Vorheriger Artikel

Ausgabe 10/2015
Kurzreise: Deutsches Spring- und Dressurderby

Nächster Artikel

Ausgabe 10/2015
PM-Reisekalender

PM-Kurzeise vom 15. bis 17. Juli 2016

CHIO Aachen – Weltfest des Pferdesports

Eines der be­deutendsten Turniere der Welt: Das CHIO Aachen. Foto: ALRV Strauch

Nach den Multi-Europameisterschaften ist vor dem CHIO. Damit Tickets und Betten sicher sind und die Vorfreude länger dauert, können PM ihr großes Aachen-Erlebnis 2016 ab sofort buchen. Denn Ende Juli ist es wieder so weit: Das mit 26 Natio­nen, 500 Pferden, 300 Sportlern und 350.000 Zuschauern weltweit eines der bedeutendsten Turniere und wie viele behaupten – eines der Schönsten – öffnet seine Pforten in der Aachener Soers. In insgesamt fünf Disziplinen messen sich Pferdesportler aus aller Welt. Persönliche Mitglieder können dabei sein, wenn wichtige sportliche Entscheidungen in Richtung Olympische Spiele in Rio de Janeiro fallen und die Pferdesportwelt die Helden von heute und morgen feiert. In den PM-Reisepaketen inbegriffen sind zwei Übernachtungen in idyllisch-rustikalen Landhotels in der niederländischen Provinz Limburg mit Frühstück, Tickets (Kategorie 1) für die AachenMünchener Tribüne (lange Seite) und täglicher Transfer im Reisebus zwischen Hotel und Turniergelände. Entfernung vom Hotel zum Turniergelände 16 Kilometer.

 

Wählbar sind zwei Reisepakete

„Kombi“ mit Springen (Samstag und Sonntag) und Dressur (Grand Prix Spezial des CDI am Freitag Abend)
„Dressur“ mit Tickets für alle Dressurwettbewerbe am Freitag Abend, Samstag und Sonntag.

PM-Hotel Foto: privat

Reiseablauf

Freitag, 15. Juli: Anreise und Zimmerbezug. Am Abend Bustransfer in die Soers zum Besuch des Grand Prix Spezial (CDI) unter Flutlicht im Deutsche Bank Stadion. Zuvor werden die Reiseteilnehmer bei einem „Meet & Greet“ auf dem Turniergelände willkommen geheißen. Nach dem Wettbewerb Rückfahrt ins Hotel.

Samstag, 16. Juli: Je nach gewähltem Reiseprogramm sehen die Gäste im Hauptstadion unter anderem den „Preis der Aachen Münchener“ sowie abends eine spektakuläre Jagdspringprüfung über Gräben und Wälle „Preis der Sparkasse“ oder bei der Dressur den Grand Prix Spezial (CDIO) und die Grand Prix Kür (CDI).

Sonntag, 17. Juli: Nach dem Frühstücksbuffet geht es mit dem Bus­transfer in die Soers zu den spannenden Finalprüfungen im Springen und in der Dressur, vor allem zum Rolex Grand Prix (Großer Preis von Aachen) und dem Deutsche Bank Preis (Grand Prix Kür CDIO). Rücktransfer ins Hotel und Abreise in eigener Regie.

 

Reiseleistungen

Zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück, Tickets (wie beschrieben), Begrüßung durch die Reiseleitung, täglicher Bustransfer zum Turniergelände, FN-Reiseleitung, Reisepreis­sicherungsschein.

Reisepreis

„Kombi“ pro PM im DZ 419 Euro, Nicht-PM 449 Euro, EZ-Zuschlag 30 Euro.
„Dressur“ pro PM im DZ 469 Euro, Nicht-PM 499 Euro, EZ-Zuschlag 30 Euro.

„First Class“-Reiseangebot mit Vier-Sterne-Hotel und Mercedes-Benz-Tribüne auf Anfrage.
Fahrkarten für die Deutsche Bahn mit Bahnhofstransfer zum Hotel zubuchbar.

 

Anmeldeschluss

15. Dezember 2016, Mindestteilnehmerzahl 30 Personen. Änderungen vorbehalten. Der Abschluss einer Reiseversicherung (inklusive Reiserücktritt) bei der ERV wird empfohlen und kann online oder schriftlich nach Eingang der Reisebestätigung erfolgen.

 

Information und Buchung:

Deutsche Reiterliche Vereinigung, Bereich PM
48229 Warendorf
Telefon 02581/6362-626
Fax 02581/6362-100
pm-reisen@fn-dokr.de
www.fn-travel.de

Zum Reisepaket Dressur
Zum Reisepaket Kombi Springen/ Dressur

Vorheriger Artikel

Ausgabe 10/2015
Kurzreise: Deutsches Spring- und Dressurderby

Nächster Artikel

Ausgabe 10/2015
PM-Reisekalender

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden