Jetzt bewerben

Gesucht: PM-Team für Frankreich

Ende Juli finden in Frankreich wieder die Clubmeisterschaften im Springen statt. Im letzten Jahr war Deutschland bereits zum vierten Mal dort vertreten. Mit Unterstützung der PM reiste die siegreiche Mannschaft des PM-Castings, der „RV Wietmarschen“, nach Lamotte/Beuvron und kam mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken zurück. Jetzt suchen die Persönlichen Mitglieder das PM-Team 2015.

Bei den französischen Clubmeisterschaften starten die Reiter in Springprüfungen auf A*- und A**-Niveau, die Pferde können durch Vermittlung des Gastgebers vor Ort geliehen werden. Das Teilnehmerfeld ist wahrlich international. Nicht nur aus den französischen Überseegebieten werden Teams erwartet, sondern aus vielen anderen Ländern der Welt, die jedes Jahr mehr werden. Jede Nation darf nur eine Mannschaft entsenden. In einem eigenen Auswahlverfahren wird jetzt das deutsche „PM-Team für Frankreich 2015“ gesucht. Gesucht werden Reiterinnen und Reiter im Alter von 14 bis 25 Jahren, die das Deutsche Reitabzeichen RA4 besitzen und über Routine und möglichst Platzierungen im Reiten über Hindernisse mit unterschiedlichen Pferden (keine Ponys) im Rahmen der Klasse L verfügen.

Und so führt der Weg nach Frankreich:

1. Eine Mannschaft besteht aus vier Reitern, die die genannten Kriterien erfüllen, plus einem Ausbilder mit gültiger DOSB-Trainerlizenz. Die Bewerbung sollte eine Beschreibung des reiterlichen Werdegangs der einzelnen Reiter sowie einige schlagkräftige Argumente dafür beinhalten, warum genau diese Mannschaft die richtige für Frankreich ist und daher ausgewählt werden sollte. Alle Bewerbungen sind bis spätestens 11. April schriftlich zu richten an die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, E-Mail pm@fn-dokr.de

2. Aus allen Bewerbungen wählt eine Jury drei Teams zu einem Casting am Sonntag Vormittag, 10. Mai, in Münster aus. An der Westfälischen Reit- und Fahrschule können die Kandidaten ihr Können auf fremden Pferden beweisen. Nach einer Unterrichtsstunde bei namhaften Springausbildern findet ein Pferdewechsel innerhalb der Mannschaft statt. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

3. Das Siegerteam des Castings reist nach Frankreich und vertritt im Juli – voraussichtlich am dritten Wochenende – bei den Clubmeisterschaften in Lamotte-Beuvron die deutschen Farben. Die Kosten (z.B. Teilnahmegebühr, Unterkunft für Reiter und Trainer usw.) werden aus den Mitteln des PM-Förderprojekts mit 2.500 Euro bezuschusst und dem teilnehmenden Team pauschal zur Verfügung gestellt.

Le Parc Equestre Fédéral in Lamotte-Beuvron

„Le Parc Equestre Fédéral“ in Lamotte-Beuvron, rund 150 Kilometer südlich von Paris gelegen, ist in Europa einzigartig. Mit Stallungen mit 520 Boxen, 25 Hektar Reitplätzen (u.a. zehn Springplätze, fünf Dressurvierecke, zwei Polofelder und neun Horseball-Plätze), einer Geländestrecke, einer Marathonstrecke und einer Rennbahn, dazu 20 Hektar Parkplätze und ein Verwaltungstrakt von rund 5.000 Quadratmetern, drei Restaurants, 15 Sitzungsräumen und Unterkünften mit 200 Betten bietet er ganzjährig Trainingsmöglichkeiten in 25 verschiedenen Pferdesportdisziplinen. Der Reitpark ist zugleich Sitz der französischen FN und ihrer angeschlossenen Verbände.

Vorheriger Artikel

Ausgabe 01/2015
8er-Teams jetzt schon in sechs Landesverbänden

Nächster Artikel

Ausgabe 01/2015
Ausbildungstipp: Über die Schulter „ausbrechen“