Vorheriger Artikel

Ausgabe 04/2016
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 04/2016
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Veranstaltungen

Termine

Baden-Württemberg

PM-Seminar

Geländeführung bei der Marbacher Vielseitigkeit 

Zu Gast in der Heimat des Weltmeisters Michael Jung: Das Gelände des Haupt- und Landgestüts Marbach in Gomadingen ist am Samstag, 7. Mai, erneut Austragungsort des Vielseitigkeitsturniers mit Prüfungen bis zum CIC*** mit Mannschaftswertung inklusive Deutschem Berufsreiterchampionat, Vorbereitungsprüfung zu den Olympischen Spielen 2016 und Wertungsprüfung für den „U25-Förderpreis Vielseitigkeit 2016“. Im Rahmen des Turniers wird außerdem der CCIP** mit Mannschaftswertung und Sonderwertung Pony-Alpencup 2016 sowie die Sichtung für die Europameisterschaften der Ponyreiter – Vielseitigkeit ausgerichtet. Des Weiteren wird der CIC* mit baden-württembergischen Meisterschaften der Reiter entschieden. Eine lange Ein-Stern-Prüfung (CCI*) komplettiert das Angebot. Persönliche Mitglieder haben nach einem Sektempfang die Möglichkeit, die Geländestrecke unter fachkundiger Führung von Dieter Aldinger zu besichtigen. Treffpunkt ist am Vormittag, eine Stunde vor Beginn der ***Geländeprüfung, bei der „Alten Hütte“ direkt an der Geländestrecke. Der genaue Zeitplan wird mit der Bestätigung mitgeteilt.

Der Eintritt zum Turnier am Samstag kostet 15 Euro, für PM 10 Euro an der Tageskasse (kein Vorverkauf). Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, bedarf aber einer vorherigen schriftlichen Anmeldung.

Info/Anmeldung: PM, keine Onlinebuchung!


FN-Ausbilderseminar

Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die sich auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirkt. Deshalb ist eine qualitätsvolle geraderichtende Arbeit in der Pferdeausbildung sehr wichtig. Sie stellt hohe Ansprüche an Reiter und Ausbilder, ist aber auch ein entscheidendes Kriterium für den Richter. Unter dem Motto „Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe“ lädt die FN am Dienstag, 10. Mai, in den Reit- und Fahrverein Schorndorf zu einem Seminar mit Michael Putz, ehemaliger Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster, ein. In einem gut einstündigen Vortrag geht Michael Putz darauf ein, wie sich die natürliche Schiefe auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirkt und warum und wie man als Reiter und/oder Ausbilder damit umzugehen hat. Schwerpunkte des Seminars sind die Beantwortung der Fragen: Wie zeigt sich die natürliche Schiefe? Wie erkennt und analysiert man die individuelle Schiefe des jeweiligen Pferdes? Was bedeutet Geraderichten? Warum ist das Geraderichten beim Pferd so wichtig für dessen Gesunderhaltung, aber auch für einen erfolgreichen Einsatz in allen Disziplinen? Warum ist es Voraussetzung für seriöses Versammeln? Michael Putz zeigt am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis auf, wie man die jeweilige Schiefe analysieren und mit welchen Übungen das Geradegerichtetsein des Pferdes verbessert werden kann.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

mit Reitmeister Martin Plewa

8.4. Reit- und Fahrverein Göppingen

Beginn 18 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Gymnastizierung des Pferdes durch Dressurlektionen

mit Heike Kemmer

10.4. Reit- und Fahrverein Ludwigsburg

Beginn 10 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

Die Alten Meister

mit Heike Kemmer

11.4. Gestüt Birkhof, Donzdorf

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de


 

PM-Seminar

Reitlehrerhaftung – Voraussetzungen, Beispielsfälle, Versicherungsschutz 

mit Dr. Sascha Brückner

20.4. Landgasthof „Hecht“, Orsingen-Nenzingen

Beginn 18 Uhr

PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung: PM

Bayern

FFP-Jahrestagung 

So werden Sportpferde physisch und psychisch top fit

Leistungssport fordert körperlich, aber auch psychisch. Stetig steigende Anforderungen gelten auch für den Athleten Pferd. Umso wichtiger scheint ein erfolgreiches Gesundheitsmanagement, das außer fundiertem Training weitere Maßnahmen einschließt. Diese werden auf der 33. Jahrestagung  des FFP vorgestellt und diskutiert. Ein renommiertes Referententeam nimmt zu Fragen rund um Haltung, Umgang, Risiken und Therapiemöglichkeiten Stellung. Der Verein lädt dazu vom 6. bis 8. Mai ins bayrische Freising ein. Das Programm schlägt einen Bogen von positiven Beispielen verhaltensgerechter Pferdehaltung und entsprechendem Umgang über Warnsignale und Verhaltensauffälligkeiten bis zu klassischen Verhaltenstherapien und Lösungen aus dem Bereich der komplementären Therapien wie Traditionell Chinesische Medizin, Feldenkrais und Tellington-Touch. Auch der Tierschutz im Pferdesport und dessen Umsetzung kommt zur Sprache.

Informationen, detailliertes Programm und Anmeldungen: Arno Lindner, Telefon 02461/34 04-30, arnolindner@t-online.de, www.ffp-ev.de, www.facebook.com/pferdesportffp


 

PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

Zu einem PM-Reitwochenende mit dem Fokus auf Kommunikation, Bodenarbeit und Gelassenheitstraining für Pferd und Mensch sind die PM am 7. und 8. Mai auf die Anlage des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Hof eingeladen. Kersten Klophaus, ehemaliger Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, und Regina Schiemann geben an diesem Wochenende Tipps aus der Trainingsarbeit von Polizeipferden und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Gehorsamstraining, Bodenarbeit und das richtige Verhalten bei akustischen und optischen Reizen sind ebenso Bestandteil der Veranstaltung wie der Umgang mit haptischen Reizen am Pferd. Vielseitige Motivationsmöglichkeiten und zielführende Trainingsarbeit für Pferde und Reiter, Fahrer und Longenführer aller Alters- und Leistungsstufen werden gemeinsam erarbeitet. Durch den Wechsel von jeweils drei theoretischen und praktischen Einheiten kann das Erlernte unmittelbar in der Praxis mit dem eigenen Pferd umgesetzt werden. Ein wichtiger Baustein der Arbeit mit dem Pferd ist das Vertrauen: Wie erarbeite ich mir das Vertrauen des Pferdes? Wie erhalte ich es und wie nutze ich es sowohl im täglichen Umgang als auch beim Reiten oder bei der Ausbildung junger Pferde? Die Teilnehmerzahl ist auf mindestens acht, höchstens zehn Reiter mit eigenem Pferd beschränkt, das individuelle Training findet in Gruppen zu zwei Personen statt.

Anmeldeschluss ist der 24. April.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 220 Euro pro PM, die Boxenmiete 30 Euro pro Nacht. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen.

Info/Anmeldung: PM, keine Online-Buchung!


 

PM-Seminare bei der Pferd International

Was der Richter sehen will:

• Dressur transparent 

• Working Equitation transparent 

Süddeutschlands größtes Pferdefestival, die Pferd International, sorgt vom 5. bis 8. Mai auf Münchens Olympia-Reitanlage in München-Riem für Hochbetrieb in Sachen Pferdesport. Weltstars aus Dressur, Springen und Voltigieren messen sich in Prüfungen bis auf Fünf-Sterne-Niveau. Ein besonderes Highlight ist außerdem die Europameisterschaft der Working Equitation Reiter. In zwei PM-Seminaren erläutern ausgesprochene Disziplin-Experten bzw. -Richter den PM ihre Richtersicht und geben Hintergrundinformationen zwischen und während der Vorstellungen der Top-Pferde. Die Seminarteilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet.

Working Equitation transparent

mit dem Tierarzt und erfolgreichen Working Equitation Reiter Stefan Schneider

Freitag, 6. Mai

Beginn um 9 Uhr mit der Begrüßung durch Nicola Danner, PM-Sprecherin Bayern und Richterin der Prüfung. Anschließend gemeinsame Parcours-Begehung. Um 10 Uhr beginnt der Working Equitation Stiltrail. Ab 15 Uhr kommentiert Stefan Schneider die Prüfung live. Bei einem Sektempfang ab 16 Uhr kann die Prüfung nachbesprochen werden.

PM 30 Euro, Nicht-PM 40 Euro, keine Kinderermäßigung. Die Teilnehmergebühr beinhaltet den Tages-Turniereintritt.

Dressur transparent

mit dem ehemaligen internationalen Richter und FEI O-Judge Uwe Mechlem

Sonntag, 8. Mai

Beginn voraussichtlich um 13.15 Uhr mit einem Sektempfang. Ab 14 Uhr Live-Kommentierung der FEI Grand Prix Kür durch Uwe Mechlem

PM 40 Euro, Nicht-PM 50 Euro, keine Kinderermäßigung. Die Teilnehmergebühr beinhaltet den Tages-Turniereintritt zur NÜRNBERGER Dressur-Arena.

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe

mit Michael Putz

11. Mai Reit- und Fahrverein Alzenau

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die sich auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirkt. Deshalb ist eine qualitätsvolle geraderichtende Arbeit in der Pferdeausbildung sehr wichtig. Sie stellt hohe Ansprüche an Reiter und Ausbilder, ist aber auch ein entscheidendes Kriterium für den Richter. Unter dem Motto „Geraderichten – eine „lebenslange“, oft unterschätzte Aufgabe“ lädt die FN am Mittwoch, 11. Mai, in den Reit- und Fahrverein Alzenau zu einem Seminar mit Michael Putz, ehemaliger Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster, ein. In einem gut einstündigen Vortrag geht Michael Putz darauf ein, wie sich die natürliche Schiefe auf die Gesundheit und Rittigkeit des Pferdes auswirkt und warum und wie man als Reiter und/oder Ausbilder damit umzugehen hat. Schwerpunkte des Seminars sind die Beantwortung der Fragen: Wie zeigt sich die natürliche Schiefe? Wie erkennt und analysiert man die individuelle Schiefe des jeweiligen Pferdes? Was bedeutet Geraderichten? Warum ist das Geraderichten beim Pferd so wichtig für dessen Gesunderhaltung, aber auch für einen erfolgreichen Einsatz in allen Disziplinen? Warum ist es Voraussetzung für seriöses Versammeln? Michael Putz zeigt am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis auf, wie man die jeweilige Schiefe analysieren und mit welchen Übungen das Geradegerichtetsein des Pferdes verbessert werden kann.

Beginn 17 Uhr, Ende gegen 20.30 Uhr

Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

Die Alten Meister

mit Ingrid Klimke

25.4. Gut Ising, Chieming

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de


 

Die Alten Meister

mit Ingrid Klimke

26.4. Olympia-Reitanlage München-Riem

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Berlin-Brandenburg

PM-Seminar

Mit Köpfchen in den Sattel – Mentaltechniken im Reitsport

„Pferde riechen Angst“ behauptet der Volksmund und so mancher Reiter hat diese Erfahrung schon selbst einmal gemacht. Doch wie durchbricht man den Teufelskreis, wenn die Angst bereits mitreitet? Helfen kann in einer solchen Situation ein gezieltes Mentaltraining. Nicht nur auf emotionaler Ebene, sondern auch beim Erlernen und Verinnerlichen bestimmter Bewegungsabläufe können sich mentales und körperliches Training ergänzen und bereichern. Ob im Turniersport oder im Gelände – jeder Pferdesportler profitiert von mentalen Techniken, die das eigene Verhalten bewusst werden lassen und bei dessen Optimierung unterstützen können. Auf diese Weise lassen sich auch Lampenfieber, Prüfungsangst und Blockaden in den Griff bekommen. Die freiberuflich als Sportpsychologin in Hamburg tätige Sophie Petzold stellt in dem PM-Seminar am Dienstag, 10. Mai, auf dem Eichenhof in Nuthetal bei Potsdam Techniken und Einsatzmöglichkeiten des Mentaltrainings vor und verdeutlicht diese an verschiedenen Beispielen. Die Teilnehmer sind dabei ausdrücklich aufgefordert „mitzudenken“ und ihre eigenen Erfahrungen einzubringen.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

Dialog-Veranstaltung „Pferdegerechtes Reiten“

21. Mai Olympia-Reitanlage, Berlin-Pichelsberg

Beginn 14.30 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM Dialog-Veranstaltung


 

Weitere Termine

Die Alten Meister

mit Heike Kemmer

4.4. Reitrevier Münchehofe, Hoppegarten

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Hamburg

PM-Seminar

Parcoursführung im Rahmen des Hamburger Derbys

Vom 4. bis 8. Mai trifft sich die Reiterelite beim Deutschen Spring- und Dressurderby im Hamburger Stadtteil Klein-Flottbek. Kaum ein Pferdesportereignis wird so von Mythen, Anekdoten und Legenden umrankt wie dieses. Der außergewöhnlichste Parcours der Welt sorgt für die Bedeutung und das Renommee des Deutschen Spring-Derbys. Hier sind Stars schon zu Legenden geworden wie etwa Nelson Pessoa und Fritz Thiedemann – und auch gescheitert an Pulvermanns Grab oder dem berühmt-berüchtigten Wall. Diesen „heiligen Boden“ zu betreten und die Derby-Hindernisse einmal aus der Nähe zu betrachten, ist wenigen Personengruppen vorbehalten. Die Persönlichen Mitglieder können am Freitag, 6. Mai, im Rahmen eines PM-Seminars mit dabei sein. Unmittelbar vor der zweiten Qualifikationsprüfung zum Deutschen Spring-Derby werden sie nach einem Sektempfang unter fachkundiger Leitung von Frank Rothenberger durch den Parcours geführt. Der Turniereintritt für den 6. Mai und ein Glas Sekt zur Begrüßung sind im Teilnahmebeitrag enthalten. Informationen zum Turnier unter www.engarde.de

Die Regionaltagung beginnt voraussichtlich um 13 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung: PM

Hannover

PM-Seminare

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

Lautes Dröhnen…viele Schreie…! Aber die Pferde der Polizeireiterstaffel Hannover lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Ob auf Volksfesten oder Demonstrationen: Die Pferde zeigen sich stets gelassen und gehorsam. Wie man Pferde auf diese ungewöhnlichen Situationen oder auf Ritte im Gelände und Straßenverkehr vorbereitet, demon­striert Norbert Rabe, Leiter der Polizeireiterstaffel Hannover, an drei Terminen in Hannover am Mittwoch, 11. Mai, Mittwoch, 27. Juli und Mittwoch, 24. August. Die PM-Seminare beginnen mit einer Führung durch die Anlage. Im Anschluss folgt eine praktische Demonstration zur Ausbildung und zum Training der Polizeipferde. Die Fachtagung endet mit einem Vortrag über die Polizeireiterstaffel. Norbert Rabe geht hier auf Geschichte, Organisation und Aufgabenbereiche der Reiterstaffel ein. Im Anschluss haben die Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die PM-Seminare beginnen jeweils um 9.30 Uhr und enden gegen 12 Uhr. Die Teilnahme für PM ist kostenlos, bedarf aber der vorherigen schriftlichen Anmeldung. Es sind nur Persönliche Mitglieder als Teilnehmer zugelassen. Die Teilnehmerzahl ist auf je 30 begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Info/Anmeldung: PM


 

Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Springgymnastik als Schlüssel zum Erfolg

mit Georg-Christoph Bödicker

7.4. Ausbildungszentrum Luhmühlen

Beginn 17 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

Die Alten Meister

mit Isabell Werth

7.4. Reitanlage Bramall-Dusche

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de


 

PM-Seminar 

Erste-Hilfe am Pferd

mit Dr. Meike Does

13.4. Eichenhof Huke, Wedemark/Negenborn

Beginn 17 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Hessen

FN-Ausbilderseminar

Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen

Um „Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen“ geht es in einem Seminar mit Reitmeister Martin Plewa, zu dem die FN am Donnerstag, 12. Mai, in die Reiterschänke in Neu-Isenburg einlädt. Wie wirken Hilfszügel und Zäumungen? Wann und wie ist ihr Einsatz sinnvoll? Wie erkenne ich, welches Gebiss mein Pferd braucht? Wann ist ein Pferd „kandarenreif“? Welche Rolle spielen das Reithalfter und unterschiedliche Verschnallungen? Was spricht für, was gegen das gebisslose Reiten? Welche Gebissvariationen gibt es für Springpferde? Welche Gebisse sind in anderen Reitweisen im Einsatz? Antworten darauf gibt Martin Plewa. Der ehemalige Leiter der Westfälischen Reit- u. Fahrschule Münster erklärt die Anatomie des Pferdekopfes und die korrekte Anwendung und Wirkungsweise verschiedener Hilfszügel, Zäumungen und Gebisse. Seminarteilnehmer können auch gerne Gebisse mitbringen.

Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 21.00 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar

Geländebesichtigung beim Wiesbadener Pfingstturnier

Vom 13. bis 16. Mai lockt das 80. Internationale Pfingstturnier Pferdefreunde aus aller Welt in den Biebricher Schlosspark. Das abwechslungsreiche Programm bietet für jeden etwas. Die Parcours-Spezialisten, Viereck-Experten, die besten Voltigierer und die Vielseitigkeitsreiter bekommen seit Jahrzehnten beim Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden ihre eindrucksvolle Bühne. Die Persönlichen Mitglieder haben am Freitag, 13. Mai, nach einem Sektempfang Gelegenheit zu einer Führung über die Geländestrecke mit dem Parcourschef der Teilprüfung Gelände Rüdiger Schwarz.

Die Geländeführung beginnt voraussichtlich um 12.30 Uhr und kostet 15 Euro für PM, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Tages-Flanierkarte ist im Preis inbegriffen. Information zum Turnier unter www.pfingstturnier.org.

Info/Anmeldung: PM


 

Pat & Linda Parelli live 

Vom 11. bis 14. Mai unterrichten Pat und Linda Parelli im Rahmen eines öffentlichen Kurses auf Gestüt Tannenhof in Heidenrod-Watzelhain bei Wiesbaden. Am Sonntag, 15. Mai, findet von 9 bis 18 Uhr als eigentlicher Höhepunkt ein großes eintägiges Show-Seminar mit abwechslungsreichem und spannendem Tagesprogramm statt.

Das Tagesticket für die Show vom Sonntag kostet 120 Euro, für PM nur 90 Euro. Ticketbestellung für PM bei www.ticketmaster.de. Bei der Bestellung muss der FN-Promocode fnsavvy21 angegeben werden. Es können maximal vier Tickets zum ermäßigten PM-Preis bestellt werden. Für die Simultanübersetzung ins Deutsche können ebenfalls auch Kopfhörer direkt bei Ticketmaster gebucht werden.

Infos zur Europa-Tournee mit Pat und Linda Parelli auf www.parelli-instruktoren.com.


 

Dialog-Veranstaltung „Pferdegerechtes Reiten“

17. Mai Hofgut Rosenau, Dreieich

Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM Dialog-Veranstaltung


 

DKThR Fachseminar 

Systemische Beratung mit dem Pferd

Das Wochenendseminar vom 21. bis 22. Mai im Reit- und Therapiezentrum Witzenhausen stellt Methoden der systemischen Beratung mit dem Pferd vor und gibt Teilnehmern die Möglichkeit, diese kennenzulernen und selbst zu erfahren. Die Referentin Carmen Schrader zeigt auf, wie Methoden der systemischen Beratung einen anderen Blickwinkel schaffen können, aus dem heraus neue Ideen und Veränderungen entstehen können. Das Verhalten des Pferdes spiegelt den Menschen und so können aus dem Verhalten des Pferdes Rückschlüsse auf die momentane Situation und Stimmung des Klienten geschlossen werden. Dies machen sich Berater, Therapeuten und Coaches zu Nutze. Sie zeigen dem Klienten die Reaktion des Pferdes auf und der Klient selbst wird nach kurzer Zeit die Reaktion des Pferdes mit deuten können. Die Arbeit und Ausbildung des Therapiepferdes, welches in der Beratung eingesetzt werden kann, wird erläutert.

Die Teilnahmegebühr beträgt 255 Euro, PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Info/Anmeldung: DKThR, Anna Auf der Landwehr, alandwehr@fn-dokr.de, Telefon 02581/927919-2, www.dkthr.de

 


 

Weitere Termine

Die Alten Meister

mit Monica Theodorescu

13.4. Gestüt Tannenhof, Heidenrod-Watzelhain

Beginn 19 Uhr

Info/Anmeldung: www.henning-reitevents.de

Rheinland

Dialog-Veranstaltung „Pferdegerechtes Reiten“

19. Mai Anlage Holger Hetzel, Goch

Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM Dialog-Veranstaltung


 

Dressur für Gourmets 

Das Event-Wochenende vom 27. bis 29. Mai „Dressur für Gourmets“ im Pferdebetrieb Hoffrogge in Dorsten spricht vor allem die Feinschmecker unter den Dressurreitern an. Neben intensivem Training hoch zu Ross bei Dressurausbilderin und Richterin Catrin Wingender werden die Teilnehmer mit kulinarischen Hochgenüssen verwöhnt. So steht gleich am ersten Abend ein Abendessen im Restaurant „Goldener Anker“ an, welches Fernseh-Sternekoch Björn Freitag leitet. Am Samstagabend kommt echtes Urlaubsfeeling auf: Dann warten die Spezialitäten der Trattoria Uliveto auf die Reisegäste.

PM erhalten zehn Prozent Ermäßigung. Anmeldeschluss: 6. Mai.

Info/Anmeldung: www.pemag.de

Rheinland-Pfalz-Saar

FN-Ausbilderseminar

Hindernisse für einen gefühlvollen Sitz überwinden

mit Eckart Meyners

27.4. Reiterverein Neuwied

Beginn 17 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


PM-Seminar

Gymnastizierung des Pferdes durch Dressurlektionen

mit Heike Kemmer

9.4. Gestüt Peterhof/Perl-Borg

Beginn 10 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Schleswig-Holstein

Dialog-Veranstaltung „Pferdegerechtes Reiten“

23.5. Helenenhof, Kattendorf

Beginn 18 Uhr

PM 10 Euro, Nicht-PM 15 Euro

Info/Anmeldung: PM Dialog-Veranstaltung


Weitere Termine

PM-Seminar

Mein Pferd im sicheren Gehorsam

mit Klaus Dibbern

10.4. Reiterhof Dose-Dibbern, Elmshorn

Beginn 14 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM


 

FN-Ausbilderseminar

Springgymnastik als Schlüssel zum Erfolg

mit Georg-Christoph Bödicker

11.4. Reitsport Touristik Centrum Großefehn

Beginn 17 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN


 

PM-Seminar 

Lahmheitstherapie im 21. Jahrhundert

mit Dr. Clemens Kampmann, K. Hauke und Eva Hebel

13.4. Tierärztliche Klinik für Pferde, Wahlstedt

Beginn 18 Uhr

PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung: PM

Thüringen

PM-Seminar

Bodenarbeit mit dem Pferd – Tipps zum Vertrauensaufbau

Nicht nur bei Polizeipferden im Einsatz, auch im täglichen Umgang am Boden, an der Longe oder unter dem Sattel ist das Vertrauen des Pferdes enorm wichtig. Der langjährige ehemalige Leiter der Polizeireiterstaffel Westfalen, Kersten Klophaus, gibt mit Unterstützung von Regina Schiemann am Freitag, 6. Mai, im Reitverein Saaletal in Saalfeld Tipps zum vielfältigen Training der Gelassenheit, am Boden und unter dem Reiter mit einfachen Mitteln. Darüber hinaus erläutern die beiden Referenten wesentliche Aspekte der Kommunikation und vermitteln Grundlagen des Natural Horsemanship. Ein weiterer Themenbereich ist die Darstellung von vertrauensbildenden Maßnahmen bis hin zur Erleichterung des Anreitens und Ausbildens junger Pferde. Nach einer umfassenden theoretischen Einführung steht der praktische Teil mit Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes auf dem Programm.

Das PM-Seminar beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 12 Euro, für Nicht-PM 20 Euro.

Info/Anmeldung: PM


 

PM-Seminar

Stutbucheintragung transparent – was der Zuchtrichter sehen will

Im Rahmen der rasseübergreifenden Stutbucheintragung am Samstag, 28. Mai, auf Gestüt Käfernburg in Arnstadt erwartet die Persönlichen Mitglieder ein besonderes Highlight: Der Zuchtleiter des Pferdezuchtverbands Sachsen-Thüringen Uwe Mieck kommentiert die Stutbucheintragung unter dem Motto „Stutbucheintragung transparent – was der Zuchtrichter sehen will“. Zunächst werden in einer theoretischen Einführung Hintergrundinformationen zu den Bewertungsmodalitäten und Anforderungen an die moderne Zuchtstute am Beispiel einer Jungstute vermittelt. Anschließend erklärt Uwe Mieck die Bewertung jeder Stute und weist auf deren besondere Vorzüge hin. Mit einer Abschlussbesprechung endet das PM-Seminar.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 11.30 Uhr und kostet für PM 5 Euro, Nicht-PM zahlen 10 Euro. Im Teilnahmebeitrag sind ein Mittagsimbiss und Getränke enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung: PM

Weser-Ems

PM-Seminar

Das Tier verstehen helfen

Am Samstag, 4. Juni, haben die Persönlichen Mitglieder Gelegenheit die Schäferin Anne Krüger-Degener auf dem Degenerhof in Melle zu besuchen und sie bei der Arbeit in ihrer Tierschule zu begleiten. Der Stall von Anne Krüger-Degener hat einiges zu bieten und auch die Shows der Schäferin aus Melle sind Las Vegas-tauglich – dennoch arbeitet sie gleichzeitig sehr tierverbunden und tiergerecht. Kommunizieren statt Konditionieren lautet ihr Credo. Sie dirigiert Pferde, Hunde, Schafe und Ziegen ganz ohne Anreize wie Leckerchen oder Spielzeug. Nur mithilfe feiner Signale dressiert sie die Vierbeiner. Egal ob Pferd, Hund oder Ziege – alles hört auf Anne Krüger-Degener. Mit ihren Shows bringt die Schäferin ihr Publikum zum Staunen. Doch diese Showeffekte sind nicht das, worum es der Schäferin in ihrer Arbeit geht. Vielmehr stehen für sie das Tier als Individuum und der Respekt vor ihm im Vordergrund. Vertrauen und Respekt, aber auch Klarheit und Direktheit bilden die Basis ihrer Kommunikation mit dem Tier. Von dieser ganz besonderen Art der Kommunikation können sich auch die Persönlichen Mitglieder bei diesem PM-Seminar überzeugen. Der Besuch beginnt mit einer Hofführung. Daran schließt sich ein Showbild an. Zum Abschluss demonstriert Anne Krüger-Degener die Arbeit mit Pferden verschiedenen Ausbildungstands.

Das PM-Seminar beginnt um 11 Uhr und kostet für PM 18 Euro, Nicht-PM zahlen 28 Euro.

Info/Anmeldung: PM


Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Hindernisse für einen gefühlvollen Sitz überwinden

mit Eckart Meyners

12.4. Reitclub Helle / Bad Zwischenahn

Beginn 17 Uhr

20 Euro, für PM 15 Euro

Info/Anmeldung: FN

Westfalen

DKB/PM-Reitwochenende | AUSGEBUCHT

Reiten bei den Nachwuchsstars mit Andreas Kreuzer

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ermöglicht drei Persönlichen Mitgliedern als Vorbereitung auf die Grüne Saison ein PM-Reitwochenende vom 9. bis 10. April in Herford mit DKB-Team-Athlet und Nachwuchstalent Andreas Kreuzer.


 

DIPO-Seminar

Der Pferdehuf – Die Informationsquelle für Pferdebesitzer und Reiter 

Das Tagesseminar mit dem staatlich geprüfter Hufschmied Jürgen Jäger am Samstag, 7. Mai, in Dülmen soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, den Huf als Indikator auch für die geringsten Schmerzquellen des Bewegungsapparates zu sehen, schon lange bevor eine Lahmheit auftritt. Außerdem werden folgende Zusammenhänge und Fragestellungen thematisiert: Können sich Hufe durch unpassende Sättel verändern? Welche  Veränderungen im Hufbereich verursachen Überbelastungen in bestimmten Muskelgruppen? Wie zieht der Therapeut Erkenntnisse aus der Kompensationsstellung des Pferdes? Wie lassen sich aus der Hufsymmetrie Probleme im osteopathischen Bereich eingrenzen und erkennen? Welche Strukturveränderungen des Hufes lassen einen bestimmten Mineralverwertungsmangel bzw. einen grundsätzlichen Mangel erkennen? Welche Veränderungen zeigt der Huf bei Stoffwechselbelastungen?

Zur DIPO-Lizenzverlängerung werden 8 UE anerkannt. Die Teilnahmegebühr beträgt 175 Euro, für PM 160 Euro.

Info/Anmeldung: Deutsches Institut für Pferdeosteopathie (DIPO), Beatrix Schulte Wien, Hof Thier zum Berge, 48249 Dülmen, Telefon 02594/782270, Fax 02594/7822727, info@osteopathiezentrum.dewww.osteopathiezen­trum.de


 

FN-Ausbilderseminar  

„Kindgerechter Reitunterricht – So klappt´s auch mit den Kleinen“ 

ist der Titel eines Seminares für Ausbilder, zu dem die FN am Dienstag, 24. Mai, in das DOKR / Bundesleistungszentrum in Warendorf einlädt. Mit Lina Otto und Dr. Meike Riedel gestalten zwei erfahrene und versierte Referentinnen das Seminar. Lina Otto ist Pferdewirtschaftsmeisterin und Trainerin A an der Reitschule Altrogge-Terbrack, die seit Jahren Kinder und Jugendliche auf Lehrpferden ausbildet. Dr. Meike Riedel, Dozentin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund, bringt aus trainingswissenschaftlicher Sicht die Anforderungen an ein Training mit Kindern ein. Was ist überhaupt Kinderreitunterricht? Wie lernt ein Kind? Welche Entwicklungsphasen von Kindern müssen wie berücksichtigt werden? Welche Übungen mit und ohne Pferd/Pony sind sinnvoll? Wie organisiert man kindgerechten Unterricht? Die ersten Erfahrungen im Reiten haben prägenden Einfluss auf die weitere Entwicklung der Kinder. Ein Auszug aus einer Vielfalt von Methoden soll die Möglichkeiten aufzeigen, Kinder individuell zu fördern, Fachwissen rund ums Pferd und dabei Erfolgserlebnisse und Freude am Reiten zu vermitteln. Ausgehend von der motorischen Entwicklung von Kindern erfahren die Teilnehmer in dem Seminar, wie ein vielseitiger und kreativer Kinderreitunterricht gestaltet werden sollte, um eine erfolgreiche Basis für das Erlernen der Grundfertigkeiten im Reitsport zu schaffen. Darüber hinaus spielt die Organisation des Unterrichtes eine Rolle. Ein umfassender und motivierender Unterricht gelingt am besten mit einem Ausbilderteam, bei dem sich die einzelnen Ausbilder gegenseitig ergänzen.

Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für PM 15 Euro.

Info/Anmeldung: FN


 

Weitere Termine

PM-Seminar

Von der Dressurausbildung zum erfolgreichen Turnierstart 

mit Bundestrainerin Monica Theodorescu

16.4. Riesenbeck International, Hörstel

Beginn 15 Uhr

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro

Info/Anmeldung: PM

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Vorheriger Artikel

Ausgabe 04/2016
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 04/2016
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden