorhandenen Probleme analysiert und sich auf das Kernproblem konzentriert. Im Rahmen der Aktion „Besser Reiten im Verein und Betrieb“ haben ausgewählte (Schulpferde-)Reiter eines Vereins / Betriebs die einmalige Möglichkeit intensive Trainingseinheiten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen inklusive Analyse bei einem namhaften Ausbilder zu bekommen. Wo genau liegen die Defizite? Woran muss vorrangig gearbeitet werden? Bei dieser PM-Regionaltagung am 21. November beim RV Hülsen/Aller in 27313 Dörverden/Hülsen bekommen die Zuschauer zunächst einen Einblick in die Arbeit vom Vortag und erleben die zugehörenden Reiter-Pferde-Paare in der Bahn. In ihrem Unterricht geht Isabelle von Neumann-Cosel dann auf die besondere Aufgabenstellung bei jedem Paar ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen. Mit der bundesweiten Aktion „Besser Reiten im Verein und Betrieb“ wollen die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Persönlichen Mitglieder der FN die Ausbildung von Reitern und Pferden an der Basis fördern.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 12 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Im Falle eines Falles: Besser Fallen und Fitness für den Reiter!

mit Dr. Christian Peiler

Hier dreht sich alles um das Thema Sicherheit! Je athletischer und gewandter ein Pferdesportler ist, desto geringer ist das Sturz- und Verletzungsrisiko. Da sich Stürze aber nicht generell vermeiden lassen, will das richtige Fallen gelernt sein. DOKR – Mannschaftsphysiotherapeut Dr. Christian Peiler, Diplom-Sportwissenschaftler und Sportphysiotherapeut/ DOSB, zeigt, wie es geht. Am Beispiel verschiedener Reiter werden in dieser PM-Regionaltagung am Sonntag, 22. November, in 31224 Peine praktische Tipps zum Koordinationstraining, dem richtigen Fallen und Abrollen am Boden, aus der Höhe sowie aus der Bewegung gegeben. Nach einer theoretischen Einführung in das Thema Athletiktraining im Pferdesport und die korrekte Falltechnik, geht es in die Praxis. Das „Mitmachseminar“ bietet Freizeit- und Turnierreitern sowie allen Interessierten die Möglichkeit, die richtige Fallrolle zu üben und Grundtechniken des Fallens zu lernen. Abgerundet wird die praktische Einheit mit nützlichen Anregungen zum Ausgleichssport für Reiter und Beratung bei individuellen Fragen rund um die Themen Fallen und Fitness.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt! Die PM-Regionaltagung beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 20 Euro, Nicht-PM zahlen 30 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

PM-Regionaltagung

So klappt es: Der große Schritt von der L- zur M-Dressur

Die vielseitige Grundausbildung unerfahrener Pferde im Gelände mit Reitmeister Martin Plewa
8.10. Verein für Vielseitigkeitsreiterei e.V in 30855 Langenhagen
Beginn 16 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

mit Norbert Rabe

12.10. bei der Reiterstaffel in 30161 Hannover
Beginn 9.30 Uhr
Exklusiv für PM und kostenlos (nach vorheriger schriftlicher Anmeldung). Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsman

28.10. Ausbildungszentrum Luhmühlen, 21376 Salzhausen
Beginn 17 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro
Anzahl Lerneinheiten für Trainerlizenz: 4 LE

Info/Anmeldung: FN

Hessen

PM-Regionaltagung

Vielseitige Basisausbildung – Finale des hessischen „8er-Teams“

mit Dorothee Schneider, Andreas Wendenburg und Christoph Hess

Dressurpferd, Springpferd, Vielseitigkeitspferd – der disziplinspezifischen Ausbildung unserer Pferde sollte immer eine vielseitige Basisausbildung vorausgehen. Diese Basisausbildung ist gerade deshalb unerlässlich, da ein Fundament für das weiterführende Training geschaffen werden muss. Im Rahmen des Finales am Sonntag, 18. Oktober, im Pferdezentrum in 36304 Alsfeld, des in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindenden hessischen „8er-Teams“, einem Gemeinschaftsprojekt des Pferdesportverbands Hessen, des Pferdesport Journals und der Persönlichen Mitglieder der FN, demonstriert Dorothee Schneider, Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in London, gemeinsam mit Pferdewirtschaftsmeister Andreas Wardenburg und FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess die abwechslungsreiche, basisorientierte und weiterführende Arbeit mit Pferden. Unterschiedliche Trainingsinhalte kräftigen die Pferde, fördern ihre Gesundheit, verbessern die Grundgangarten und stärken ihre Psyche. Den Abschluss der Veranstaltung bildet die Verlosung zahlreicher Lehrgangsplätze bei international tätigen Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsausbildern.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 12 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

 


Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Springpferde-Ausbildung heute

mit Elmar Pollmann-Schweckhorst

28.10. Ländl. RuFV Guxhagen/Dörnhagen in 34277 Fuldabrück
Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Mecklenburg-Vorpommern

PM-Regionaltagung

Von Mylords und Wagonetten – zu Besuch im Kutschenmuseum Kobrow

Das Kutschenmuseum in Kobrow II in der Nähe von Sternberg / Mecklenburg zählt zu den größten seiner Art in Deutschland. Auf über 3000 m² Hallenfläche sind mehr als 200 Kutschen, Wagen und Pferdeschlitten sowie zahlreiche Reitaccessoires, Sättel und Zaumzeug zu bewundern. Die eleganten Mylords, Victoria-Kutschen, Coupés, Wagonetten, Phaetons und Jagdwagen zeigen die große Vielfalt an Bauarten wie z.B. den Münsterländer um 1910, den Landauer um 1890, den Rennschlitten aus Oberbayern um 1810 und den Omnibus aus Paris um 1870.

Am Samstag, 10. Oktober, in 19406 Kobrow II erhalten interessierte Teilnehmer die Möglichkeit das an diesem Tag extra für die Persönlichen Mitglieder geöffnete Museum unter fachkundiger Führung von Museumsbetreuer Mathias Rittig zu besuchen.

Im Teilnehmerbeitrag sind der Eintritt ins Museum, die Führung sowie ein Imbiss mit Kaffee und Kuchen während der Pause bereits enthalten. Nähere Informationen über das Museum erhalten Sie unter: www.kutschenmuseum-mv.de.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Rheinland

PM-Regionaltagung

Pferdehaltung gestern – heute – morgen!

mit Dr. Karsten Zech

Artgerechte Haltung ist die Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden unserer Pferde. Nur gesunde und ausgeglichene Pferde sind verlässliche Partner im Sport und in der Freizeit. Um Betriebe und Vereine zu motivieren und innovative Stallkonzepte zu fördern, führen die Deutsche Reiterliche Vereinigung und die Reiter Revue International seit 20 Jahren den Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ durch. Im Jahr 2014 entschied der Pensions- und Zuchtbetrieb Gut Meinfeld in 41372 Niederkrüchten den Wettbewerb für sich. Der FN geprüfte Fünf-Sterne-Pensionsstall überzeugte vor allem durch deine sorgfältige Sanierung und die neu gebauten Boxenelemente, durch welchen der maximale Sozialkontakt zu den Artgenossen sichergestellt wird. Das Gut umfasst zudem Paddockboxen und einen Offenstall für die hauseigene Araberzucht. Dr. Karsten Zech, Fachtierarzt und Mitglied der Experten-Jury des Wettbewerbes, beginnt diese PM-Regionaltagung im Siegerstall des Haltungs-Wettbewerbs am Samstag, 10. Oktober, mit einem Referat zum Thema „Pferdehaltung gestern – heute – morgen“. Es wird erläutert, wie sich die Pferdehaltung in den letzten Jahren verändert hat und woran man aus tierärztlicher Sicht einen guten Stall erkennt. Durch Bilder verdeutlicht, zeigt der Experte gute und schlechte Beispiele für die Pferdehaltung basierend auf den Bedürfnissen nach Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakten. Die Messung von Parametern des Stallklimas (Luftführung, Licht, Schadgase) wird praktisch demonstriert. Eine anschließende Hofbesichtigung mit Betriebsleiter Andreas Krause, Pferdewirtschaftsmeisterin Tanja Gutjahr und Lucia Behlau rundet die Veranstaltung ab.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die PM-Regionaltagung beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 10 Euro, Nicht-PM zahlen 18 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Land Rover live Reiten

mit Susanne Miesner und Martin Plewa

22.10. 42655 Solingen
Beginn 19 Uhr

www.landrover-live.de


DKThR Fachseminar

Seminar zur Buch-Neuerscheinung: Das Pferd im Therapeutischen Reiten

In ihrem im April erschienen Buch „Das Pferd im Therapeutischen Reiten“ haben die Autorinnen Claudia Pauel und Imke Urmoneit ihr Wissen und ihre Erfahrung über einen optimalen Ausbildungsweg für Pferde in der Therapie zusammengetragen. In diesem Fachseminar im Zentrum für Therapeutisches Reiten e. V. in Köln haben die Teilnehmer Gelegenheit sich mit den Themen des Buches in der Theorie und Praxis vertiefend auseinanderzusetzen und die Arbeitsweise der Autorinnen persönlich zu erleben. Das Seminar teilt sich in zwei Bausteine auf. Im ersten Teil (24.-25.10.) werden die theoretischen Grundlagen zur Auswahl, Ausbildung und Einsatz von therapiegeeigneten Pferden erläutert. Zudem wird gezielt die Erweiterung der Fachkompetenz in der Ausbildung und dem Leistungserhalt von Pferden im Therapeutischen Reiten geschult. Im zweiten Teil des Seminars (20.-21.02.) steht das Finden individueller Lösungen beim Auftreten von Schwierigkeiten in der Ausbildung und kollegiale Beratung zur Ausbildung der eigenen Pferde im Fokus. Außerdem wird bei der Erstellung eigener Trainings und Einsatzpläne geholfen. Im zweiten Teil können individuelle Fallbeispiele oder nach Absprache auch ein Pferd mitgebracht werden.
Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit zu reiten, zu longieren oder am Langzügel zu arbeiten.

Teil 1 ist mit 13 UE und Teil 2 mit 11 UE für die DOSB Trainerlizenzverlängerung anerkannt. Das Seminar kostet für PM 486 Euro, Nicht-PM zahlen 540 Euro.

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.: 02581-927919-2
www.dkthr.de


PM-Regionaltagung

Der feine Dialog mit dem Pferd – von Zaum und Zügel

mit Christoph Hess und Karl Friedrich von Holleuffer

Was geschieht eigentlich im Maul des aufgezäumten Pferdes am hingegebenen oder aufgenommenen Zügel? Wo liegen die Unterschiede der einzelnen Gebisse und Reithalfter in deren Wirkung? Ist ein Reithalfter überhaupt erforderlich? Welche Hilfszügel bieten sich bei welchem Pferd an? Ist gebissloses Reiten die bessere Alternative? Diese und viele andere Fragen rund um Gebisse, Reithalfter und Zügel beantworten in der PM-Regionaltagung am Dienstag, 17. November, in der Reitanlage Baumeister in 53909 Zülpich-Merzenich Christoph Hess, FN-Ausbildungsbotschafter und Leiter des Bereichs Persönliche Mitglieder, und Karl Friedrich von Holleuffer, erfahrener Ausbilder und Fahrlehrer FN. Mit einem „Messgerät“, das die Kräfte für jeden sicht- und fühlbar macht, die durch die Reiter- und Fahrerhand auf das Pferdemaul wirken, veranschaulicht Karl Friedrich von Holleuffer die Situation des Pferdes. Zu erkennen, ob sich das Pferd mit seinem Gebiss wohlfühlt und wie der Reiter die Zügelführung und reiterliche Einwirkung sensibilisiert, liegt im Fokus der Praxisdemonstration von Christoph Hess mit unterschiedlichen Reiter- und Pferdpaaren. Dabei wird eins klar: der Schlüssel für einen feinen Dialog mit dem Pferdemaul liegt „in der Hand des Reiters“!

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Im Falle eines Falles: Besser Fallen und Fitness für den Reiter!

mit Dr. Christian Peiler

Hier dreht sich alles um das Thema Sicherheit! Je athletischer und gewandter ein Pferdesportler ist, desto geringer ist das Sturz- und Verletzungsrisiko. Da sich Stürze aber nicht generell vermeiden lassen, will das richtige Fallen gelernt sein. DOKR – Mannschaftsphysiotherapeut Dr. Christian Peiler, Diplom-Sportwissenschaftler und Sportphysiotherapeut/ DOSB, zeigt, wie es geht. Am Beispiel verschiedener Reiter werden in dieser PM-Regionaltagung am Samstag, 21. November, in 46483 Wesel praktische Tipps zum Koordinationstraining, dem richtigen Fallen und Abrollen am Boden, aus der Höhe sowie aus der Bewegung gegeben. Nach einer theoretischen Einführung in das Thema Athletiktraining im Pferdesport und die korrekte Falltechnik, geht es in die Praxis. Das „Mitmachseminar“ bietet Freizeit- und Turnierreitern sowie allen Interessierten die Möglichkeit, die richtige Fallrolle zu üben und Grundtechniken des Fallens zu lernen. Abgerundet wird die praktische Einheit mit nützlichen Anregungen zum Ausgleichssport für Reiter und Beratung bei individuellen Fragen rund um die Themen Fallen und Fitness.

21.11. in 46483 Wesel
Beginn 11 Uhr
PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro (inkl. Imbiss und Getränke)

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Die gute Hand – das Kapital des Reiters

mit Michael Putz

In diesem Vortrag am 30. November in der Landesreit- und Fahrschule Langenfeld geht Michael Putz auf die entscheidende Bedeutung einer vom Sitz unabhängigen, richtig positionierten und damit fein wirkenden Reiterhand ein. Jeder muss ein Reiterleben lang ständig bemüht sein, seine Hände zu verbessern. Nur so wird es dem Reiter möglich sein, einen immer feineren Draht, eine feinere Verbindung zu seinem Pferd zu bekommen. Michael Putz wird erläutern, warum gerade die unruhige, ziehende, offene oder starre, aber auch die verdeckte Hand Probleme verursachen und die reiterliche Harmonie mit dem Pferd stören kann. Zudem geht er darauf ein, wie der mentale Zustand eines Reiters sich auf die Reiterhand auswirken kann: Wer Angst hat, hält eventuell fest. Wer unsicher ist, lässt die Zügel eher durch die offene Hand gleiten. Im praktischen Teil des Seminares zeigt und erklärt er mit Hilfe unterschiedlicher Reiter und Pferde, wie man häufige Handfehler in den Griff bekommen kann und wie schnell Pferde darauf positiv reagieren. Auch beim Reiten im leichten Sitz bzw. beim Springen ist diese Thematik sehr bedeutsam, besonders auch bei Springpferden, die gerne mit „hoher Nase“ gehen.

Die Teilnahme am Seminar kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN


Weitere Termine

Vielseitigkeitswochenende im Pferdesportzentrum Rheinland

mit Bundestrainer Chris Bartle, Frank Ostholt u.v.m.

30.10. – 1.11. Pferdesportzentrum Rheinland in 40764 Langenfeld

Informationen zum abwechslungsreichen Programm und zur Anmeldung unter: http://www.psvr.de/vielseitigkeitswochenende


Fit und ausbalanciert im Sattel

mit Barbara Hirsch

Folgende Termine werden angeboten:
07.12., 18.00 – 19.30 Uhr oder 19.30 – 21.00 Uhr
Pro Kurs PM 25 Euro, Nicht-PM 30 Euro. Pro Kurs werden für Trainer 2 Lerneinheiten anerkannt.
Veranstaltungsort: Pferdesportzentrum Rheinland, Weißenstein 52, 40764 Langenfeld

Anmeldung:
Pferdesportverband Rheinland e.V.
Julia Heiligenhaus
Tel.: 02173-1011104
E-Mail: jh@psvr.de oder online unter www.psvr.de/seminare.php


Erste Hilfe bei Reitunfällen

14.11. Pferdesportzentrum Rheinland in 40764 Langenfeld
Beginn 8.30 Uhr
PM 75 Euro, Nicht-PM 80 Euro

Info/Anmeldung:
www.psvr.de/seminare.php oder Tel.: 02173-1011106
E-Mail: kw@psvr.de

Rheinland-Pfalz-Saar

DKThR Fachseminar

Horse in Balance

mit Susanne Lohas

Eine harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd, geprägt von gegenseitigem Verstehen, Respekt und absolutem Vertrauen, ist der Wunsch vieler Pferdemenschen. Susanne Lohas hat mit der von ihr entwickelten Methode „Horse in Balance“ ein zwangloses Ausbildungskonzept entwickelt, das auf dem natürlichen Verhalten der Pferde und ihrer Kommunikation untereinander basiert. Diese nonverbale Kommunikation mit dem Pferd am Boden und unter dem Reiter wird Susanne Lohas am 16. Oktober am Linslerhof in 66802 Überherrn mit ihren Pferden und Schülern von der Basis bis zur hohen (Freiheits-) Dressur präsentieren. „Horse in Balance“ ist eine Arbeitsweise mit dem Pferd, welche für alle Pferdesportdisziplinen und Reitweisen mit ihrer nonverbalen, auf feinste Signale ausgerichteten, Kommunikation eine wertvolle Hilfe sein kann.

Das Seminar ist mit 2 LE zur Verlängerung der Trainerlizenz anerkannt. Das Seminar beginnt um 15.30 Uhr und kostet für PM 22,50 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.: 02581-9279192
www.dkthr.de

 


PM-Regionaltagung

Spaß am Reiten und Pflegen finden – Tipps für Spät- und Wiedereinsteiger

mit Rolf Petruschke und Ivonne Hellenbrand

Wer noch nie geritten ist, aber schon immer davon geträumt hat, auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen oder das letzte Mal geritten ist, als er noch ein Kind war, und es nun gerne wieder anfangen möchte, wer vielleicht auch einfach mal Lust hat, Pferde näher kennen zu lernen, weil das eigene Kind reitet, für den ist diese PM-Regionaltagung am Mittwoch, 11. November, beim Reiterverein Bissingen in 56338 Braubach genau das Richtige. Auch der Reitanfänger, welcher der Jugend längst entwachsen ist, erfährt, dass Reiten bei entsprechender körperlicher Verfassung bis ins hohe Alter Spaß machen kann. Wer jenseits des Kindesalters in den Sattel möchte, hat meist eine ganze Menge Fragen, Wünsche und Ansprüche, die den Ausbilder vor völlig andere Herausforderungen stellen, als eine Kinderreitstunde. Auch Ausbilder, die sich dieser Aufgabe stellen möchten, finden im Rahmen der PM-Regionaltagung Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Zwischen den reiterlichen Teilen bekommen die Persönlichen Mitglieder anhand praktischer Beispiele einen Einblick in die Pferdepflege, einen Freundschaftsdienst des Menschen an sein Pferd. Die erfahrene Seminaristin der Schweizer-Effax GmbH, Ivonne Hellenbrand, ist Expertin in der Beratung und Anwendung von Pflegeprodukten und gibt Tipps zur erfolgreichen Pferdepflege. Sie erzählt aus ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz und zeigt, wie sich Verantwortung, Fürsorge, Vertrauen und Wertschätzung als Grundbausteine der Freundschaft in der Pferdepflege widerspiegeln.

Während des Pflegeseminars stehen den Teilnehmern Getränke und ein Imbiß zur freien Verfügung. Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


DKThR Fachseminar

Von null auf hundert Therapieplät­ze: Wie funktioniert das? – Zahlen, Daten und Fakten zum erfolgreichen Aufbau eines Reittherapiezentrums

Wie funktioniert die Selbstständigkeit? Was braucht es, damit ein Reittherapiezentrum erfolgreich arbeiten kann? Antworten auf diese Fragen gibt Marion Drache, Gründungsmitglied, Vorsitzende des Vorstands und Leiterin des operativen Therapiebetriebs des Zentrums für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. in Windhagen am 28. November. Das Zentrum wurde 2004 in Windhagen gegründet; heute stehen dort 100 Therapieplätze zur Verfügung. Marion Drache gewährt den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen des Aufbaus und des Managements eines erfolgreichen Reittherapiezentrums. Transparent bis hinters Komma, offen und ehrlich erläutert die Leiterin alle wichtigen Aspekte der Organisation eines Therapiebetriebs, Kostenstrukturen, betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Vergütungsstrukturen, Preisgestaltung, Finanzierung durch Kostenträger, Marketing, Werbung und Fundraising. Als Gastreferent wird Uwe Karow, Betriebsberater für Pferdebetriebe, das Seminar fachlich ergänzen.

Das Seminar beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 63 Euro, Nicht-PM zahlen 70 Euro (inklusive Mittagsimbiss und Getränke).

Info/Anmeldung:
DKThR
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel.: 02581-9279192
www.dkthr.de


Weitere Termine

PM-Regionaltagung

„Ursprünge der Leistungszucht – was Gene bewirken“ und „Die moderne Besamungsstation“

mit Dr. Annette Wyrwoll und Dr. Therese Willmen

10.10. im Rahmen des Goldenen Zweibrücker Herbst in 66482 Zweibrücken
Beginn 14 Uhr
Nähere Infos zum „Goldenen Zweibrücker Herbst“ unter: www.pferdezucht-rps.de.
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

16.10. Post-Sportverein, 54292 Trier
Beginn 17 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: FN

Sachsen

PM-Regionaltagung

Springausbildung für Reiter und Pferd

mit Reitmeister Martin Plewa

Das Thema Springausbildung wird im Rahmen dieser PM-Regionaltagung am Sonntag, 25. Oktober, im Gestüt Bahren in 04668 Grimma gleich aus mehreren Blickwinkeln betrachtet. Im ersten Teil der Veranstaltung legt der Reitmeister ein besonderes Augenmerk auf die Springausbildung des Reiters. Hier geht es zunächst um die Entwicklung des leichten Sitzes bzw. des Springsitzes und die daraus entstehenden Einwirkungsmöglichkeiten. Darauf aufbauend demonstriert er das Heranführen des Anfängers an das Springen sowie Übungen in der reiterlichen Springausbildung für Fortgeschrittene bis hin zur Ausbildung für Stilspringen mit Standardanforderungen. Die Ausbildung des jungen Springpferdes steht im zweiten Teil der Veranstaltung im Vordergrund. Das Freispringen, das Einspringen unter dem Sattel sowie die weitere Ausbildung des Springpferdes bis zu den Anforderungen in Springpferdeprüfungen werden thematisiert.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

*Pferdezucht im Fokus*

PM-Regionaltagung

Freispringbeurteilung transparent – was der Richter sehen will

mit Reitmeister Achaz von Buchwaldt

Vom 29. bis 31. Oktober findet die Holsteiner Körung und Elite Reitpferde-Auktion in den Holstenhallen Neumünster in 24534 Neumünster statt. Im Rahmen des am Mittwoch, 28. Oktober, stattfindenden Probefreispringens der Köranwärter wird Reitmeister Achaz von Buchwaldt den Persönlichen Mitgliedern die Hengste beim Freilaufen/Freispringen unter dem Motto „Freispringbeurteilung transparent – was der Richter sehen will“ kommentieren. Wie und nach welchen Kriterien beurteilt der Richter Körperbau, Springmanier und die Bewegung? Diese und andere Fragen werden anhand der vorgestellten Hengste beantwortet. Dafür werden die Teilnehmer mit einem Gruppenführungssystem mit Head-Sets ausgestattet. Im Anschluss erfolgt ein Sektempfang.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 14 Uhr und kostet für PM 10 Euro, Nicht-PM zahlen 18 Euro.

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

Worauf kommt es im Springparcours tatsächlich an? Welche Trainingsinhalte tragen zum Gelingen des Parcours unter Turnierbedingungen bei? Diese und andere Fragen beantwortet der ehemalige Nationenpreisreiter am Dienstag, 10. November, im Lübecker Reiterverein in 23566 Lübeck vor dem Hintergrund unterschiedlicher Problemkonstellationen von Reitern und Pferden in der Praxis. Zudem zeigt er Übungen und Aufgaben, die die dressurmäßige Basisausbildung verbessern und gleichzeitig rhythmisches Parcoursreiten fördern.

Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN

Weser-Ems

PM-Regionaltagung

Erste Hilfe am Menschen bei Unfällen mit Pferden

mit Dr. med. Petra Wewer

Plötzlich und unerwartet kann es jeden treffen: im Umgang oder beim Reiten ist ein Unfall schnell passiert. Gut, wenn dann jemand vor Ort ist, der weiß, was zu tun ist! Was der Laie bei Unfällen für Erste Hilfe am Menschen leisten kann und was er besser nicht tun sollte, wird die erfahrene Notärztin in dieser PM-Regionaltagung am Freitag, 23. Oktober, in der Landeslehrstätte in 49377 Vechta bei Reitturnieren und Pferdewirtschaftsmeisterin Reiten in Theorie und Praxis erläutern. Unfälle lassen sich aber auch vermeiden! Im täglichen Umgang und beim Reiten gibt es viele Gefahrenquellen, die sich frühzeitig erkennen lassen und durch die Unfälle vermieden werden können. Auch dieses Thema wird umfassend beleuchtet.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 17.30 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Viele Störquellen verhindern einen gefühlvollen Sitz

mit Eckart Meyners

Der Schwung des Pferdes bestimmt die Sitzgrundlage. Denn haben Pferde zu viel Schwung, so können Reiter diese spezifischen „Unruhebewegungen“ oft nicht tilgen. Auch die Größe des Pferdes sollte der Reitergröße entsprechen, weil die Einwirkung vom Schenkel nicht optimal sein kann, wenn die Beine des Reiters weit über den Pferdeleib in Richtung Boden hinausragen. Warum in diesem Zusammenhang auch ein entscheidender Punkt die Breite des Pferdes ist, erklärt Eckart Meyners, ehemaliger Sportdozent an der Universität Lüneburg, in diesem Seminar am 3. November im Reit- und Fahrverein Nordhorn in 48527 Nordhorn mit Hilfe von sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Zudem demonstriert er mit unterschiedlichen Reitern und Pferden, wie man Bewegungsabläufe und Funktionszusammenhänge beim Reiter sehen und analysieren kann. Eine systematisch erarbeitete Sitzanalyse liefert die Grundlage für die Korrektur des Reitersitzes. So kann auch die Einwirkung verbessert werden und bei Problemen gezielt Hilfestellung geleistet werden.

Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Das Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN


Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Moderne Pferdefütterung

mit Dr. Hans-Peter Karp und Claus Zobel und Annika Wester

7.10. Landidyll Hotel Gasthof zum Freden in 49186 Bad Iburg
Beginn 18 Uhr
Tagungsgetränke und ein Snack kostenlos
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Feines Reiten im Richterauge: Pluspunkt oder Abzug?

mit Christoph Hess und Andrea Bethge, Moderation: Clara Briefs

27.10. Dressurpferdeleistungszentrum in 49624 Löningen
Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was Richter/Ausbilder sehen wollen!

mit Hannes Müller, Hannes Baumgart und Reitmeister Jan Bemelmans

13./14./15.11. im Rahmen des AGRAVIS-Cup in 26123 Oldenburg
Beginn:
13.11. um 12.45 Uhr
14.11. um 11.45 Uhr
15.11. um 12.15 Uhr

Kosten:
13.11. PM 30 Euro, Nicht-PM 40 Euro
14.11. PM 55 Euro, Nicht-PM 65 Euro
15.11. PM 50 Euro, Nicht-PM 60 Euro

Im Teilnahmebeitrag enthalten: Ganztageskarten und Logensitzplätze sowie ein Sektempfang und die Ausstattung mit Funkempfängern
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zum Turnier unter www.agravis-cup.de.

Info/Anmeldung: PM

Westfalen

PM-Regionaltagung

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Reiten: Rhythmus, Balance und Losgelassenheit

mit Susanne von Dietze und Ludger Beerbaum

In dieser zweiten Kooperationsveranstaltung von Riesenbeck International und den Persönlichen Mitgliedern am Dienstag, 20. Oktober, in 48477 Hörstel bekommen Interessierte von der Basis bis zum Turnierreiter von der Erfolgsbuchautorin Susanne von Dietze und vom vierfachen Olympiasieger Ludger Beerbaum Erklärungen und Tipps zum erfolgreicheren Reiten. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf drei Faktoren, die nach Ansicht der Referenten einen besonders großen Einfluss auf das erfolgreiche Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd in der Dressur und im Springen haben: Rhythmusgefühl, Balance und Losgelassenheit. Je rhythmischer das Pferd in den Grundgangarten und zwischen den Hindernissen geritten wird, je balancierter der Reitersitz und dadurch das Pferd ebenfalls im Gleichgewicht ist, und je losgelassener sich das Pferd in der Dressur und im Springen bewegt und der Reiter losgelassen sitzt – umso erfolgreicher wird das Reiten sein! Und zwar unabhängig vom Niveau und der Disziplin.

Informationen zum Reitsportzentrum: www.riesenbeck-international.com. Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Regionaltagung

Vorher/ Nachher – sichtbar besser reiten

mit Isabelle von Neumann-Cosel

Über Nacht besser reiten, wer träumt davon nicht? Doch eine solide Ausbildung braucht Zeit. Es geht weder schnell, noch alles auf einmal. Dennoch lassen sich auch mit feinen Hilfen und Korrekturen sichtbare Erfolge in kurzer Zeit erzielen. Voraussetzung ist, dass man die vorhandenen Probleme analysiert und sich auf das Kernproblem konzentriert. Im Rahmen der Aktion „Besser Reiten im Verein und Betrieb“ haben ausgewählte (Schulpferde-)Reiter eines Vereins / Betriebs die einmalige Möglichkeit intensive Trainingseinheiten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen inklusive Analyse bei einem namhaften Ausbilder zu bekommen. Wo genau liegen die Defizite? Woran muss vorrangig gearbeitet werden? Bei der PM-Veranstaltung am Samstag, 31. Oktober, beim RuFV Recklinghausen-Stuckenbusch in 45659 Recklinghausen bekommen die Zuschauer zunächst einen Einblick in die Arbeit vom Vortag und erleben die Reiter-Pferd-Paare in der Bahn. In ihrem Unterricht geht Isabelle von Neumann-Cosel dann auf die besondere Aufgabenstellung bei jedem Paar ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen. Mit der bundesweiten Aktion „Besser Reiten im Verein und Betrieb“ wollen die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Persönlichen Mitglieder der FN die Ausbildung von Reitern und Pferden an der Basis fördern.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 12 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


DKThR Aufbaubildungsgang

Staatlich geprüfte Fachkräfte für heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

staatlicher Aufbaubildungsgang für Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd
Der nächste Aufbaubildungsgang beginnt am 4. November in Bielefeld.

Info/Anmeldung:
Anna a.d. Landwehr
alandwehr@fn-dokr.de
Tel: 02581/9279192
www.dkthr.de

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Vorheriger Artikel

Ausgabe 09/2015
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 10/2015
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden