Vorheriger Artikel

Ausgabe 05/2016
Turniere, Messen & Veranstaltungen

Nächster Artikel

Ausgabe 05/2016
Zur Übersicht aller Ausgaben

Veranstaltungen

Termine

Baden-Württemberg

PM-Seminar FAIR & FIT

Bin ich fit für mein Pferd? – Ausgleichssport für Reiter

Der Reitsport hat sich verändert: Stand vor nicht allzu langer Zeit noch ausschließlich das Training der Pferde im Vordergrund, verstehen sich Reiter heute zunehmend selbst als Athleten. Zwar gelten Körperspannung und Balance schon immer als zentrale Faktoren für einen geschmeidigen Sitz im Sattel, gezielte Übungen zu deren Verbesserung wurden aber nur selten gemacht. Welche Muskeln beim Reiten besonders belastet werden, zeigt spätestens der Muskelkater am nächsten Tag. Gezielter Ausgleichssport sorgt für ein ganzheitliches Training verschiedener Muskelgruppen und so für die langfristige Gesunderhaltung des eigenen Körpers. Der ehemalige Physiotherapeut der Deutschen Championatsreiter bei Olympischen Spielen und Weltreiterspielen Dieter Hoffmann stellt in diesem PM-Seminar am Samstag, 11. Juni, in der Blendstatthalle in Schwäbisch-Hall einige sinnvolle Übungen vor, die jeder Reiter in seinen Alltag integrieren kann und helfen sollen, Sitz und Einwirkung zu verbessern.

Das PM-Seminar beginnt um 10 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


DIPO-Seminar

Der Pferdehuf – Die Informationsquelle für Pferdebesitzer und Reiter

Das Tagesseminar mit dem staatlich geprüften Hufschmied Jürgen Jäger am Samstag, 25. Juni, in Bopfingen soll die Teilnehmer  in die Lage versetzen, den Huf als Indikator auch für die geringsten Schmerzquellen des Bewegungsapparates zu sehen, schon lange bevor eine Lahmheit auftritt. Zur DIPO-Lizenzverlängerung werden 8 UE anerkannt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 175 Euro, für PM 160 Euro.

Info/Anmeldung: Deutsches Institut für Pferde­osteopathie (DIPO), Beatrix Schulte Wien, Hof Thier zum Berge, 48249 Dülmen, Telefon 02594/782270, Fax 02594/7822727, info@osteopathiezentrum.de, www.osteopathiezen­trum.de


FN-Ausbilderseminar

Hindernisse für einen gefühlvollen Sitz überwinden

„Hindernisse für einen gefühlvollen Sitz überwinden“ ist das Thema des gleichnamigen Seminars mit Eckart Meyners, ehemaliger Sportdozent an der Universität Lüneburg, zu dem die FN am Samstag, 9. Juli, in den Reitverein Lahr in Lahr-Langenwinkel bei Offenburg einlädt. Lernen und Training brauchen Ehrgeiz und Wollen. Aber in Maßen, denn sonst verkrampft der Reiter mental und damit auch körperlich. Das hat Folgen für den guten und gefühlvollen Sitz und somit für die Kommunikation mit dem Pferd. Ein verkrampfter Reiter kann in sich nie locker bzw. gelöst sein. Deshalb sollten Unterricht und Training so gestaltet sein, dass es trotz aller Ernsthaftigkeit des Lernens auch vergnügt und emotional angenehm zugeht. Dazu gehört auch der Umgang mit Misserfolgen. Wie das Nachdenken über negative Ereignisse in unseren Körper eingreift und warum ein zu stark konzentrierter Reiter ebenfalls nicht gefühlvoll sitzen kann, erklärt der Sitzexperte Eckart Meyners allen interessierten Ausbildern mit Hilfe sportwissenschaftlicher Erkenntnisse in einem anderthalbstündigen theoretischen Part, wobei die Möglichkeit zum Meinungsaustausch und Diskussion besteht. Anschließend demonstriert er im praktischen Teil mit unterschiedlichen Reitern und Pferden, wie man Bewegungsabläufe und Funktionszusammenhänge beim Reiter sehen, analysieren und somit die Koordination des Reiters verbessern kann. Alle Teilnehmer erhalten von diesem Seminar ein zusammengefasstes Handout.

Das Seminar beginnt um 10 Uhr und endet gegen 15 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit fünf Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, für PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: FN


Weitere Termine

PM-Seminar

Geländeführung bei der Marbacher Vielseitigkeit

mit Dieter Aldinger

7.5. Haupt- und Landgestüt Marbach/Gomadingen

Turniereintritt Samstag 15 Euro, für PM 10 Euro an der Tageskasse (kein Vorverkauf).

Die Führung ist kostenlos.

Info/Anmeldung: PM. Keine Onlinebuchung!


FN-Ausbilderseminar

Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe

mit Michael Putz

10.5. Reit- und Fahrverein Schorndorf

Beginn 17 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: FN

Bayern

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

Der korrekte Sitz, die feine Hilfengebung, das saubere Anreiten von Sprüngen – all dies sind Faktoren des guten Reitens in allen Klassen. Vom Anfänger noch mühsam erlernt, gehen die Bewegungsabläufe allmählich in Fleisch und Blut über und werden für erfahrene Reiter selbstverständlich. Doch genau da liegt die Gefahr: Mit der Zeit schleichen sich kleine Ungenauigkeiten ein und werden ebenfalls automatisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch als routinierter Reiter immer wieder mit den Grundlagen zu beschäftigen und das eigene Reiten fernab von konkreten Lektionen kritisch zu begutachten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Besser Reiten in Verein und Betrieb“ bietet Georg-Christoph Bödicker interessierten Zuschauern die Möglichkeit, ihm bei seinem springorientiertem Unterricht über die Schulter zu schauen. Bei dem PM-Seminar am Samstag, 11. Juni, im RC Neukirchen auf dem Reiterhof Schober in Neukirchen (Landkreis Straubing–Bogen, bei Deggendorf) geht er auf die besonderen Herausforderungen bei verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen.

Das PM-Seminar beginnt um 12 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

7. – 8.5. Ländlicher Reit- und Fahrverein Hof

220 Euro für PM, Boxenmiete 30 Euro pro Nacht. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen.

Info/Anmeldung: PM. Keine Online-Buchung!


PM-Seminar bei der Pferd International

Dressur transparent | AUSGEBUCHT

mit Uwe Mechlem

8.5. Olympia-Reitanlage / München-Riem

Beginn 13.15 Uhr

PM 40 Euro, Nicht-PM 50 Euro, keine Kinderermäßigung. Die Teilnehmergebühr beinhaltet den Tages-Turniereintritt zur NÜRNBERGER Dressur-Arena.

Info/Anmeldung: PM


FN-Ausbilderseminar

Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe

mit Michael Putz

11.5. Reit- und Fahrverein Alzenau

Beginn 17 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


9. FN-Bildungskonferenz

Der Stellenwert des Trainers – Erfolgreiches Lehren und Lernen im Pferdesport

mit Christoph Hess, Prof. Alfred Richartz, Dr. Dennis Peiler, Klaus Balkenhol, Bruno Six, Thomas Christ, Thies Kaspareit, Hermann Grams

21.6. Olympia-Reitanlage München-Riem

Die Veranstaltung kann den Inhabern von DOSB-Trainerlizenzen als Fortbildung mit 7 LE Profil 3 und 7 UE Teil A für BLSV Lizenzen anerkannt werden.

25 Euro, für PM 20 Euro

Info/Anmeldung: FN, Monika Grabowski, Tel. 02581/6362-230, Fax 02581/6362-7230, mgrabowski@fn-dokr.de oder online im FN-Shop unter www.pferd-aktuell.de

Berlin-Brandenburg

PM-Seminar

Mit Köpfchen in den Sattel – Mentaltechniken im Reitsport

mit Sophie Petzold

10.5. Eichenhof / Nuthetal bei Potsdam

Beginn 18 Uhr

PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: PM


Dialog-Veranstaltung

„Pferdegerechtes Reiten“ | WARTELISTE

21.5. Olympia-Reitanlage, Berlin-Pichelsberg

Beginn 14.30 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM

Berlin-Brandenburg

PM-Seminar

Parcoursführung im Rahmen des Hamburger Derbys | AUSGEBUCHT

mit Frank Rothenberger

6.5. Hamburg Klein-Flottbek

Beginn voraussichtlich 13 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Hannover

PM-Seminare bei der Luhmühlener Vielseitigkeit

„Was der Richter sehen will“

mit Geländeführung und VIP-Treffs

Luhmühlen ist auch 2016 Austragungsort des CCI4* (FEI Classics) und des CIC3*, zugleich Deutsche Meisterschaft Vielseitigkeit. Neu in diesem Jahr sind spezielle Ganztagesprogramme der Turniergesellschaft Luhmühlen für Persönliche Mitglieder, gespickt mit Fachinformationen, Meetings mit prominenten Experten sowie Speis und Trank auf VIP-Niveau. An beiden Dressurtagen Donnerstag, 16. Juni, und Freitag, 17. Juni, wird dieses besondere Programm geboten: PM können an der Kommentierung der 3*- und 4*-Dressurprüfungen unter dem Motto „Was der Richter sehen will – Vielseitigkeitsdressur im Fokus“ durch den Richter und Vielseitigkeitsexperten Fritz von Blottnitz teilnehmen. Dazu werden sie mit Funkempfängern ausgestattet. Ferner gibt es ein informatives Treffen mit dem dort als Richter tätigen Christoph Hess, eine Teilbesichtigung der Geländestrecke „Beine vertreten am Meßmer Teich“ unter der fachkundigen Führung von Olympiasieger Claus Erhorn, ein gemeinsames Mittagsbuffet inklusive Getränken an reservierten Tischen im VIP-Zelt sowie ein weiteres Meeting am Ende des Dressurtages im Sponsorenzelt. Im Teilnehmerbeitrag sind bereits das Eintrittsticket des betreffenden Tages, ein Parkschein und reservierte und mit Sitzkissen ausgestattete Sitzplätze auf der Tribüne enthalten.

Die PM-Seminare beginnen jeweils am früheren Vormittag. Der Teilnehmerbeitrag am Donnerstag beträgt für PM 60 Euro, für Nicht-PM 75 Euro. Am Freitag kostet die Teilnahme für PM 70 Euro, für Nicht-PM 85 Euro. PM, die bereits Member-Club-Tickets haben, zahlen nur einen Aufpreis von 30 Euro. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Info/Anmeldung bis 10. Juni: PM


Deutsches Pferdemuseum Verden

„Das letzte Jahrhundert der Pferde“ – Buchautor Ulrich Raulff zu Gast

Das Pferd ist nicht seit jeher Sport- und Freizeitpartner, Handelsobjekt oder Prestigesymbol. Vielmehr waren Pferde einst wichtigste Helfer der Menschen und prägend für die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung. Dennoch ist ein so bedeutender Teil der menschlichen Geschichte nahezu in Vergessenheit geraten. In seinem Buch „Das letzte Jahrhundert der Pferde“ erzählt Autor Ulrich Raulff furios die Geschichte dieses Abschieds – die Trennung von Mensch und Pferd. Am Mittwoch, 22. Juni, ist er um 19.30 Uhr im Deutschen Pferdemuseum in Verden zu Gast.

Das Museum ist am Tag der Veranstaltung von 10 Uhr bis 17 Uhr und ab 18 Uhr wieder geöffnet. Karten kosten an der Abendkasse 8 Euro, für PM 6 Euro.

Anmeldung und Sitzplatzreservierung: Deutsches Pferdemuseum, Holzmarkt 9, 27283 Verden (Aller), Tel. 04231/807140, verwaltung@dpm-verden.de


Weitere Termine

PM-Seminare

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

mit Norbert Rabe

11.5. Hannover

27.7. Hannover

24.8. Hannover

Beginn jeweils 9.30 Uhr

Die Teilnahme für PM ist kostenlos, bedarf aber der vorherigen schriftlichen Anmeldung. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen.

Info/Anmeldung: PM

Hessen

PM-Reitwochenende

Dressurlehrgang im Landgestüt Dillenburg | AUSGEBUCHT

Persönliche Mitglieder haben am Wochenende vom 10. bis 12. Juni Gelegenheit, an einem Dressurlehrgang der Klasse E bis L auf eigenen Pferden unter Leitung von Pferdewirtschaftsmeister Achim Kessler im Landgestüt Dillenburg teilzunehmen. Freitagnachmittag, Samstag und Sonntag wird Reitunterricht erteilt. Sitzschulungen komplettieren das reiterliche Programm.

Die Teilnahmegebühr für Lehrgang und Pferdeunterbringung beträgt 150 Euro.

Info/Anmeldung bis 10. Mai: Pferdesportverband Hessen, Wilhelmstr. 24, 35683 Dillenburg, Tel. 02771/8034-17, Kyra.heinrich@psv-hessen.de


PM-Seminar

Grundlagen der Ausbildung von Reiter und Pferd als Schlüssel zum Erfolg

„Junges Pferd – erfahrener Reiter, junger Reiter – erfahrenes Pferd“ lautet ein alter Merksatz der Reiterei. Nach der Gewöhnung aneinander beginnt die Grundausbildung von Mensch und Pferd an der Longe, bevor erste Erfahrungen in der Reitbahn gesammelt werden. Sind die Dressurgrundlagen gefestigt, können sich Reiter und Pferd an erste kleine Sprünge wagen. Worauf es bei den ersten Schritten der Springpferdeausbildung ankommt und wie unerfahrene Reiter erfolgreich an Sprünge herangeführt werden, demonstriert Alois Pollmann-Schweckhorst in diesem PM-Seminar am Mittwoch, 15. Juni, im Reit- und Fahrverein St. Georg in Oberursel-Bommersheim.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

mit Reitmeister Martin Plewa

Achtung, Terminänderung!

2.6. Reiterschänke Neu-Isenburg

Beginn 17.30 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: FN


PM-Seminar

Geländebesichtigung beim Wiesbadener Pfingstturnier

mit Parcourschef Rüdiger Schwarz

13.5. Biebricher Schlosspark

Beginn voraussichtlich 12.30 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro inklusive Tages-Flanierkarte

Info/Anmeldung: PM


Dialog-Veranstaltung

„Pferdegerechtes Reiten“ | WARTELISTE

17.5. Hofgut Rosenau, Dreieich

Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM

Mecklenburg-Vorpommern

PM-Seminare

Pferde, soweit das Auge reicht – Führung auf Gestüt Lewitz von Paul Schockemöhle

Am Samstag, 25. Juni, und Samstag, 9. Juli, öffnet Paul Schockemöhle für die Persönlichen Mitglieder die Tore zu seinem Gestüt. Der Ex-Europameister und Multi-Unternehmer hat in der Lewitz, im Nordosten Deutschlands, ein bemerkenswertes Zentrum der modernen Pferdezucht geschaffen, das seinesgleichen in Europa sucht. Das bereits in der DDR bekannte und unter dem Namen „Volkseigenes Gut Lewitz“ in Neustadt-Glewe geführte Anwesen in der Nähe des barocken Residenzschlosses Ludwigslust wurde 1992 von Paul Schockemöhle gekauft und zu einem Gestüt der Superlative ausgebaut. Mittlerweile stehen über 3500 Pferde auf den rund 3000 ha großen Wiesen- und Weideflächen des Gestüts, jedes Jahr werden rund 700 Fohlen geboren. Zwölf Tierärzte kümmern sich in modernen, gestütseigenen Klinikräumen um die Gesunderhaltung des Bestandes und die gynäkologische Betreuung der Stuten. Weitere 140 Mitarbeiter garantieren den reibungslosen Arbeitsablauf im Gestüt. Optimale Aufzucht und Haltung der Pferde sind oberste Priorität. So ist nicht verwunderlich, dass bei der P.S.I. (=Performance Sales International)-Auktion in Ankum rund 80 Prozent der angebotenen Spitzenpferde selbstgezogen und im Gestüt Lewitz aufgewachsen sind. Aufgrund der Weitläufigkeit des Anwesens führt ein Mitarbeiter des Gestüts die PM in einem Reisebus über die Anlage.

Die PM-Seminare beginnen jeweils um 13.45 Uhr und kosten für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Erlöse der Veranstaltungen kommen dem Para-Equestrian Fonds des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten zugute.

Info/Anmeldung: PM

Rheinland

Freier Eintritt für PM am Freitag

EQUITANA Open Air – Festival des Pferdesports

Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung sollten sich den 20. Mai in ihrem Kalender besonders markieren, denn an diesem Freitag haben sie kostenfreien Zutritt zur EQUITANA Open Air im RennbahnPark Neuss. 40.000 Pferdesportbegeisterte und Reiter werden vom 20. bis 22. Mai auf Deutschlands größtem Pferdesportfestival erwartet. 1.000 Turnier- und Freizeitreiter gehen in 200 Wettbewerben und Prüfungen für Dressur- und Springreiter, Westernreiter oder Gangpferdereiter an den Start – darunter der Pferdesportverband Rheinland, die Erste Westernreiterunion (EWU) Rheinland oder der Islandpferde-Reiter- und Züchterverband (IPZV) Rheinland. Auch in der Abendshow „EQUITANA Open Air at Night“ geht es bunt zur Sache. Am Samstag, 21. Mai, erleben die Besucher ab 20 Uhr einen Abend voller Show-Highlights.

Die Messe ist geöffnet am Freitag von 10 Uhr bis 20 Uhr, am Samstag von 9 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr. Kostenfreie Tickets für Freitag, 20. Mai, sind im Online-Ticketshop oder vor Ort an der Pressestelle erhältlich.

Infos und Tickets unter www.equitana-openair.com


PM-Exkursion

Die Trakehnerzucht im Rheinland

Gleich drei Trakehner-Gestüte stehen unter der Leitung des rheinischen PM-Sprechers Hans Kirchner bei der PM-Exkursion am Freitag, 27. Mai, auf der Besuchsliste. Den Auftakt macht das Gestüt Loebnitz in Kamp-Lintfort, das erstmals im Jahr 1123 urkundlich erwähnt wurde. Es befindet sich seit 2005 im Besitz der Familie Loebnitz und ist seit 2012 EU-Besamungsstation. Neben dem Trakehner-Siegerhengst von 2010, P.H. Imhotep, hat der im Oktober 2015 zum Elitehengst ernannte P.H. Oliver Twist seine Box in Kamp-Lintfort. Die zweite Station ist das Gestüt Heinen in Issum. Sie ist eine der erfolgreichsten und traditionsreichsten Trakehner Zuchtstätten Deutschlands, wo diverse gekörte Hengste – darunter der S-Sieger Monteverdi, aber auch der bekannte Grafenstolz, ehemaliger Weltmeister der Vielseitigkeitspferde – aufgewachsen sind und zahlreiche Staatsprämienstuten gezogen wurden. Als dritte Station nach einer kurzen Mittagspause wird der Brauerhof in Geldern besucht. Die Inhaber August und Katja Camp waren und sind beide im Dressursport mit Trakehnern hocherfolgreich, wie auch ihre Töchter Helena und Lydia. Hier sind Zucht und Sport an einem Ort aufgestellt. Aushängeschild ist der gekörte, im Dressursport erfolgreiche Hopkins. Die Anfahrt und die Transfers erfolgen jeweils mit eigenem Pkw.

Die PM-Exkursion beginnt um 9.30 Uhr in Kamp-Lintfort, Ende gegen 16 Uhr in Geldern. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM


PEMAG Event-Wochenenden

Cavalettitraining und Stangenarbeit

17. – 19.6. Gut Broichhof, Wachtberg/Rodderberg

Je abwechslungsreicher das Training, desto effektiver und desto mehr Spaß bringt es für Reiter und Pferd. An diesem Wochenende erfahren die Teilnehmer, wie sie ihr Training interessant und effektiv ergänzen können. Teilnehmerbeitrag 450 Euro. Anmeldeschluss 30. Mai 2016.

Natur pur hoch zu Ross

29. – 31.7. Gut Broichhof/Wachtberg, Rodderberg

An diesem Wochenende steht sowohl das Reiten als auch das gesellige Miteinander in der Natur im Vordergrund. Dabei kann zwischen Ausritten mit oder ohne Überwinden von Geländehindernissen oder richtigen Geländetrainings gewählt werden. Teilnehmerbeitrag 410 Euro. Anmeldeschluss 11. Juli 2016.

PM erhalten 10 Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: www.pemag.de


PM-Seminar FAIR & FIT

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

Ob in der Dressur, im Springen oder beim Freizeitritt im Gelände: Fast jeder Reiter träumt davon, in Harmonie mit seinem Pferd mühelos zu reiten und es zu genießen, mit dem Partner Pferd umzugehen. „Kaffee trinken in der Pirouette“ heißt dazu das – nicht ganz ernst gemeinte – Motto von Uta Gräf. Es bedeutet für sie, sich viel Mühe zu geben, um langfristig mit weniger Aufwand zu reiten und das Pferd in Harmonie unter sich arbeiten lassen zu können. Ihre Pferde nicht zu entmündigen, sondern sie im Gegenteil im Selbstvertrauen zu bestärken und sie zu mutigen Sportpartnern zu machen, ist ein wichtiger Baustein für Uta Gräfs sportliche Erfolge. Mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsständen zeigen Uta Gräf und FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess in dem PM-Seminar am Dienstag, 28. Juni, auf dem Kiefferhof in Ruppichteroth-Bölkum (zwischen Hennef und Waldbröl) wie jeder zu einer feinen, klassischen Reitweise auf motivierten Pferden gelangen kann.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 20 Euro, Nicht-PM zahlen 30 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

Dialog-Veranstaltung

„Pferdegerechtes Reiten“ | WARTELISTE

19.5. Turnier- & Ausbildungsstall Holger Hetzel, Goch, Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM

Rheinland-Pfalz-Saar

PM-Seminar FAIR & FIT

Kolik – Zivilisationskrankheit des Pferdes

Das Pferd liegt in der Box, schwitzt, schaut sich nach seinem Bauch um oder tritt sogar danach – die klassischen Symptome einer Kolik. Wie entstehen solche Probleme und wie verhält man sich in so einer Situation richtig? In diesem PM-Seminar am Samstag, 21. Mai, in der Pferdeklinik St. Georg in Trier vermittelt der Fachtierarzt für Pferde und Chirurgie Dr. Aleksander Vidovic die anatomischen Besonderheiten und die Funktion des Verdauungsapparates des Pferdes. Er erklärt die unterschiedlichen Kolik-Formen mit ihren Erkennungsmerkmalen sowie die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten. Zusätzlich geht er sowohl auf Vorbeugungsmaßnahmen, als auch auf Verhaltensregeln im Ernstfall ein und nimmt sich Zeit für Fragen der Teilnehmer. Der Vortrag ermöglicht allen Pferdemenschen – ob mit oder ohne medizinische Vorkenntnisse – auf verständliche Weise einen detaillierten Einblick in dieses Thema zu nehmen.

Das PM-Seminar beginnt um 12.30 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Georg-Christoph Bödicker

4.6. Reitverein Kannenbäckerland/Höhr-Grenzhausen, Beginn 12 Uhr

Der korrekte Sitz, die feine Hilfengebung, das saubere Anreiten von Sprüngen – all dies sind Faktoren des guten Reitens in allen Klassen. Vom Anfänger noch mühsam erlernt, gehen die Bewegungsabläufe allmählich in Fleisch und Blut über und werden für erfahrene Reiter selbstverständlich. Doch genau da liegt die Gefahr: Mit der Zeit schleichen sich kleine Ungenauigkeiten ein und werden ebenfalls automatisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch als routinierter Reiter immer wieder mit den Grundlagen zu beschäftigen und das eigene Reiten fernab von konkreten Lektionen kritisch zu begutachten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Besser Reiten in Verein und Betrieb“ bietet Georg-Christoph Bödicker interessierten Zuschauern die Möglichkeit, ihm bei seinem springorientiertem Unterricht über die Schulter zu schauen. Bei dem PM-Seminar am Samstag, 4. Juni, im Reitverein Kannenbäckerland/Höhr-Grenzhausen, geht er auf die besonderen Herausforderungen bei verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen.

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Sachsen

PM-Seminar

Die Ausbildung des Reitpferdes mit Unterstützung der Doppellonge

Wilfried Gehrmann, der „Doppellongen-Papst“, erläutert in diesem PM-Seminar am Dienstag, 21. Juni, im Sächsischen Landgestüt Moritzburg Sinn und Zweck der Arbeit an der Doppellonge in der Ausbildung des Reitpferdes und stellt die Ausrüstung von Pferd und Longenführer vor. In der Praxis werden die Grundtechniken des Arbeitens mit der Doppellonge anhand von Pferden unterschiedlicher Ausbildungsstände demonstriert. Wilfried Gehrmann arbeitet mit ihm unbekannten Pferden. Er gibt Tipps, die die Teilnehmer für die eigene Umsetzung des Anlongierens von jungen und auch für die Arbeit mit älteren Pferden zu Hause nutzen können. Dass die Versammlung des Pferdes an der Doppellonge ebenso möglich ist wie die Arbeit mit Bodenricks und sogar das Springen, ist ebenfalls Thema in der praktischen Demonstration. Ein weiteres Thema ist die Arbeit am langen Zügel.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

PM-Seminar

Praktische Dressurarbeit mit Holsteiner Dressurpferden von L bis S

Der erste Turnierstart in Klasse L ist für viele Dressurreiter ein großer Schritt. Neben den Verstärkungen werden nun auch versammelte Tempi gefordert und Lektionen wie Kurzkehrt-Wendungen oder Außengalopp kommen hinzu. Spätestens in Klasse M und S wird das Pferd dann auf Kandare gezäumt und die Anforderungen werden um Seitengänge und fliegende Galoppwechsel erhöht. Wie Dressurpferde in diesem Stadium der Ausbildung täglich gearbeitet werden sollten und wie die Lektionen der nächsthöheren Klasse erarbeitet werden können, zeigt und erklärt Disziplintrainer Jonny Hilberath an unterschiedlichen Reiter-Pferd-Paaren in diesem PM-Seminar am Dienstag, 3. Mai, in der Fritz-Thiedemann-Halle in Elmshorn.

Das PM-Seminar beginnt um 15 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

Dialog-Veranstaltung

„Pferdegerechtes Reiten“ | WARTELISTE

23.5. Helenenhof, Kattendorf

Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM

Thüringen

M-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Isabelle von Neumann-Cosel

4.6. Reitsportzentrum Jena-Burgau

Beginn 12 Uhr

Inhalt siehe unter „Bayern“, der Schwerpunkt hier liegt auf Kinder- und Jugendunterricht.

PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

PM-Seminar

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau“

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

6.5. Reitverein Saaletal / Saalfeld

Beginn 18 Uhr

PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Seminar

Stutbucheintragung transparent – was der Zuchtrichter sehen will

mit Uwe Mieck

28.5. Gestüt Käfernburg / Arnstadt

Beginn 11.30 Uhr

PM 5 Euro, Nicht-PM 10 Euro

Teilnehmerzahl begrenzt

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

PM-Seminar

Besser Reiten – Basistipps für Jedermann

mit Georg-Christoph Bödicker

18.6. Reit- und Fahrverein Wietmarschen

Beginn 12 Uhr

Der korrekte Sitz, die feine Hilfengebung, das saubere Anreiten von Sprüngen – all dies sind Faktoren des guten Reitens in allen Klassen. Vom Anfänger noch mühsam erlernt, gehen die Bewegungsabläufe allmählich in Fleisch und Blut über und werden für erfahrene Reiter selbstverständlich. Doch genau da liegt die Gefahr: Mit der Zeit schleichen sich kleine Ungenauigkeiten ein und werden ebenfalls automatisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch als routinierter Reiter immer wieder mit den Grundlagen zu beschäftigen und das eigene Reiten fernab von konkreten Lektionen kritisch zu begutachten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Besser Reiten in Verein und Betrieb“ bietet Georg-Christoph Bödicker interessierten Zuschauern die Möglichkeit, ihm bei seinem springorientiertem Unterricht über die Schulter zu schauen. Bei dem PM-Seminar am Samstag, 18. Juni, im Reit- und Fahrverein Wietmarschen geht er auf die besonderen Herausforderungen bei verschiedenen Reiter-Pferd-Paaren ein und gibt Tipps und Hinweise, wie man gezielt eine Verbesserung herbeiführen kann. Das Publikum bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, aus Erfahrungen und Fehlern anderer zu lernen und daraus Erkenntnisse für das eigene Reiten und Ausbilden mit nach Hause zu nehmen.

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


DKThR Fachseminar

Heterogene Gruppen: Wie geht das?

Inklusion ist eine zentrale politische Forderung, die im Bereich Sport und Bildung mit Hilfe des Pferdes pädagogisch wertvoll umgesetzt werden kann. Reitvereine, Therapiehöfe und Reitställe sowie auch Kitas und Schulen sollten deshalb die Chance nutzen und inklusive pädagogische Unterrichtskonzepte mit dem Pferd anbieten. Auf die Frage nach dem „Wie“ gibt Dr. Elke Haberer von der Universität Osnabrück Antworten. In dem Wochenendseminar vom 18. bis 19. Juni werden konkrete Umsetzungsbeispiele für die Realisation inklusiver Strukturen und Inhalte der pädagogischen Arbeit mit dem Pferd in heterogenen Gruppen aufgezeigt. In Praxis und Theorie wird grundlegendes Wissen zur Inklusion vermittelt, Methodenkompetenz aufgebaut und Reflexionsprozesse angebahnt. Über geschlossene und offene Methoden erhalten die Teilnehmer Ideen zur inklusiven pädagogischen Arbeit mit dem Pferd für Kinder. Das Seminar findet in Bissendorf auf der HippOS Ranche statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 220 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Tel 02581/927919-2, www.dkthr.de


PM-Seminar FAIR & FIT

Bewegungslernen durch Erlebnisreiten

Wie lernen Pferd und Mensch? Eckardt Meyners, ehemaliger Sportdozent an der Uni-Lüneburg und bekannt durch seine FN-Ausbilder-Seminare zur Sitzschulung, stellt erstmals gemeinsam mit Dörte Ahlers-Behrmann, Ausbilderin des bekannten Showteams Hesel, in dem PM-Seminar am Donnerstag, 23. Juni, im Reit- und Fahrverein Hesel bei Leer ein innovatives Lernkonzept für Freizeit- und Turnierreiter vor und beleuchtet zwei pädagogische Aspekte des Reitenlernens: Das Lernen in der Gruppe und durch Variation von Lernsituationen. Dazu gehört der provokante Ausspruch aus der Sportwissenschaft: „Übe nie das Richtige, um das Richtige zu tun!“, was bedeutet, dass die richtige Funktion nicht über eine idealtypische, zigmal zu wiederholende Form gelernt wird, sondern durch die Vielfalt der individuellen Bewegungserfahrungen von Pferd und Mensch. Diesen Ansatz demonstrieren Eckart Meyners, Dörte Ahlers-Behrmann und das Showteam Hesel anhand von Praxisbeispielen für verschiedene Alters- und Leistungsstufen. Zunächst werden einfache Übungen aus dem Bodenarbeitsprogramm und der „working equitation“ vorgestellt. Anschließend werden komplexere Lern- und Lehrsituationen aus einfachen Mustern aufgebaut. Gymnastizierende kleine Sprünge werden mit Koordinationsübungen des Reiters kombiniert. Unter der Moderation von Dr. Gero Büsselmann kommentiert Eckart Meyners jeden einzelnen Ausbildungsschritt nach sportpädagogischen und bewegungswissenschaftlichen Kriterien.

Das PM-Seminar beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

PM-Seminar

Das Tier verstehen helfen

mit Anne Krüger-Degener

4.6. Degenerhof / Melle

Beginn 11 Uhr

PM 18 Euro, Nicht-PM 28 Euro

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

PM-Exkursion

Dülmener Wildpferde im Merfelder Bruch

Im Merfelder Bruch existiert schon seit frühesten Zeiten eine Herde wilder Pferde. Erstmals wurden sie im Jahre 1316 urkundlich erwähnt. Diese etwa 400 Wildpferde sind heute das einzige verbliebene Wildpferdevorkommen auf dem europäischen Kontinent. Mitte des 19. Jahrhunderts schufen die Herzöge von Croÿ den Tieren ein mittlerweile rund 400 ha großes Reservat und retteten so die Restbestände des Vorkommens vor dem Untergang durch die fortschreitende Kultivierung und Aufteilung des Landes. Die Wildpferde sind, bezogen auf ihre Lebensweise, sich selbst überlassen, folgen ihren Instinkten und sind den Witterungsverhältnissen und dem Nahrungsangebot in ihrem Biotop optimal angepasst. So ist das Dülmener Wildpferd hart, anspruchsarm und gesund geblieben. Auch in diesem Jahr begleitet der „Herr über die Dülmener Wildpferde“ und Stellvertretende PM-Vorsitzende Herzog von Croÿ die Persönlichen Mitglieder bei der PM-Exkursion am Mittwoch, 8. Juni, durch das Wildgehege im Merfelder Bruch bei Dülmen und erläutert praxisnah das dynamische Sozialverhalten sowie die natürliche Haltung. Im Anschluss an die Wildbahn-Begehung Nachbesprechung bei Kaffee und Kuchen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die PM-Exkursion beginnt um 14.45 Uhr und kostet für PM 10 Euro, Nicht-PM zahlen 18 Euro.

Info/Anmeldung: PM


PM-Seminar FAIR & FIT

Dressur transparent – was der Richter sehen will

Das traditionsreiche Turnier gibt es bereits seit über 66 Jahren und auch bis 2020 bleibt „Balve Optimum“ Ausrichter der Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten. Turnierleiterin Rosalie von Landsberg-Velen sorgt mit ihrem Team für die familiäre Atmosphäre und jährlich weiter optimierte Rahmenbedingungen. Das viertägige Sportevent am Schloss Wocklum erfreut sich dank der einzigartigen Symbiose aus Tradition und Weltklasse-Sport nationaler und internationaler Beliebtheit und ist die größte und renommierteste Sportveranstaltung der Region Südwestfalen. Für die Persönlichen Mitglieder gibt es ein besonderes Highlight im Rahmen der Deutschen Meisterschaften: Reitmeister Martin Plewa kommentiert am Sonntag, 5. Juni, den Großen Optimum Dressur-Preis, die Grand Prix Kür. Nach dem Motto „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ vermittelt der Dressursportexperte und Grand-Prix-Richter Hintergrundinformationen zwischen und während den Vorstellungen der Top-Pferde. Die 50 Teilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet. Im Anschluss Sektempfang im VIP-Bereich und Treffen mit der Turnierleiterin.

Infos zum Turnier unter www.balve-optimum.de.

Das PM-Seminar beginnt um 9.45 Uhr und kostet für PM 50 Euro, Nicht-PM zahlen 60 Euro. In der Teilnehmergebühr sind Ganztageskarten mit reserviertem Sitzplatz auf der offenen Dressurtribüne und ein Sektempfang enthalten.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

„Kindgerechter Reitunterricht – So klappt’s auch mit den Kleinen“

mit Lina Otto und Dr. Meike Riedel

24.5. DOKR/Bundesleistungszentrum Warendorf

Beginn 17.30 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: FN

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Vorheriger Artikel

Ausgabe 05/2016
Turniere, Messen & Veranstaltungen

Nächster Artikel

Ausgabe 05/2016
Zur Übersicht aller Ausgaben

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden