PM-Kurzreise vom 3. bis 4. Oktober

Zur Hengstparade nach Warendorf und Celle

Niedersächsisches Landgestüt Celle

Gleich zwei hochkarätige Hengstparaden stehen am Wochenende des 3. und 4. Oktober auf dem Programm dieser PM-Reise. Beginn ist in Warendorf, der „deutschen Hauptstadt des Pferdes“. Am Samstag zieht nach einer Führung unter fachkundiger Leitung durch das Nordrhein-Westfälische Landgestüt und die historische Altstadt am Nachmittag die Hengstparade zehntausende Besucher in ihren Bann. In ihren historischen Paradeuniformen stellen die Mitarbeiter des Landgestüts in dem rund drei Stunden dauernden farbenfrohen Schauspiel in 20 Schaubildern rund 100 Zuchthengste vor. Rasante Schaubilder wechseln mit anspruchsvollen Dressur- und Fahrvorführungen ab. Am Abend können die Reisegäste bei einem zünftigen, dreigängigen Landstallmeister-Menu die Ereignisse Revue passieren lassen. Sonntags geht es mit dem Reisebus nach Celle, in die Hochburg der hannoverschen Pferdezucht. Ab 13 Uhr beginnt im Niedersächsischen Landgestüt die Hengstparade. Prächtig herausgebrachte Hengste, funkelnde Geschirre und historische Uniformen machen die Celler Hengstparaden seit über hundert Jahren zu etwas ganz Besonderem. In einem etwa vierstündigen Programm zeigen die Hengste ihr vielseitiges Können, wobei die Freiheitsdressur, die Ungarische Post und die Römerwagen seit jeher Favoriten des Publikums sind. Eine Übernachtung mit Frühstück in einem Vier-Sterne-Hotel in Warendorf ist inklusive.

Reiseablauf

Samstag, 3. Oktober: Eigene Anreise nach Warendorf bis 10.30 Uhr. Der FN-Reiseleiter holt die Reisegäste zu einer Führung durch das Nordrhein-Westfälische Landgestüt und die historische Altstadt Warendorfs ab. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Warendorfer Hengstparade. Abends wird in gepflegtem Ambiente ein dreigängiges „Landstallmeister-Menu“ serviert. Übernachtung in einem Vier-Sterne-Hotel in Warendorf.

Sonntag, 4. Oktober: Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Reisebus nach Celle. Besuch der Hengstparade des Niedersächsischen Landgestüts. Am späteren Nachmittag Rückfahrt nach Warendorf.

Reisepreis

359 Euro für PM, 389 Euro für Nicht-PM. EZ-Zuschlag 25 Euro. Anmeldeschluss: 30. Juli 2015, Mindestteilnehmerzahl 10 Personen. Änderungen vorbehalten. Der Abschluss einer Reiseversicherung (inklusive Reiserücktritt) bei der ERV wird empfohlen und kann online auf www.fn-travel.de oder schriftlich nach Eingang der Reisebestätigung erfolgen.

Nordrhein-West­fälisches Land­gestüt Warendorf

Information und Buchung:

Deutsche Reiterliche Vereinigung
Bereich PM
48229 Warendorf
Telefon 02581/6362-626
Fax 02581/6362-100
pm-reisen@fn-dokr.de
www.fn-travel.de

Vorheriger Artikel

Ausgabe 06/2015
Hengstparaden XXL

Nächster Artikel

Ausgabe 06/2015
Spanische Träume: Andalusische Hofreitschule, berühmte Gestüte und SICAB

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden