Veranstaltungen

Termine

Baden-Württemberg

FN-Ausbilderseminar

Viele Störquellen verhindern einen gefühlvollen Sitz

Das Thema dieses Seminars, zu dem die Deut- sche Reiterliche Vereinigung (FN) am Dienstag, 5. Mai, in den Reitstall Schaal in 72622 Nürtingen einlädt, ist der Einfluss verschiedener Merkmale auf den Sitz des Reiters. Der Schwung des Pferdes bestimmt die Sitz- grundlage. Denn haben Pferde zu viel Schwung, so können Reiter diese spezifischen „Unruhebewegungen“ oft nicht tilgen. Auch die Größe des Pferdes sollte der Reitergröße entsprechen, weil die Einwirkung vom Schenkel nicht optimal sein kann, wenn die Beine des Reiters weit über den Pferdeleib in Richtung Boden hinausragen. Eckart Meyners, ehemaliger Sportdozent an der Universität Lüneburg, erklärt in diesem theoretischen und praktischen Vortrag mit Hilfe von sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und anhand unterschiedlicher Reiter und Pferde, wie man Bewegungsabläufe und Funktionszusammenhänge beim Reiten sehen und analysieren kann.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Geländeführung im Rahmen der Marbacher Vielseitigkeit

Zu Gast in der Heimat des Weltmeisters Michael Jung: Das Gelände des Haupt- und Landgestüts in 71672 Marbach ist vom 8. bis 10. Mai erneut Austragungsort des Vielseitigkeitsturniers mit Prüfungen bis zum CIC*** mit Mannschaftswertung inklusive Deutschem Berufsreiterchampionat, Vorbereitungsprüfung zu den Europameisterschaften 2015 und Wertungsprüfung für den „U25-Förderpreis Vielseitigkeit 2015“. Im Rahmen des Turniers wird außerdem der CCIP** mit Mannschaftswertung und Sonderwertung Pony- Alpencup 2015 sowie die Sichtung für die Europameisterschaften der Ponyreiter – Vielseitigkeit und Preis der Besten – Pony ausgerichtet. Des Weiteren wird der CIC* mit baden-württembergischen Meisterschaften der Reiter entschieden. Die Persönlichen Mitglieder haben nach einem Sektempfang am Samstag, 9. Mai, die Möglichkeit, die Geländestrecke unter fachkundiger Führung von Dieter Aldinger zu besichtigen.

Treffpunkt ist am Vormittag, eine Stunde vor Beginn der ***Geländeprüfung, bei der „Alten Hütte“, direkt an der Geländestrecke. Die genaue Uhrzeit wird ca. 14 Tage vor der Veranstaltung mitgeteilt.
Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos, bedarf aber der schriftlichen Anmeldung per E-Mail an pm-veranstaltungen@fn-dokr.de. Die für die kostenlose Führung notwendige Eintrittskarte zum Turniergelände muss vor Ort beim Veranstalter bezahlt werden. Der Eintritt kostet für PM gegen Vorlage des gültigen Mitgliedsausweises am Samstag 10 Euro anstatt 12 Euro (kein Vorverkauf).

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Rechtsirrtümer beim Pferdepensionsvertrag – ein praktischer Leitfaden für Einsteller und Betriebsinhaber

Welchen Pferdesportler haben sie nicht schon beschäftigt – die vielzähligen Fragen rund um den Pferdepensionsvertrag: Ist überhaupt ein Vertrag zustande gekommen? Welche Kündigungsfristen sind zu beachten? Ist der Pensionspreis auch bei vorzeitigem Auszug des Pferdes zu bezahlen? Darf der Betrieb die Einstellkosten erhöhen? Was passiert eigentlich, wenn…? Diese und viele weitere Fragen werden in der Regionaltagung am Freitag, 22. Mai, in 70825 Korntal-Münchingen beantwortet.

Aus der Praxis erläutern Rechtsanwalt Dr. Sascha Brückner und Dipl. Verwaltungswirt Klaus Breitrück zahlreiche Fälle und Musterverträge und decken dabei die häufigsten Rechts-Irrtümer beim Pferdepensionsvertrag auf. Ein interessantes Seminar und ein Leitfaden nicht nur für Einsteller und Inhaber von Pferdebetrieben, sondern auch für Vereinsvorsitzende, Reiter und alle Interessierten!

Die Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Springgymnastik als Schlüssel zum Erfolg

mit Georg-Christoph Bödicker
1.4.
73027 Donzdorf, Beginn 17 Uhr Trainer-Lizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung


 

DKThR Fachseminar für Ausbilder im Kinderreitunterricht und Fachkräfte im Therapeutischen Reiten

Spiele an der Longe: Gestaltung Heilpädagogischer Zielsetzung im inklusiven Unterricht mit Praxis- und Selbsterfahrung

mit Ursula Bretz
18.-19.4. 73061 Ebersbach-Fils
PM 189 Euro zzgl. 14 Euro Verpflegungspauschale

Info/Anmeldung:
DKThR, Anna a. d. Landwehr
Email: alandwehr@fn-dokr.de
Telefon: 02581-9279192
www.dkthr.de


 

PM-Regionaltagung

Dressurausbildung – klassisch und aktuell zu erfolgreichem Reiten

mit Heike Kemmer
19.4. 71032 Böblingen, Beginn 10 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro
Im Anschluss: Gewinner-Lehrgang des 8er-Teams Dressur (BAW)

Info/Anmeldung


 

FN-Ausbilderseminar

Die gute Hand – das Kapital des Reiters

mit Michael Putz
22.4. 72406 Bisingen, Beginn 17 Uhr Trainer-Lizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung


 

Ritte des Jahrhunderts: Olympiasieger im Gespräch und filmische Rückblicke auf den Pferdesport in Deutschland und der Schweiz

mit Christine Stückelberger, Steve Guerdat, Hannelore Brenner und Dr. Matthias Baumann
28.4. 79802 Dettighofen, Beginn 17.30 Uhr
PM 85 Euro, Nicht-PM 95 Euro (inkl. Menü und Getränke)

Info/Anmeldung


 

Marbach Classics 2015

im Haupt- und Landgestüt Marbach,
72532 Gomadingen-Marbach
3.7. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr
4.7. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr
5.7. Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr
Preise: 39 Euro, Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre 19 Euro

Vorverkauf: EasyTicket-Service
Telefon 0711-2555555, www.easyticket.de
Weitere Infos: www.marbach-classics.de

 

Bayern

FN-Ausbilderseminar

Viele Störquellen verhindern einen gefühlvollen Sitz

Das Thema dieses Seminars, zu dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) am Mittwoch, 6. Mai, in  63755 Alzenau einlädt, ist der Einfluss verschiedener Merkmale auf den Sitz des Reiters. Der Schwung des Pferdes bestimmt die Sitz- grundlage. Denn haben Pferde zu viel Schwung, so können Reiter diese spezifischen „Unruhebewegungen“ oft nicht tilgen. Auch die Größe des Pferdes sollte der Reitergröße entsprechen, weil die Einwirkung vom Schenkel nicht optimal sein kann, wenn die Beine des Reiters weit über den Pferdeleib in Richtung Boden hinausragen. Eckart Meyners, ehemaliger Sportdozent an der Universität Lüneburg, erklärt in diesem theoretischen und praktischen Vortrag mit Hilfe von sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und anhand unterschiedlicher Reiter und Pferde, wie man Bewegungsabläufe und Funktionszusammenhänge beim Reiten sehen und analysieren kann.

Das Seminar beginnt um 17 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Von der Basisausbildung zum feinen Reiten

mit Christoph Hess
29.4. 95671 Bärnau, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung

Hamburg

PM-Regionaltagung

Kommentierte Führung über den Derby-Parcours

Vom 14. bis 17. Mai trifft sich die Reiterelite beim Deutschen Spring- und Dressurderby im Hamburger Stadtteil Klein-Flottbek. Kaum ein Pferdesportereignis wird so von Mythen, Anekdoten und Legenden umrankt wie dieses. Der außergewöhnlichste Parcours der Welt sorgt für die Bedeutung und das Renommee des Deutschen Spring-Derbys. Hier sind Stars schon zu Legenden geworden wie etwa Nelson Pessoa und Fritz Thiedemann – und auch gescheitert an Pulvermanns Grab oder dem berühmt-berüchtigten Wall.

Diesen „heiligen Boden“ zu betreten und die Derby-Hindernisse einmal aus der Nähe zu betrachten, ist wenigen Personengruppen vorbehalten. Eine kleine Gruppe Persönlicher Mitglieder kann am Freitag, 15. Mai, im Rahmen einer PM-Regionaltagung mit dabei sein. Unmittelbar vor der zweiten Qualifikationsprüfung zum Deutschen Spring-Derby werden sie nach einem Sektempfang unter fachkundiger Leitung von Frank Rothenberger durch den Parcours geführt. Der Turniereintritt für den 15. Mai und ein Glas Sekt zur Begrüßung sind im Teilnahmebeitrag enthalten. Informationen zum Turnier unter www.engarde.de

Die Regionaltagung beginnt voraussichtlich um 13 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Info/Anmeldung

Hannover

PM-Regionaltagung

Die Ankaufsuntersuchung – aus tierärztlicher und rechtlicher Sicht

In der heutigen Zeit spielt die Ankaufsuntersuchung (AKU) beim Pferdekauf eine bedeutende Rolle. In der Pferdeklinik gehört sie daher zum Alltagsgeschäft, der Pferdekäufer oder -verkäufer selbst hat dagegen in der Regel nur wenig Erfahrung mit dieser Untersuchung und seinen tierärztlichen und rechtlichen Aspekten.

Aus tierärztlicher Sicht gibt es die AKU, oder auch TÜV genannt, in zwei Ausführungen. Die Standarduntersuchung, welcher auch als „Kleiner TÜV“ bezeichnet wird, soll den Allgemeinzustand des Pferdes aufzeigen. Der „Große TÜV“ umfasst neben der Standarduntersuchung auch Röntgenbilder. Welche Klassifizierungen es gibt und wie mögliche Befunde zu beurteilen sind, werden die Tierärzte Dr. Susanne Huchzermeyer und Dr. Enno Allmers am Mittwoch, 6. Mai, in der Tierklinik in 30916 Isernhagen näher beleuchten. Anschließend schildert Eugen Klein, Fachanwalt für Pferderecht, worauf beim Pferdekauf aus rechtlicher Sicht zu achten ist. Er klärt, in welchem Umfang der Verkäufer oder der untersuchende Tierarzt haftet, wenn bei der AKU Gesundheitsmängel beim Pferd unzutreffend beurteilt oder gar verschwiegen wurden. Bei der sich anschließenden Führung durch die ganze Klinik haben die Seminarteilnehmer die Gelegenheit, unter fachkundiger Leitung auch die nuklearmedizinische Abteilung der Pferdeklinik zu besichtigen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 10 Euro, Nicht-PM zahlen 18 Euro.

Info/Anmeldung


 

*Pferdezucht im Fokus*

PM-Regionaltagung

… von der Koppel bis zur Kapriole!

Vom gesunden Fohlen auf der Wiese bis zum ausgebildeten Reitpferd haben Züchter, Reiter und Ausbilder einen langen und spannenden Weg vor sich. Wie die Ausbildung der Remonte bis zum Grand-Prix-Pferd im besten Falle aussehen kann, ist Thema dieser Regionaltagung mit Burkhard Wahler und Jürgen Stuhtmann am Mittwoch, 27. Mai, im Ausbildungszentrum Luhmühlen in 21376 Salzhausen. Um das Reitpferd mit seinen Qualitäten zu erkennen und darauf aufbauend entsprechend auszubilden und zu fördern, bedarf es eines geübten Auges. Jürgen Stuhtmann wird anhand von zwei unterschiedlichen Jungpferden die Exterieurbeurteilung erklären. Im Anschluss wird Burkhard Wahler mit Pferden und Reitern vom Klosterhof Medingen in vier Schritten die Ausbildung der Remonte bis zum Grand-Prix-Pferd vorstellen. Zu Beginn wird das Longieren inklusive der richtigen Longierausrüstung demonstriert. Im zweiten Schritt wird das remontegerechte Reiten von 4-5jährigen Dressurpferden erklärt. Dabei werden auch Fragen zu dem richtigen Zeitpunkt der ersten Verkaufspräsentation für Auktionen bzw. private Käufer beantwortet. Nach einer kurzen Pause geht es mit 6/7 jährigen Dressurpferden weiter und zum Abschluss wird die Ausbildung des älteren Dressurpferdes bis zum Niveau St. Georg vorgestellt.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

Ob in der Dressur, im Springen oder beim Freizeitritt im Gelände: Fast jeder Reiter träumt davon, in Harmonie mit seinem Pferd mühelos zu reiten und es zu genießen, mit dem Partner Pferd umzugehen. In dieser PM-Regionaltagung am Mittwoch, 3. Juni, in 31137 Hildesheim zeigen Uta Gräf und Christoph Hess mit Hilfe von Pferden unterschiedlichen Alters und Ausbildungsständen, wie jeder zu einer feinen, klassischen Reitweise auf motivierten Pferden gelangen kann. „Kaffee trinken in der Pirouette“ heißt dazu das – nicht ganz ernst gemeinte – Motto von Uta Gräf. Es bedeutet für sie, sich viel Mühe zu geben, um langfristig mit weniger Aufwand zu reiten und das Pferd in Harmonie unter sich arbeiten lassen zu können. Ihre Pferde nicht zu entmündigen, sondern sie im Gegenteil im Selbstvertrauen zu bestärken und sie zu mutigen Sportpartnern zu machen, ist ein wichtiger Baustein für Uta Gräfs sportliche Erfolge.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Polizeireiterstaffel Hannover – Pferde auf Extremsituationen vorbereiten

Lautes Dröhnen…viele Schreie… Doch die Pferde der Polizeireiterstaffel Hannover lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Ob auf Volksfesten oder Demonstrationen: die Pferde zeigen sich stets gelassen und gehorsam. Wie man Pferde auf diese ungewöhnlichen Situationen oder auf Ritte im Gelände und Straßenverkehr vorbereitet, demonstriert Norbert Rabe, Leiter der Polizeireiterstaffel Hannover, an drei Terminen in 30161 Hannover: Montag, 15. Juni, Montag, 10. August und Montag, 12. Oktober. Die Veranstaltung beginnt mit einer Führung durch die Anlage. Im Anschluss folgt eine praktische Demonstration zur Ausbildung und zum Training der Polizeipferde. Die Fachtagung endet mit einem Vortrag über die Polizeireiterstaffel. Norbert Rabe wird hier auf Geschichte, Organisation und Aufgabenbereiche der Reiterstaffel eingehen. Im Anschluss haben die Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die PM-Regionaltagungen beginnen jeweils um 9.30 Uhr und enden gegen 12.00 Uhr. Die Teilnahme exklusiv für PM ist kostenlos, bedarf aber der vorherigen schriftlichen Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist auf je 30 Personen begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

PM-Reitwochenende

Aktiv trainieren – Gelassenheit für Pferd und Mensch

mit Kersten Klophaus und Regina Schiemann

4.-5.7. 21376 Salzhausen
Teilnahmegebühr 220 Euro
Info: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de

 

Hessen

PM-Regionaltagung

Stutbucheintragung transparent – was der Zuchtrichter sehen will

Im Rahmen der zentralen Stutbucheintragung für Haflinger, Edelbluthaflinger, Reitponyrassen, Dt. Classic Pony, Pb-Shetland und Shetland Pony am Samstag, 16. Mai, im Pferdezentrum in 36304 Alsfeld, erwartet die Persönlichen Mitglieder ein Highlight: Der Zucht-Experte Reinhold Eitenmüller kommentiert die Stutbucheintragung unter dem Motto „Stutbucheintragung transparent – was der Zuchtrichter sehen will“. Vermittelt werden zunächst in einer theoretischen Einführung Hintergrundinformationen zu den Bewertungsmodalitäten und Anforderungen an die moderne Zuchtstute und die Stutbuchaufnahme. Anschließend werden die Teilnehmer mit Funkempfängern ausgestattet und Herr Eitenmüller kommentiert live das Geschehen. Im Anschluss findet für alle interessierten Teilnehmer eine Abschlussbesprechung statt. Im Teilnahmebeitrag sind die Funkempfänger sowie ein Sektempfang zur Begrüßung enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 9.45 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro. Eine Kinderermäßigung gibt es nicht.

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Dressur transparent – was der Richter sehen will

Vom 22. bis 25. Mai lockt das 79. Internationale Pfingstturnier Pferdefreunde aus aller Welt in das Kulturdenkmal Biebricher Schlosspark. Durch das abwechslungsreiche Programm ist für jeden etwas dabei. Die Parcours-Spezialisten, Viereck-Experten, Vielseitigkeitsreiter und die besten Voltigierer bekommen seit Jahrzehnten beim traditionsreichen Pfingstturnier in 65203 Wiesbaden ihre eindrucksvolle Bühne. Die Persönlichen Mitglieder erwartet am Montag, 25. Mai, ein ganz besonderes Highlight: Der Dressursportexperte Klaus Harms kommentiert den Grand Prix Special. Nach dem Motto „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ werden Hintergrundinformationen zwischen und während den Vorstellungen der Pferde vermittelt. Die Teilnehmer werden dafür mit Funkempfängern ausgestattet. Nach der Prüfung erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit Fragen an den Experten zu stellen. Im Teilnahmebeitrag sind die Ganztageskarten für Pfingstmontag mit Sitzplatz auf der Dressurtribüne, ein Sektempfang und die Ausstattung mit Funkempfängern enthalten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die PM-Regionaltagung beginnt um 13 Uhr und kostet für PM 55 Euro, Nicht-PM zahlen 65 Euro.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

FN-Ausbilderseminar

Sparen beim Sattelkauf – nicht auf Kosten der Pferde

mit Frank Peter

28.4. 61402 Oberursel-Bommersheim, Beginn 17.30 Uhr
Trainer-Lizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung


 

*Pferdezucht im Fokus*

PM-Regionaltagung

Faszination Vollblut – Geschichte, Zucht und Rennsport

mit Felix Fritze und Ronald Rauscher

6.5. 65388 Schlangenbad-Hausen, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung

 

Mecklenburg-Vorpommern

FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

8.4. 18273 Güstrow, Beginn 17 Uhr
Trainer-Lizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung


 

DKB-/PM-Reitwochenende

Reiten bei den Stars

mit Holger Wulschner

18.-19.4. 18196 Groß Viegeln
Die Gewinner wurden bereits benachrichtigt.


 

PM-Regionaltagung

Reiten bei den Stars: Dressurmäßige Springarbeit als Vorbereitung auf die Grüne Saison

mit Holger Wulschner

19.4. 18196 Groß Viegeln, Beginn 11 Uhr
PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung

Rheinland

PM-Reitwochenende

Geländetraining auf dem Annaberger Hof

Zu einem PM-Reitwochenende vom 19. bis 21. Juni auf dem Annaberger Hof in 53175 Bonn unter der Leitung von Jan Büsch sind die Persönlichen Mitglieder mit eigenen Pferden eingeladen. Der international bis CIC*** erfolgreiche Vielseitigkeitsreiter und Pferdewirtschaftsmeister Reiten ist Ausschussvorsitzender Vielseitigkeit Rheinland und gibt allen Interessierten Tipps für die erfolgreiche Teilnahme an Vielseitigkeitsreiten. Das Trainingswochenende findet nach dem 9. Annaberger Geländeturniertag statt und bietet daher teilweise noch unter Turnierbedingungen Trainingsmöglichkeiten. Auf dem großen Military-Platz mit zwei Wällen und zwei bereitbaren Teichen gibt es sowohl für Einsteiger als auch für den fortgeschrittenen Vielseitigkeitsreiter Trainingsmöglichkeiten. Der erfahrene Ausbilder geht individuell auf die Kursteilnehmer ein und arbeitet an der speziellen Aufgabenstellung eines jeden Reiter-Pferd-Paares. Der Lehrgang beginnt am Freitag um 13 Uhr mit der Begrüßung und einer ersten Trainingseinheit. Der erste Abend klingt bei einem gemeinsamen Abendessen (nicht im Preis enthalten) und dem Film von der Vielseitigkeit-Weltmeisterschaft 1986 aus. Jan Büsch berichtet von dem Wandel der Anforderungen im Vielseitigkeitssport. Am Samstag stehen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, gefolgt von einem geselligen Beisammensein. Der Sonntag beginnt mit der letzten Trainingseinheit und endet mittags mit einer abschließenden Gesprächsrunde.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet vier Reitstunden mit vier Reitern pro Gruppe, sowie Verpflegung mit Getränken und einem PM-Empfang und beträgt 150 Euro. Pferdeboxen können vor Ort für 50 Euro für das Wochenende gebucht werden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier, Höchstteilnehmerzahl sind 16 Personen.

Info/Anmeldung: schriftliche Anmeldung bis zum 29. Mai per E-Mail an: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de.


 

Weitere Termine

PM-Regionaltagung

Ausbildung im Einklang mit der Natur des Pferdes

mit Martin Plewa

12.5. 51467 Bergisch Gladbach, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung


 

FN-Ausbilderseminar

Die Geheimnisse effektiven Springreitens

mit Heinrich-Wilhelm Johannsmann

16.4. Landesreit- und Fahrschule Langenfeld in 40764 Langenfeld, Beginn 17 Uhr
Trainerlizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung

 

Rheinland-Pfalz-Saar

PM-Regionaltagung

Die Biomechanik des Pferdes

Wie funktioniert ein Pferd? Wie lassen sich Bewegungsabläufe erklären? Warum reitet ein Reiter so, wie er reitet? Diese und andere Fragen beantwortet der Fachtierarzt für Pferde und Chirurgie, Dr. Aleksandar Vidovic, auf anschauliche Weise in seinem theoretischen Vortrag zum Thema Biomechanik des Pferdes am Samstag, 30. Mai in der Pferdeklinik St. Georg in 54292 Trier. Damit den Teilnehmern das theoretisch vermittelte Wissen auch im praktischen Alltag nützt, werden die Pferdewirtschaftsmeister Anna Zeppke und Willi Feltes im Anschluss die Kernaussagen des Vortrags im gegenseitigen Wechselspiel demonstrieren.
Der dritte Teil der Veranstaltung hat es zur Aufgabe, die Allgemeingültigkeit der Theorie mit der Individualität der täglichen Praxis in Einklang zu bringen. Hierzu werden sich die beiden erfahrenen Dressurreiter am Beispiel unterschiedlicher Pferde gegenseitig und in Echtzeit erklären. Zwischendurch gibt es, neben einer Pause mit Verpflegung, die Möglichkeit einer geführten Klinikbesichtigung in kleinen Gruppen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 12.30 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

DKThR Fachseminar für Reitausbilder und Therapeuten im Para Equestrian Sport

Von der Hippotherapie zum Reiten bei spastischer Behinderung: Möglichkeiten und Grenzen im inklusiven Kontext und unter Berücksichtigung der Gesunderhaltung der eingesetzten Pferde

mit Dr. Susanne Fieger

24.-26.4. 55599 Wonsheim
PM 207 Euro

Info/Anmeldung: DKThR, Anna a. d. Landwehr
Email: alandwehr@fn-dokr.de
Telefon: 02581-9279192
www.dkthr.de

 

Sachsen

FN-Ausbilderseminar

Viele Störquellen verhindern einen gefühlvollen Sitz

mit Eckart Meyners

18.5. 01468 Moritzburg, Beginn 17 Uhr
Trainer-Lizenzverlängerung 4 LE
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung
Details siehe unter „Baden-Württemberg“


 

*Pferdezucht im Fokus*

PM-Regionaltagung

Von damals bis heute – Pferdezucht im Hauptgestüt Graditz

Im Jahr 2015 wird das traditionsreiche sächsische Hauptgestüt Graditz in 04860 Torgau der Austragungsort für den diesjährigen Bundesjungzüchterwettbewerb sein. Ausrichter ist der Trakehner Verband, der sich freut, die besten Jungzüchter begrüßen zu dürfen. In den Disziplinen Theorie, Beurteilen, Freispringen und Vormustern erhalten die Einzelsieger der beiden Altersklassen einen PM-Wanderehrenpreis. Dieser spannende und abwechslungsreiche Rahmen wird am Samstag, 6. Juni, genutzt, um den Persönlichen Mitgliedern einen Einblick in die Geschichte des Trakehners am Hauptgestüt Graditz und das heutige Zuchtgeschehen zu geben. Nach einer Gestütsführung unter fachkundiger Leitung referiert der Trakehnerexperte und Fachbuchautor Erhard Schulte zum Thema „Das preußische Hauptgestüt Graditz und seine tragende Rolle in der Geschichte Trakehnens“.
Im Anschluss an den Fachvortrag beginnt nach einer kurzen Pause eine Exterieurbeurteilung verschiedener Pferdetypen durch den Experten Erhard Schulte. Während der Beurteilung haben die Teilnehmer die einmalige Möglichkeit direkte Fragen an den erfahrenen Zuchtrichter zu stellen.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 13 Uhr und kostet für PM 12 Euro, Nicht-PM zahlen 20 Euro. Informationen zum Bundesjungzüchterwettbewerb: www.trakehner-verband.de

Info/Anmeldung

 

Sachsen-Anhalt

Mercedes-Benz Reiter-Forum

mit Helen Langehanenberg und Philip Rüping

15.4. Magdeburg, Beginn 19 Uhr
www.mercedes-benz.de/reiterforum

Schleswig-Holstein

PM-Regionaltagung

Es geht los! – Die Grüne Saison steht vor der Stalltür

mit Christoph Hess und Detlef Peper

15.4. 22869 Schenefeld, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung

Thüringen

PM-Regionaltagung

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

9.4. 99310 Arnstadt, Beginn 18 Uhr
PM 12 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung

 

Weser-Ems

PM-Regionaltagung

Fundament für richtiges Reiten – die Ausbildung und Pflege junger Pferde

Die individuelle Ausbildung jedes jungen Pferdes richtet sich nach jahrhundertealten klassischen Ausbildungsgrundsätzen, die sich mit der „Skala der Ausbildung“ in den Richtlinien wiederspiegeln. Im Vordergrund steht das Wissen um die natürlichen Verhaltensweisen und Bedürfnisse der Pferde, ohne das eine pferdegerechte Ausbildung mit dem Ziel der Harmonie zwischen Reiter und Pferd nicht möglich ist. Die Pferdewirtschaftsmeisterin, erfolgreiche Dressurreiterin bis Grand Prix und Fachautorin Susanne Miesner demonstriert im Rahmen dieser Regio­naltagung am Montag, 11. Mai, in 49835 Wietmarschen den klassischen Ausbildungsweg des jungen Dressurpferdes in einzelnen Schritten. An verschiedenen Beispielen werden die Kriterien der altersgerechten Ausbildung gezeigt und die Augen und Ohren der Teilnehmer für die Körpersprache des Pferdes geschult. Zwischen den reiterlichen Teilen bekommen die Persönlichen Mitglieder, neben einem kostenfreien Imbiss mit Getränken, anhand praktischer Beispiele Einblick in die Pferdepflege, einen Freundschaftsdienst des Menschen an sein Pferd. Die erfahrene Seminaristin der Schweizer-Effax GmbH (Hersteller der Marke Effol), Ivonne Hellenbrand, ist Expertin in der Beratung und Anwendung von Pflegeprodukten und gibt Tipps zur erfolgreichen Pferdepflege. Sie erzählt aus ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz und zeigt, wie sich Verantwortung, Fürsorge, Vertrauen und Wertschätzung als Grundbausteine der Freundschaft in der Pferdepflege widerspiegeln.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 17 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

Weitere Termine

32. FFP-Jahrestagung

Funktionelle Genomforschung für Gesundheits- und Leistungsmerkmale beim Pferd

mit Sofia Mikko, Reinhard Reents, Wolfgang Schulze-Schleppinghoff, Kathrin Friederike Stock, Jens Tetens, Georg Alois Thaller und acht weiteren Doktoranden

17.-19.4. Vechta
Teilnehmerpreis bei Anmeldung bis 15. März für PM 370 Euro (Nicht-PM 420 Euro), danach für PM 420 Euro (Nicht-PM 470 Euro). Teilnahme an einzelnen Tagen möglich.

Info/Anmeldung: Verein zur Förderung der Forschung im Pferdesport, Arno Lindner
Heinrich-Röttgen-Str. 20
52428 Jülich
Tel. 02461/340430
Fax 02461/340484
arnolindner@t-online.de
www.ffp-ev.de

Westfalen

PM-Regionaltagung

Die Skala der Ausbildung mit Hubertus Schmidt

In sechs Stufen zur Durchlässigkeit – was einfach klingt, bedeutet in Wirklichkeit konsequentes Training nach der Skala der Ausbildung. Sie gibt den korrekten Ausbildungsweg des Pferdes vor und zieht sich durch die gesamte Entwicklung von der Remonte bis zum Grand Prix Pferd. Die einzelnen Stufen bauen aufeinander auf, sodass die Spitze der Skala nur erreicht werden kann, wenn alle vorhergehenden Punkte sorgfältig erarbeitet wurden. Wird ein Pferd nach diesen Grundsätzen ausgebildet, ist es in der Lage gehorsam, zwanglos und harmonisch auf die Hilfen des Reiters zu reagieren. Wie die abstrakte Skala der Ausbildung in das tägliche Training eingebaut werden kann und Pferde jeden Alters von ihrer Anwendung profitieren können, erläutert Mannschaftsolympiasieger Hubertus Schmidt im Rahmen dieser Regionaltagung am Dienstag, 5. Mai in 33689 Bielefeld-Eckardtsheim zuerst in der Praxis mit Pferden unterschiedlichen Ausbildungsniveaus. Im Anschluss wird er in einer Theorieeinheit im Saal des Förderzentrums Mensch und Pferd (www.foerdercentrum.de) die Hintergründe und Zusammenhänge erklären. Dabei ist selbstverständlich Platz für Fragen an den Referenten und seine Ausbildungswege.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet für PM 15 Euro, Nicht-PM zahlen 25 Euro.

Info/Anmeldung


 

Deutsches Institut für Pferdeosteopathie (DIPO)

Flexibles Taping bei Pferden

Flexibles Taping, oder auch Kinesiotaping wurde von einem japanischen Chiropraktiker entwickelt. Er entdeckte, dass man über das Kleben von Tapes Schmerzen am Bewegungsapparat lindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren kann. Die Referentin Claudia Schebsdat wird am Samstag, 9. Mai, in 48249 Dülmen die Grundlagen des Tapings am Pferd erklären. Tapes können bei Verletzungen, Verspannungen oder Ermüdung der Muskulatur als auch bei neuralgischen Schmerzen und Beschwerden am Knochengerüst eingesetzt werden. Ebenso wird das Taping bei Sehnen- und Bänderproblemen sowie bei Stauungen des Lymphabflusses genutzt.

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und kostet 185 Euro inkl. Verpflegung und Tapingmaterial für jeden Kursteilnehmer.

Info/Anmeldung


 

Deutsches Institut für Pferdeosteopathie (DIPO)

Longierabzeichen der Klasse V oder IV

Am Samstag, 9. Mai, und Sonntag, 10. Mai, werden in 48249 Dülmen das praktische Longieren und die Bodenarbeit gemäß dem Merkblatt und den Richtlinien für Reiten und Fahren Band 6 der FN geübt. Am Ende des Kurses kann das Longierabzeichen der Klasse V oder IV erworben werben. Dafür wird das praktische Longieren geprüft, ebenso wie die Stationsprüfungen, in denen jeder Prüfling seine praktische Handlungsfähigkeit im jeweiligen Themengebiet demonstriert und die Zusammenhänge begründet. Voraussetzung für das Longierabzeichen ist mind. der Basispass (kann ebenfalls an diesem Wochenende erworben werden; + 30,00 Euro) oder ein Reit- bzw. Fahrabzeichen. Der Anmeldung ist unbedingt eine Kopie des Abzeichens beizulegen! Sollten keine Grundkenntnisse im Longieren und der Bodenarbeit bestehen, empfehlen wir, sich vor Beginn des Kurses zumindest durch einen Trainer oder Pferdewirtschaftsmeister anleiten zulassen. Die geforderten Kenntnisse und Fähigkeiten finden Sie in der aktuellen APO der FN.

Der Lehrgang kostet für PM 280 Euro, Nicht-PM zahlen 295 Euro inkl. Prüfungsgebühr und Abzeichen.

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Feines Reiten in der Praxis – Der Weg zu mehr Mühelosigkeit im Sattel

mit Uta Gräf und Christoph Hess

2.6. in 57258 Freudenberg, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung, Details siehe unter „Hannover“


 

Westfälisches Pferdemuseum HIPPOMAX

Immer sonntags bietet das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster um 12.30 Uhr und 14 Uhr vielfältige Veranstaltungen rund ums Pferd an. Bis auf den Zooeintritt sind die Vorführungen kostenfrei.

3.5. „Showfamilie Meyer“
10.5. „Monstermäßig groß”
17.5. „Fellponys“
24.5. „Märchenhaft“
31.5. „Barocke Reitkunst“

Info: Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster
Telefon 0251-484270
www.hippomaxx-muenster.de
verein@hippomaxx-muenster.de


 

Weitere Termine:

PM-Regionaltagung

Dülmener Wildpferde im Merfelder Bruch

mit Rudolph Herzog von Croy

8.5. 48249 Dülmen, Beginn 14.45 Uhr
PM 10 Euro, Nicht-PM 18 Euro

Info/Anmeldung


 

PM-Regionaltagung

Von der Basisausbildung zum feinen Reiten

mit Christoph Hess

12.5. in 48477 Hörstel, Beginn 14.45 Uhr
Kooperationsveranstaltung mit Riesenbeck
International PM 15 Euro, Nicht-PM 25 Euro

Info/Anmeldung


 

Martin Plewa – Breite Basis statt Schmalspur: Warum es zu einer vielfältigen Ausbildung keine Alternative gibt

21.4. Reitsportzentrum Riesenbeck International in 48477 Hörstel, Beginn 18 Uhr
PM 15 Euro, Nicht-PM 20 Euro

Info/Anmeldung


 

FN-Lehrgang

Ergänzungsqualifikation Sattelbeurteilung (FN)

26. – 30.5. 48231 Warendorf
2.200 Euro zuzüglich Kosten für die Prüfung, Unterkunft und Verpflegung

Info/Anmeldung

Präsente-Aktion für Neumitglieder

Wer vor Ort neues Persönliches Mitglied wird, erhält als Begrüßungsgeschenk ein wertvolles Fachbuch nach Wahl bis 30 Euro aus dem Sortiment des FNverlags (nur Eigenprodukte, keine Handelsware).

Regionalversammlungen kostenlos für PM

Persönliche Mitglieder besuchen „PM-Regionalversammlungen“ kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist allerdings erforderlich. Dies ist ein Beitrag der FN zur Aus- und Weiterbildung rund um das Pferd.

Vorheriger Artikel

Ausgabe 04/2015
PM-Reisekalender

Nächster Artikel

Ausgabe 04/2015
Turniere – Messen – Veranstaltungen

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden