Vorheriger Artikel

Ausgabe 04/2016
Zur Übersicht aller Ausgaben

Nächster Artikel

Ausgabe 04/2016
Namen und Nachrichten

PM-Forum Ausgabe 4/2016

Editorial

 

Liebe Persönliche Mitglieder,


dies ist mein letztes Editorial im PM-Forum als Leiter des FN-Bereichs Persönliche Mitglieder. In wenigen Tagen trete ich in den Ruhestand. Es ist zwar ein großer Schritt für mich, aber nur ein kleiner Abschied, denn ich werde auch weiterhin den PM bei Seminaren rund ums Thema Ausbildung zur Verfügung stehen.

Christoph Hess, Foto: Toffi

Ich hatte das große Glück, meine Begeisterung für die Ausbildung von Reiter und Pferd mit meinem Beruf verbinden zu können. Dafür bin ich sehr dankbar, denn aus dieser perfekten Symbiose habe ich unendlich viel Kraft und Motivation geschöpft. Der Umgang mit Menschen hat mir schon immer sehr am Herzen gelegen, und wenn ich Menschen mit Pferden zusammen- und weiterbringen konnte, hat mich dies stets mit großer Freude erfüllt. Es spielt keine Rolle, ob dies auf dem Niveau der Klasse E wie bei meinen Seminaren an der Vereinsbasis oder der Klasse S bei großen Veranstaltungen geschieht, wichtig war und ist es für mich, eine Reiter-Pferd-Kombination zu verbessern, die Zusammenhänge transparent zu machen und die Zufriedenheit beider Partner zu erhöhen. Wenn das gelingt, ist man als Ausbilder glücklich.

Die PM waren von jeher sehr ausbildungsaffin. Ich habe es stets als unsere (Verbands-)Aufgabe betrachtet, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen und jeden, der sich mit dem Pferd beschäftigt, ernst zu nehmen, unabhängig von seinem Leistungsstand. Ich glaube, dass die PM auch genau das von uns erwarten.

Mit großer Freude habe ich die Entwicklung unserer neuen Kampagne begleitet, der die enge Beziehung zwischen Pferd und Mensch noch deutlicher zum Ausdruck bringen soll (siehe Seite 6-11 dieser Ausgabe). Die vielen Einsendungen zu unserem Casting „Gesichter der PM“ haben gezeigt, wie vielseitig und bunt über alle Pferderassen und Reitweisen hinweg unsere rund 60.000 PM aufgestellt sind. Geeint werden sie alle von der Verantwortung fürs Pferd und ihrer Liebe zu dieser wunderbaren Kreatur.

Ich wünsche dem FN-Bereich PM, dass er seinen eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter beschreiten und noch viele neue Mitglieder gewinnen kann. Ich bin sicher, dass meine Nachfolgerin Stephanie Pigisch die Richtige ist, die PM in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

Ihnen und Ihren Pferde wünsche ich alles Gute und bedanke mich für 38 wunderbare Jahre. Und wie gesagt: Wir sehen uns wieder!

Ihr
Christoph Hess

Vorheriger Artikel

Ausgabe 04/2016
Zur Übersicht aller Ausgaben

Nächster Artikel

Ausgabe 04/2016
Namen und Nachrichten

Teilen

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden